Lieber Sankt Martin,

    • (1) 08.11.13 - 21:09

      in Anbetracht der Tatsache, dass so viele Kinder in diesen Tagen an dich denken und dir stolz ihre mit viel Liebe gebastelten Laternen zeigen wollten und sie schon seit Tagen Martinslieder üben und wahnsinnig aufgeregt deinem Tag entgegenfiebern...

      ... hättest du doch bitte einmal mit Herrn Petrus reden können, damit er diese "tollen" Regenwolken für ein paar Tage bei sich behält.

      Es macht einfach keinen Spaß, die Laternen in Mülltüten zu verpacken, damit sie nicht kaputt gehen, im Mega Regen durchs Dorf zu rennen. Das Feuer brennt nicht richtig und der Musikverein kann auch nicht in gewohnter Weise spielen, weil nicht alle Instrumente regentauglich sind.

      Also bitte...Es stehen noch etliche Martinszüge an!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Vielen Dank!

      (Sorry für das Silopo...Aber hattet ihr schon Spaß am Martinszug? Wir sind heute nur eine kleine Runde gegangen, weil es so geschüttet hat. Das Programm konnte nicht durchgeführt werden, wie es sonst gemacht wird und das Feuer qualmte nur und kam nicht richtig in Schwung. Nächste Woche haben wir noch bei uns hier im Dorf Martinzug.Ich hoffe, dass da das Wetter etwas besser ist.)

      • Hallo,

        meine Tochter + Kindergarten hatten trotzdem Spaß-trotz Regen. der teilweise heftig wahr-aber es hatten alle Matchsachen und Gummistiefel an-es gab Brezeln-Kinderpunsch und heißer Kakao #koch und es wurde gesungen...

        Keine Pfütze wahr vor meinen Kids sicher ;-) obwohl die Laternen teilweise nicht alles üerstanden haben, hatten die Kinder Spaß und das zählt.

        Lg

        Hallo,
        hier sind heute trockenen Fußes durch den Nachbarort marschiert......ich hoffe, daß es jetzt bis MOntagabend mal trockne bleibt...weniger, wegen dem Martinszug, der in unserem Ort noch am Montag ist, sondern wegen der Tatsache, daß unser Großer am WE zwei Ausflüge vor sich hat...
        Wir hatten vor einigen Jahren so ein furchtbares Wetter an St. Martin, da hat die Schützenbruderschaft kurzerhand die Schützenhalle geöffnet, die ist recht groß, und die Kinder sind zu den Klängen des Musikvereins ein paar Mal im Kreis durch die Schützenhalle gegangen. Auf der Bühne hat dann das eigentlich Martinsspiel stattgefunden und ehrlich...da konnt man das zum ersten Mal richtig sehen, sonst ist das bei uns auf dem Schulhof, da können die ersten zwei Reihen noch gucken, alle anderen sehen nichts mehr. Hatte also auch Vorteile, daß es so stark geregnet hat!
        LG,
        Martina75

        Kann Dich voll verstehen. Meine Tochter und ich sind mit meiner Enkelin auch schon im kalten Regen mit Laternen herumgestapft, bis es uns reichte und wir kurzerhand Richtung Auto entflohen sind. Das hat auch den Kindern keinen Spaß gemacht.
        Gottseidank hat Leonie dieses Jahr festgestellt, dass sie als Schulkind nun schon zu groß ist für sowas.
        Freuuuu - wir sind raus aus der Nummer #huepf
        LG Moni

      • Hallo,

        als meine Tochter klein war, bin ich schon bei Eis und Schnee rumgelaufen.

        Wir haben das ganze dann zwar etwas abgekürzt und sind früher heim, aber es geht doch alles.

        GLG

        Hallo,

        wir hatten gestern noch mal richtig Glück gehabt.
        Morgens hat es bei uns auch geregnet, haber gegen frühen Nachmittag hingen nur noch die grauen Wolken am Himmel. Mit 10 Grad war es auch noch recht angenehm.
        Wir Elternrätler hatten für unsere Rast Brote mit Frischkäse und Speckfett geschmiert und kleine Würstchen-Käse-Trauben-Spieße gemacht. Zu trinken gab es warmen Tee und Glühwein. Alles in allem war es für uns Eltern und die Kiddis ein schöner Lampionumzug.

        #winke

Top Diskussionen anzeigen