Wenn euer Job ein Musikvideo wäre...

    • (1) 16.11.13 - 09:37

      ...welches wäre das dann?

      Meine Arbeit ist das hier.

      http://www.youtube.com/watch?v=6ZGhaX6Cd1Y

      Manchmal ätzt es mich an, dass ich mir eine Arbeit gesucht habe, die ich tatsächlich aus Überzeugung mache, die mich aber immer wieder an den Rand der Menschheit und unserer Gesellschaft bringt.

      Dennoch (oder gerade deswegen) liebe ich meinen Job.

      Könnt ihr auch eine Musik oder ein Video benennen, das ihr mit eurer Arbeit verbindet?

      Fände ich spannend, zu sehen.

      Danke dafür,

      White, startet jetzt in den Samstag. Mit Marie Fisker, der tollen dänischen Stimme. #herzlich

      • "Manchmal ätzt es mich an, dass ich mir eine Arbeit gesucht habe, die ich tatsächlich aus Überzeugung mache, die mich aber immer wieder an den Rand der Menschheit und unserer Gesellschaft bringt."

        *unterschreib* Weißt ja, wo ich arbeite.

        An manchen Tagen fühle ich so (und habe das Lied als ersten Feierabendnothelfer auch auf dem Handy):

        http://www.youtube.com/watch?v=6IsHLTdoRME

        LG
        Ch.

        Nachtrag:
        "(...)Hintergrund
        Das Lied, das Axl Rose bei einem Aufenthalt in Seattle schrieb, reflektiert kritisch das alltägliche Leben in Los Angeles. Es spiegelt die dunkle Seite der Stadt wider, mit der vor allem die Menschen in Kontakt geraten, die auf der - zumeist vergeblichen - Suche nach Ruhm und Erfolg nach Los Angeles kommen. Dabei flossen auch persönliche Erfahrungen mit ein: 1985 wohnten Guns N' Roses in einem Gebäude am Sunset Boulevard, das sie gemeinhin „das Höllenhaus“ nannten; im Inneren gab es stets jede Menge Drogen und Alkohol (...)"

        http://de.wikipedia.org/wiki/Welcome_to_the_Jungle_%28Lied%29

        Ich mag das Lied seit über 20 Jahren (war 92/93 ja immerhin auf drei G'n'R-Konzerten #schein), aber in den letzten acht Jahren avanciert dies immer zu meiner "Tageshymne", wenn ich mal wieder Menschen hatte, die so gut wie keine andere Chance hatten, zu werden, wie sie sind; wenn ich an Regularien und Gesetzen meine Grenzen der Hilfsmöglichkeit finde; wenn ich trotz aller Möglichkeiten jemdanden in sein - selbst gewähltes (?) - weiteres Elend ziehen lassen muss, weil er sich nicht helfen lassen will oder es ihm (noch) nicht möglich ist, Hilfe anzunehmen... und so weiter und so fort.

        Jobcenterarbeit ist ja nicht "blinde Maßnahmezuweisung bei jedem, der nicht bei drei auf dem Baum ist und das den lieben langen Tag", nech?

        • Ja du, wir haben mitunter dieselbe Zielgruppe. Wir müssen beide immer wieder ziehen lassen, wer sich nicht helfen lassen will.

          Loslassen ist eine meiner Prämisse in meiner Arbeit. Mal gelingt mir das gut, mal weniger gut.

          Ich arbeite dran... #schwitz

          Dir ein schönes Wochenende!

          Ich gehe jetzt raus in den November (fucking kalt ist es da) und kriege den kopf frei und guten Kaffee in den Bauch. :-)

        • Und noch ein Nachtrag: Ich beziehe das auch ein bisschen auf unsere Gesellschaft, insbesondere diese "soziale Marktwirtschaft", die heute mehr denn je gering qualifizierten Menschen kaum eine Möglichkeit bietet, ein Auskommen jenseits von (ergänzenden) Sozialleistungen zu sichern.

          Früher konnte einer mit einem HSA noch solider KfZ-Mechaniker werde oder sich zum Facharbeiter hocharbeiten (für gutes Geld) - heute hängen diese Menschen allzu oft in der Schleife der Personaldienstleister für 8,19 € Mindestlohn fest. Und 8,19 x 151,67 Stunden = 1241 und ebbes € BRUTTO, um die 950,- € netto. Ohne Worte.

      Im Prinzip wäre mein Job wohl in etwa das hier.....zumindest ist mir auf die schnelle kein durchgedrehteres Video mit sinnbefreitem Text eingefallen.

      http://www.youtube.com/watch?v=Y_E0bvOPTRg

    Beamte? :-)

Na, was schon:

http://www.youtube.com/watch?v=3goPOfcu-JI

#rofl

Ich geb's zu - es war ein Zufallsfund, ich hatte eigentlich was anderes gesucht. Aber es ist tanzbar: meine Kinder beweisen es gerade eindrucksvoll.

Viele Grüße!

Top Diskussionen anzeigen