woran unterscheidet sich eine barbie von einer steffi?

    • (1) 26.11.13 - 19:49

      würde mich brennend interessieren
      das manche barbies beweglich an arm und beingelenken sind,weiß ich,aber was ist noch ein unterschied?
      lg kerstin

      • Meine Tochter war zu Kindergartenzeiten leidenschaftlicher Barbie-Fan. Ich finde, die "richtigen" Barbiepuppen sind aufwändiger gestaltet und haben die schöneren Gesichter. Auch bei den Haarfarben gibt es ja mittlerweile alles... blond, rotblond, braun, etc. Der Körperbau ist auch etwas anders als bei den Steffipuppen... genaue Unterschiede kann ich dir jedoch nicht nennen, da ich gerade keine Puppen zum Vergleich hier habe.

        LG

        Hallo.

        Barbie ist das Original und Steffi die billige Nachahmung ...

        ... und wenn Du ein Kind, das sich eine Barbie wünscht, so richtig unglücklich machen willst, dann schenke ihm eine Steffi.

        LG

        • "und wenn Du ein Kind, das sich eine Barbie wünscht, so richtig unglücklich machen willst, dann schenke ihm eine Steffi."

          Oh jaaaaaam mein Vater hat mir den Alptraum bereitet. Ich bekam statt einer Barbie, sonne billige Plaste (der Körper war tatsächlich hohl) Puppe, mit sonner Kräuselmatte aufn Kopf, die man nicht kämmen konnte. #heul#heul#heul

          Er wußte es einfach nicht besser!

          • Jaaaa #heul
            Und meine Mama (in den 70ern natürlich Emma-Leserin) fand Barbie pädagogisch überhaupt nicht wertvoll ... und hat meinem Opa verboten, der mir alles gekauft hätte (und als Autofreak einschließlich Barbie-Ferrari), irgendwas davon zu schenken ...

            ... eine Tante hat mir dann eine Steffi vermacht ... #heul

            Und meine jüngere Schwester hat dann 15 Jahre später für jeden Pups ne Barbie bekommen ... und nochmals #heul

        • ich hatte auch zuerst so eine nachgemachte, ob das eine Steffi war, keine Ahnung. Sie hatte aber irgend wie einen viel du dicken Kopf im Verhältnis zum restlichen Körper. Sie hatte auch lange, kämmbare Haare. Aber sie war trotzdem scheußlich!

          • Kreisch!!!! 4 Jahre Psychotherapie für die Katz ... das war keine Steffi. War so ein anderer Mist ... und ich hatte sie erfolgreich verdrängt!

            Später habe ich diese Puppe aufblasbar, in Lebensgröße und mit offenem Mund in einem Beate-Uhse-Shop gesehen #schwitz

            Da stand der Prototyp für den diese Petra/Uschi/Bärbel oder wie auch immer das Miniaturmodell dazu hieß da.

            Da fing meine Therapie an und nun kann ich mich wieder auf eine lange Wartezeit gefasst machen ... #zitter

            Diese Ding wird mich heute Nacht im Traum verfolgen!

            Warum nur? Nur weil meine Eltern kein Geld für eine Barbie ausgeben wollten :-[

      (12) 27.11.13 - 21:40

      Oh ja!

      Es war Nikolaus und war ca. 9 Jahre alt und habe mir zu Weihnachten eine Barbie mit ganz langen Haaren gewünscht.

      Meine Mama wollte mir eine Freude machen und mir diese schon zum Nikolaus schenken,

      Leider steckte dann morgens eine Steffi im Stiefel #schock#heul

      Ich war sehr enttäuscht, wollte es aber nicht so zeigen...

      Danach habe ich mir nichts mehr in diese Richtung gewünscht und meine vorhandenen Barbies gehegt und gepflegt.

    Wir wurden dahingehend verwöhnt. Hatten einige Barbies, meine Lieblingsbarbie war diese: http://media-cache-ec0.pinimg.com/736x/63/a0/d2/63a0d28603b4901aced77a587bc8627c.jpg

    Ich hatte dann Kocoum dazu: http://farm8.static.flickr.com/7142/6836179967_1b65cf90bf.jpg und meine Schwester zu ihrer Pocahontas John Smith: http://farm3.static.flickr.com/2252/2169113798_76a9ac95d9_m.jpg

    Wir hatten nicht viel Zubehör, definitiv zwei Pferde und zwei oder drei Hündchen/ Kätzchen, aber sooo viele Kleider und Schuhe! :-D Und doch einige Barbies.

    Sollte alles noch im Keller sein... wir haben sicher bis ins Jugendalter damit zusammen Rollenspiele gespielt und die Hunde haben immer versucht Arme und Beine abzukauen...

    Die heutigen Barbies finde ich nicht schön... Ich würde immer wieder versuchen die aus meiner Zeit aufzutreiben.

Beides gruselig. Eins wie das andere.

(16) 26.11.13 - 22:29

Hallo...

wir haben festgestellt, dass den Steffi-Puppen die original Barbei Anziehsachen nicht passen und umgekehrt.

VG a.

(17) 27.11.13 - 06:28

Kennst Du den Unterschied nicht aus Deiner Kindheit?;-)
Ich habe ein Steffi-Trauma.

  • (18) 27.11.13 - 11:17

    Hallo,

    in meiner Kinderzeit hieß das Imitat noch Petra.

    Ich bekam eine von einer Freundin geschenkt und fand sie so hässlich, dass sie kurz nach meinem Geburtstag im Müll gelandet ist.

    Und vom Wunsch nach einer Barbie war ich dann auch geheilt.

    GLG

Ich denke auch, dass sie sich nur als "Original" und "Imitat" unterscheiden lassen - so wie viele andere Dinge eben auch. Wie "teuer" und "günstig".
Wir haben beides daheim, wobei die Barbiepüppchen noch aus meiner Zeit stammen #hicks - ich mag beide nicht wirklich...
Meine Tochter (6) macht da bis jetzt noch keinen Unterschied.

(20) 27.11.13 - 11:14

Hallo,

außer, dass die Steffi deutlich billiger ist, sehe ich keinen Unterschied.

Ich mag beide nicht.

GLG

Hallo!

Ich kenne die Steffi nicht. Ich hatte Barbies als Kind und auch einige andere, die wohl auch allesamt Imitate waren. Ich glaube, eine hieß Cindy oder so....? #kratz Weiß ich nicht mehr. Mir war es eigentlich egal, ich habe mit allen gern gespielt. Wobei es schon Unterschiede gab, die habe ich ins Spiel eingebaut. Diese Cindy war weniger dünn als die Barbie. Sie war schlank, aber eher realistisch und hatte kurze Haare. Das war bei mir immer die Doofe, die zu Besuch kam, obwohl keiner sie mochte, mit der gab es immer Streit.
Und die andere ging recht schnell an den Knien kaputt. Auf die mussten immer alle besonders achten mit ihrer Behinderung. Dann war sie auch noch dunkelhäutig - das macht es ja nicht einfacher für die Arme.

Aufgepasst, ich spreche hier aus der Sicht einer Siebenjährigen! Nein, ich war ganz und gar nicht politisch korrekt, aber ich habe mein Spielzeug geliebt, gehegt und gepflegt. Auch das Billige.

Ist jetzt mehr so'ne Anekdote, helfen kann ich darüber hinaus nicht, tut mir leid.

Hach, damals.

  • (22) 27.11.13 - 20:46

    Herrlich! Die doofe , die keiner mag und die gehbehinderte- habe mich göttlich amüsiert beim Lesen.
    Ich selber war leider immer nur im Besitz von billogen "Petra"- Puppen, die waren vielleicht die Vorfahren von "Steffi"? Keine Ahnung.
    Und dann gab es noch Imitate namens "Kathi" und "Bettina", wobei Bettina gegenüber Kathi die Größe eines Kindes hatte (kleiner als "Skipper") aber mit einem riesigen Busen gesegnet war.#rofl
    Meine Güte ist das lange her- ich bin Jahrgang 1965!

steffi hat breitere Schultern - die klamotten von barbie passen obenrum nicht...

Top Diskussionen anzeigen