Verkehrsregeln

    • (1) 26.11.13 - 22:00

      Hallo liebe Urbianer.

      Folgende Situation:
      zwei Auto's fahren auf eine zweispurige Bundesstraße auf. Das erste Fahrzeug fährt etwa 50 m weit und wechselt mit höchstens 60 km/h die Spur.
      Das hintere Auto fährt hinterher, beschleunigt so weit es geht und (da von hinten frei) zieht direkt auf die Überholspur.
      So weit so gut.
      Hätte das zweite Auto, die "Beschleunigungsspur" ausgefahren und beschleunigt wie es sich gehört, wäre das in dem Fall dann "rechts überholen" gewesen? Oder gibt es das auf der BESCHLEUNIGUNGSSPUR nicht.
      Ich finde das eine tolle Sache - nur schade, dass es so viele nicht kennen bzw. nicht richtig nutzen #schmoll#aerger:-(#klatsch#heul#augen

      LG angel #winke

      Die Beschleunigungsspur ist dazu da, seine eigene Geschwindigkeit an die der durchgehenden Spuren anzupassen. Dabei darf natürlich auch schneller als auf der durchgehenden Spur gefahren werden, um etwa eine Lücke auszunutzen.
      Es ist unerheblich, ob dabei andere Fahrzeuge vor einem bereits auf die durchgehende Spur gewechselt sind und man dann daran vorbeifährt.

      Das gilt übrigens auch auf Autobahnen und ist kein "Überholen" sondern "Vorbeifahren".

      Unfair wird es erst, wenn der Hintere zuerst auf die durchgehende Spur wechselt und dann neben den Vorderen fährt und ihn so am Auffahren hintert. Dann werde ich auch mal böse :-[

      LG, Hauke

        • Hoffentlich nicht ohne dich zu vergewissern, dass die linke Spur auch frei ist und du niemanden behinderst.
          Finde ich unmöglich, diese Angewohnheit schon Kilometer vorher nach links zu wechseln, damit irgendeine Schnarchnase in Ruhe nach dem Gaspedal suchen kann #contra

        Das mache ich auch, aber nur, wenn der Fahrer die Beschleunigungsspur/Auffahrt auch bis zum Ende nutzt um sich mit der erforderlichen Geschwindigkeit in den flie?enden (!) Verkehr einzufädeln- wenn der meint, er müsste nach 20m mit 50 km/h auffahren, mache ich keinen Platz!

Top Diskussionen anzeigen