Was ist heute los?

    • (1) 29.11.13 - 09:21

      Ich habe Kinder in die Schule gebracht und bin wie immer Freitags gleich ins Kaufland gefahren. Früh ist das Einkaufen immer entspannend . Oder war entspannend.

      Heute ein voller Parkplatz und das 7,30 Uhr. ich habe einen schönen Parkplatz für Faule, nahe am Eingang gefunden, will nach links einschwenken, da kommt eine Omi vorbeigeilt, ich habe noch gewartet und schon kam jemand von vorn und parkte in meiner Lücke, beim einparken zeigt mir eine junge Frau noch den Mittelfinger.

      OK andere Lücke, dann in das Kaufland. Kleiner Laden aber viele , viele Menschen. ich will nun meinen Zettel abarbeiten zuerst Bananen, da steht ein Mann davor und sortiert, ich langen Hals gemacht nach Bananen geschaut gegriffen und auf einmal waren sie weg, hat mir ein anderer Käufer aus der Hand genommen. Die Kisten waren aber noch voll!
      Bananen hatte ich weiter ging es in Schritttempo , an einige Regale kam ich nicht ran, bis ich an der Kasse war hatte ich einen Großteil meiner Einkaufsliste vor allen Haselnüsse die es nirgends mehr gab habe ich ergattert.
      Auf dem Weg zur Kasse wurde mir 3x in die Hacken gefahren, einmal wurde ich richtig angerempelt , und 4x war mein Wagen (den ich abseits vom Regal gestellt habe um nicht zu blockieren )verschwunden.

      Ich war froh das ich da wieder rauskam und glücklich auf der Heimfahrt, Auf der Straße viel Betrieb, kenne ich auch nicht, aber dann eine Ausfahrt wo sich der der Fahrer in meine Straße einfädeln muss, kommt eine Auto, ich will nach links da überholen mich 4 Autos darunter ein LKW .Der Fahrer (ein junger Mann) der sich eingliedern wollte hätte warten müssen, dachte gar nicht daran der führ auf die Straße, neben mir der LKW und der "Vollhorst "Sorry ging nicht ein Stück vom Gas, hinter mir bremste dann ein Auto so das ich auch abbremsen konnte (ohne ein anderes Auto im Kofferraum zu haben)fuhr dann ganz knapp vor mir rein . hätte ich nicht abbremsen können wäre er mir voll in die Seite gefahren.
      Er drängelte auch gleich auf die linke Spur und war weg.

      Zu Hause ich packe meinen Einkauf aus und da viel mir auf, meine Eier fehlten und von den Haselnüsse waren auch nur noch 2 von 6 Tüten da.

      Da sie auch nicht auf den Kassenzettel standen hat mir die jemand schon vorher aus den Wagen gemopst.

      Was ist heute los? Liegt das am Wetter das viele so aggressiv sind?
      Am besten gehe ich heute gar nicht mehr raus.

      (6) 29.11.13 - 10:27

      Hallo,

      an manchen Tagen ist der Wurm drin, das kenne ich auch gut. Speziell die Adventzeit fällt mir negativ auf, immer öfter.

      Unentspannte Leute, denen einfällt, dass am Sonntag der erste Advent ist, noch kein Adventkranz besorgt ist, keine Kekse gebacken, geschweige denn Geschenke gekauft sind etc. etc.

      #Tasse rüberschieb.

      LG
      Karin

      • (7) 29.11.13 - 10:27

        Oje, Kaffee ist leider aus. :-(

        Wir backen erst, wenn der Advent anfängt, vorher nicht. #nanana

        Sonst verbrächte man ja viel zu viel Zeit untätig, futternd und herumsitzend, ätzend wäre das.

        Wir werden am Sonntag entspannt backen, die Wohnung wird geschmückt und wir hören Musik.

        So der Plan.

        Samstag stürzen wir uns ins Getümmel, um ein paar Zutaten für ein paar Plätzchen zu bekommen. Ganz gelassen im Hier und Jetzt. Verhungern werden wir nicht und das Weihnachtsessen kaufe ich erst dann, wenn ich es brauche.

        Es ist ja Advent, Zeit der Besinnlichkeit, kein Strassenkrieg.;-)

        • So machen wir das auch. Wobei - ich backe das ganze Jahr über. Aber keine Weihnachtsplätzchen! Die werden auch hier erst ab Sonntag gebacken.

          "Es ist ja Advent, Zeit der Besinnlichkeit, kein Strassenkrieg."

          Richtig. Jetzt müsste nur noch jemand den besinnlichen Horden hier den Unterschied erklären. #schwitz

          • Ich werde mal sehen, wie besinnlich es bei uns am Montag zugeht, wenn Madame mit ihren drei wichtigen Freundinnen einen Bastelnachmittag veranstaltet... #schrei

            Aber nein, das wird schon nett werden. Ich muss nur die Nachbarn warnen, meine Tochter kann mit den anderen Mädels unglaublich gut kichern. Und ausdauernd...

            • Wieso? Zicken die Mädels sich dann an oder ist der #schrei für Dich?

              Zettel für die Nachbarn raushängen, Tür zu.

              Wir hatten gestern Spielbesuch. Die Jungs basteln nicht.

              Es war ein sehr aufschlussreicher Nachmittag, aber das schreibe ich Dir wann- und woanders. #cool

              • Der Urbini ist für meine Nerven. Und die der Nachbarn es ist hier sehr hellhörig und sie klopfen dann gern an die Heizung... #augen
                Ich klopfe mittlerweile einfach zurück, aber ich weiss schon, dass so ein Gepoltere und Gekichere von oben auch nerven kann, wenn es stundenlang so geht.

                Deswegen sage ich denen besser Bescheid, dann sind die Nerven gestählter bei ihnen.

                • Verstehe.

                  Bei uns ist es ausgeglichen. Die über uns (alleinerziehender Vater mit pubertierender Tochter) haben ein Klavier, die unter uns (WG) haben eine laute Anlage, wir haben beides. #cool Und zwei Kinder. #cool

                  Wir verstehen uns alle gut, dulden gegenseitig unseren Lärm und grüßen nur manchmal zähneknirschend.

                  Ich habe heute schon alles genutzt. Klavier, Anlage und Kind.

                  #huepf

                  • So war es in unserer alten Wohnung auch. Die Trennung trieb mich dort heraus, aber nun.

                    Hier bin ich im Prinzip umgeben von Spiessern. Nicht weiter schlimm, nur die Nachbarn unter uns, die sind ein wenig "nun ja".

                    Aber geht schon. Freundlich sind wir ja zueinander.

        Ich finde ja auch: Weihnachtsplätzchen vor dem ersten Advent backen ist Frevel! #cool

        Wir werden heute "gemütlich" auf unseren kleinen Weihnachtsmarkt gehen, ein wenig schlendern.
        Morgen gehen wir einkaufen: Zutaten für die Plätzchen und was wir sonst noch zum Wochenende brauchen nachmittags wird geschmückt und das Haus "weihnachtsfein" gemacht. Morgen Abend kommt dann der für mich unliebsamste Part der ganzen Adventszeit: Adventskalender bestücken #schock

        Am Sonntag wird dann gebacken und genascht und probiert #koch

        Ich habe mir fest vorgenommen, es auch dieses Jahr wieder besinnlich anzugehen. Wo das hinführt, weiß kein Mensch #schein

Top Diskussionen anzeigen