Praktische Führerscheinprüfung-ohne Fahrlehrer?

    • (1) 26.11.13 - 11:49

      Guten morgen Allerseits.

      Ich habe mal ne Frage: Seit wann fahren denn die Fahrschüler OHNE den Fahrlehrer in der praktischen Prüfung.

      Ich kenne es so, dass der Fahrlehrer neben einem sitzt, der Prüfer hinten auf der Rückbank.
      Nun sagte mein Mann eben, das sein Fahrlehrer morgen nicht dabei ist, der Prüfer vorne sitzt#gruebel
      Das wäre schon länger so. Habe jetzt das erste Mal davon gehört.

      Wie ist es bei euch? Oder ist das mal wieder so ne "super sonder Eifelnummer", also Regionabhängig?

      Danke schonmal.

      Lg Reign

      • Hallo

        Mein Sohn hat in Deutschland Monat Juni 2013 gemacht ( in Bayern )
        Seine Lehrerin war dabei

        Lg

        Hallo,

        also erstmal danke für den Lacher >Oder ist das mal wieder so ne "super sonder Eifelnummer"< aber das nächste Mal bitte nicht, wenn ich am Trinken bin ;-)

        Ich hab meinen Führerschein im letzten Jahr gemacht, bei der praktischen Prüfung saß mein Fahrlehrer neben mir, Prüfer hinten.

        Vielleicht ist es bei deinem Mann umgekehrt, also das der Fahrlehrer hinten sitzt?

        Grüße

        • Der Fahrlehrer hat die Schüler veräppelt #freu

          Fahrlehrer war dabei und Prüfer saß hinten. Er hat bestanden#huepf
          Gekostet hat der Führerschein (12 Pflichtstunden und 8 Übungsfahrten in der Stadt zum Parken üben ect INKLUSIVE den Tüv Gebühren) gerade mal 1634€

          Also alles supi#huepf#huepf

          • >>Der Fahrlehrer hat die Schüler veräppelt<<
            komische Sitten in der Eifel. Als ob man vor der Prüfung nicht schon genug Stress hätte.

            Glückwunsch!

            • Oh ja, fand das echt gemein!

              Glaube ich war nervöser wie er, kreidebleich und Herzrasen. War noch einkaufen und wollte ihn abholen, zufällig kam er aus ner Seitenstrasse und fuhr genau vor mir #schwitz#schwitz
              Bin bald gestorben und direkt nen Umweg gefahren damit ich ihn nicht bei der Prüfung auch noch aus dem Konzept bringe.

              Er hat nichtmals ne Probezeit, da er den 125er vor 20 Jahren gemacht hat und es als Erweiterung gilt, daher keine erneute Probezeit anfällt.
              Werd da aber nochmal nachhaken ob das wirklich stimmt. Ändert zwar nicht das Fahrverhalten aber dennoch gut zu wissen;-)

      ist anscheinend so ne "super sonder Eifelnummer" und wohl auch nur in der Eifel so;-)
      http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein-pruefung/die-fuehrerscheinpruefung/tipps-fuer-eine-erfolgreiche-fuehrerscheinpruefung

      • War auch nur ein Scherz, Fahrlehrer war dabei und der Prüfer saß hinten.

        Hat aber bestanden und das mit einem guten Schnitt, Preislich unterm Durchschnitt. 1634€ für alles. Von der ersten Theoriestunde bis zum Kärtchen, da war die Tüvgebühr von 100€ bei der Praktischen und 105 für die Theoretische schon dabei.
        #pro

    Das ist bestimmt nur bei Deinem Mann der Fall oder vielleicht fährt auch der verblichene Multimillionär von Bordellbesitzer und Fahrschulbetreiber imaginär mit und braucht keinen wirklichen Platz?

Hallo,

3 meiner Neffen haben innerhalb der letzten 2 Jahre ihren Führerschein gemacht, bei unterschiedlichen Fahrschulen (einer sogar in einer anderen bayerischen Stadt).

Bei allen Prüfungen war der Lehrer mit dabei. Der Prüfer saß hinten, wie gehabt.

GLG

Ich habe ihn ja in London gemacht und durfte selber auswählen. Ich habe mich entschieden, den Prüfer nicht dabei zu haben - obwohl wir geübt haben, wie es ist, wenn jemand hinten sitzt.

Ich finde die Wahlmöglichkeit gut und wusste gar nicht, dass der Lehrer sonst immer hinten ist.

Hat das - ausser der Absicherung, dass der Prüfer nicht unfair ist - sonst noch einen Grund?

Top Diskussionen anzeigen