Noch jemand da?

    • (1) 15.11.13 - 23:58

      Huhuu,

      noch jemand hier?

      Ich versuche irgendwie wach zu bleiben, aber bei dem TV-Programm #schock Habe mich gerade von der Couch disqualifiziert, die ist viel zu gemütlich

      Mein Mann ist leider noch unfreiwillig auf der Arbeit und da ich das Auto habe, warte ich auf den Ruf "Hol mich hier weg, ich hab doch jetzt Feierabend"

      Normal würde ich lesen, aber irgendwie ist mir der Lesestoff aus gegangen, wenn jemand einen Tipp hat, her damit. Das letzte was ich gelesen habe, waren "Winter der Welt" von Ken Follett und die Percy Jackson Reihe.

      Oder wenn sonst noch jemand einen Tipp hat, gerne #danke

      LG #gaehn

      Etwas ähnliches hatte ich letzte Woche... Wir haben einen Oldtimer - da wird bei kleinen Problemen mit einem Bekannten geschraubt der auch so einen samt Hebebühne hat - leider lebt der nicht um die Ecke...

      Mann: "Das machen wir dann heute mal eben".
      Ich: "Hm, bisken viel für die paar Stunden, oder?!"
      Mann *überzeugt*: "Ach was! Kriegen wir hin!"
      Ich *Spaßmodus*: "Und wenn es nicht klappt sammle ich Dich eben ein!"

      Ende vom Lied - ich saß gemütlich mit lecker Riesling auf dem Sofa und wollte mich allmählich ins Bett begeben als das Telefon klingelte.

      Mann:"Äh, tja, leider sind da ein paar größere Probleme aufgetaucht..."
      Ich: "Ach echt?!" *genervt*.
      Mann: "Ich würde dein Angebot gern annehmen..."

      Also habe ich den Pyjama wieder ausgezogen und bin um 23 Uhr hundert Kilometer gefahren um den Kerl wieder abzuholen. Zurückfahren durfte er dann aber selbst.

      Was das wachhalten angeht - hier bei Urbia gibt's doch genug Stoff zu dem Du Dich auslassen kannst! In jeder Hinsicht...

      Was Bücher angeht - Jeffery Deaver finde ich ziemlich gut, spannende Thriller.
      Und unbedingt Jeff Linsay mit Dexter Morgan bzw. 'Des Todes dunkler Bruder' etc.!

      Ich lese aber auch alle paar Monate Faust I - ist für mich wie Urlaub.

      Und jetzt wünsche ich Dir noch eine erholsame Nacht - wie auch immer...

      LG, katzz

      • Ihr habt einen Oldtimer? Welchen?

        Das erste Auto meines Mannes war ein Ford Taunus 12m, ich werde nie vergessen (ich lieb das Auto immer noch, durfte auch neulich damit fahren *freu*), als er mich damals zum ersten Date abgeholt hat "Halt Ausschau nach einem alten Auto" aber so was?! Wir mussten ihn leider verkaufen, würde ich heute nie wieder tun, wir waren damit sogar im Fernsehn.

        Dafür hab ich die Bilder noch.

        Ach du, hier bei Urbia, da hab ich so ziemlich alles halbwegs durch, wo ich normalerweise unterwegs bin, es war schon mal spannender #gaehn

        #danke

        LG

        • Wir haben einen Austin Healey und fahren damit auch Rallyes - ist echt ein tolles aber auch zeitintensives Hobby.

          Aber ich bin schon in einem (heute) Oldtimer-Rennschlitten großgeworden, muss also im Blut liegen!

          Dieser Ford Taunus war toll, warum habt ihr ihn denn verkauft?
          Mein Onkel hatte den und ich habe die Wanne geliebt...

          Ja Du hast recht - es war echt schon mal spannender hier...

          LG, katzz

          • Wow, eurer ist aber auch schick #verliebt

            Das erste Auto an das ich mich erinnern konnte, war der Opel Manta von meinen Eltern
            http://img3.imagebanana.com/img/zqfuq293/OpelMantaGTE.jpg
            nur in weiß und was hat mein Vater da dran gespachtelt und geschweißt...

            und der VW Polo von meiner Cousine
            http://data.motor-talk.de/data/galleries/0/24/7098/36280226/vw-polo-typ-86-1977-orange-40-ps-900-ccm-423167584604718351.jpg
            damals allerdings in einem schicken orange wie Rostschutzfarbe *hust*

            Mein Onkel hatte damals einen solchen BMW:
            http://www.7-forum.com/news/2007/technoclassica/bmw_318i_1441-b.jpg

            Tja, unser Taunus, er wäre ein feines Auto gewesen, allerdings hat mein Mann ihn schon lange vor unserem vierten Kind zum Verkauf gegeben wegen der Ersatzteile. Die waren schwer zu bekommen und wir hatten damals auch nicht das Geld dafür. Leider. Heute würden wir anders handeln.

            Aber dafür wissen wir "unseren" Taunus in sehr guten Händen und wie ich schon schrieb, ich durfte auch mal selbst damit fahren (Himmel, die Schaltung #schock). Vielleicht kaufen wir ihn auch zurück, es tut uns schon weh, dieses Schmuckstück fast einfach so her gegeben zu haben.

            LG

            • Das verstehe ich - manchmal ist die Situation für einen Oldie einfach nicht passend - die Dinger sind ja echt ein Groschengrab...

              Mit anfang zwanzig habe ich mich in einen Buckelvolvo verliebt - als Studentin mit nettem aber eher kleinem Einkommen - gut dass man mich davon abhalten konnte!

              Was der Austin so an Geld verschlingt ist schon bemerkenswert *hust*.
              Aber wir lieben ihn und jeder hat ein Hobby...

              Ich fahre ihn auch aber echt ungern - das Ding ist von 1959, da war Komfort in jeder Hinsicht noch ein Fremdwort... Zwischengang per Handschaltung und solche Späße - ich fahre ja eigentlich echt alles, aber das ist echt Arbeit.

              Ich drücke Euch die Daumen für ein Wiedersehen mit dem Taunus!

              Und nun muss ich mal ins Bett, lass' uns aber gern später weiterquatschen!

              Dir eine gute Nacht - wie auch immer...

              LG, katzz

              • Ja, allerdings, was hat mein Mann zusammen mit meinem Vater gewerkelt.

                Du liebe Güte, ich hab gerade google befragt wegen dem Buckelvolvo, ich schmelze dahin #verliebt
                Das waren noch Autos *schmacht*

                Oh ja, mit dem Komfort und der Schaltung hatte Ich auch meine Probleme, allerdings eher mit der Schaltung als mit dem Komfort, wenigstens hab ich ihn nicht abgewürgt, das passiert mir heute noch gerne mit unserer Familienkutsche (Mazda 5) am Berg *hust*

                Ich geh nun auch mal ins Bett, Mann wird vom Arbeitskollegen gebracht, schreib mir aber doch eine PN, wenn du magst

                LG und gute Nacht

    Weiss garnicht was du hast, der Film "Sieben" war eigentlich ganz gut :)

"Rufe mich bei deinem Namen" A. Aciman. Sehr zu empfehlen.

  • #danke

    Hab ich mir auch notiert.

    Und da fällt mir auf, die Liste wird so langsam zu lang *hüstel*

    • dann muss dein kerl wohl noch ein bisschen länger arbeiten ;) oder du liest einfach schneller :-p

      • So langsam im Lesen bin ich auch nicht.

        Im letzten Jahr habe ich die Harry Potter Bände innerhalb von vier Wochen gelesen, parallel dazu noch zwei andere Bücher.

        Mein Mann mault so schon ein bissel, bei dem Verschleiß an Büchern den ich habe (habe mittlerweile über 300 Bücher können aber auch ein paar mehr sein *schätz*). Aber ein Kindle ist keine Alternative für mich (konnte ich dank einer Freundin testen)

        Heute bzw gestern bin ich über ein Buch gestolpert "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs, sagt dir das was?

Top Diskussionen anzeigen