Rückschein nicht unterschrieben! Was nun?

    • (1) 23.11.13 - 14:27

      Hallo,

      ich habe folgendes Problem:

      Und zwar wollte ich einen Vertrag kündigen und habe daher am MO den Brief mit der Kündigung bei der Post abgegeben und zwar mit Einschreiben/Rückschein.

      Nun kam heute der Rückschein zurück. Allerdings ohne Datum und ohne Unterschrift!

      Ich verstehe das nicht. Ist es nicht eigentlich so, dass, wenn der Empfänger nicht bereit ist zu unterschreiben, der Postbote den Brief wieder mitnimmt mit dem Vermerk „Annahme verweigert“ o.ä.? Das ist doch eigentlich Sinn eines Rückscheins – dass ich den Nachweis der Zustellung habe.

      Das einzige, was auf dem Rückschein drauf ist, ist ein kleiner Aufkleber von der Post mit einer Nummer. Und was ich auch noch da habe, ist der Beleg von der Post, dass der Brief mit E/R raus ist. Und wenn man dann die gesetzlichen 3 Tage Postlaufzeit dazurechnet, müsste es dann doch auch als zugestellt gelten, oder?

      Wie seht ihr das?

      LG Filo

      • Normalerweise muß der Empfänger oder ein Empfangsbevollmächtigter den Rückschein mit dem Tagesdatum versehen und unterschreiben. Das gleiche muß der Postbote tun, oben in der rechten Ecke. Da kannst Du schon mal nachgucken, ob der Bote das auch gemacht hat. Dann kann ich Dir den Tip geben, guck mal unter

        https://www.deutschepost.de/sendung/simpleQuery.html
        Gib dort die Sendungsnummer (der kleine weiße Aufkleber auf dem RS) und das Versanddatum ein, dann kannst Du schon mal feststellen, ob der Brief überhaupt zugestellt wurde, evtl. kannst Du sogar mit Hilfe der Postleitzahl des Empfängers rausfinden, wer den Brief angenommen hat.

        Und dann kann ich nur empfehlen, geh zur Post und hole Dir bitte die Nummer des Kundenservices. Dort kannst Du diesen Vorfall melden und eigentlich sollte dann auch von dort aus nachverfolgt werden können, warum der RS nicht unterschrieben wurde.
        Was auf jeden Fall gut ist, daß Du den Einlieferungsbeleg hast, an dem zu erkennen ist, wann Du den Brief aufgegeben hast. Bitte verwahre diesen Beleg zusammen mit dem RS solange auf, bis die Sache geklärt ist (oder mindestens solange, bis Du die Kündigungsbestätigung von Deinem Vertrag hast).
        Mehr kann ich Dir von dieser Stelle aus auch nicht weiterhelfen, aber so kannst Du zumindest schonmal rausfinden, ob der Brief überhaupt zugestellt wurde.
        LG,
        Martina75

        (3) 23.11.13 - 18:21

        Hallo,

        habe ganz lieben Dank für den Link :-)

        Habe meine Sendung dort auch gefunden und den dazugehörigen "Auslieferungsbeleg", auf dem sowohl Postbote als auch Empfänger unterschrieben haben.

        Warum man das nicht gleich auf dem RS macht, ist mir allerdings ein Rätsel. Wenn du kein Internet hast, sitzt du dann nämlich da und guckst in die Röhre.

        Aber egal, ich habe jetzt meine Bestätigung und darüber freue ich mich :)

        LG und noch einen schönen Sonntag
        Filo #klee

Top Diskussionen anzeigen