Voll aufgeschmissen ohne mein Auto

    • (1) 02.12.13 - 14:17

      ... Manche kommen ja ohne ihr Handy etc nicht zurecht- mir fehlt mein Auto absolut.
      Mein Mann hat ein 11 Jahre altes Auto, hat jetzt am WE seinen Geist aufgegeben - haben immer gesagt wir fahren es bis es halt nicht mehr geht weil meines ja ziemlich neu ist...tja und jetzt, er hat 40 km einfach zur Arbeit, ich bin zuhause , klar hab ich es ihm gegeben bis er ein anderes hat- wir wohnen aber sehr ländlich, ohne Geschäft im Ort- irgendwie war das Auto schon wichtig was das tägliche Leben betrifft, einkaufen, sport und andere Freizeitaktivitäten der Jungs etc
      Bus fährt in den kiga und schule- in die Stadt einer täglich ...
      Keine ahnung irgendwie blöd- ich bewundere autolose Leute...
      Sorry fürs silopo

      • Du hast mein Mitgefühl!
        Ohne Auto wäre ich wie von der Welt abgeschnitten.

        Ohne mein iPphone kann ich allerdings sehr gut leben.
        Im Urlaub bin ich zeitlos und nicht erreichbar - keine Uhr und kein iPhone dabei - super toll!

        LG

        • Danke :) hoffe er hat bald ein neues :)

          Ja handy, tv etc könnte ich auch drauf verzichten...
          Ich hab das haus schon von oben bis unten geputzt weil ich heut nirgends hin kann, nicht mal raus geht heute- es bläst ein so starker wind bei uns , meine kleine hat es schon 2 x vorhin umgepustet ...

      Hallo,

      ich könnte ohne Auto auch nicht.

      Wobei wir uns immer ein Auto mieten, wenn eines unserer Autos nicht verfügbar ist.

      Hier fährt kein Bus in die Schule meiner Tochter, zum Einkaufen, Sport, etc. kommt man auch nicht ohne Auto.

      GLG

    +ich bewundere autolose Leute...+

    Hm, ich habe mein Auto vor ein paar Monaten verkauft. Es stand nur rum. Allerdings lebe ich auch nicht ländlich.

    Für mich war es nur ein unnötiger Geldfresser.

    LG, Cinderella

    • Hm naja klar, wenn man keins braucht ... In der stadt zb hätte ich jetzt wahrscheinlich auch keins...

      Geht mir genauso. Eigentlich ist es eher ein Klotz am Bein - da ich keinen Parkplatz in der Nähe finde, bleibt es dann auch immer stehen, wenn ich mal einen habe. Jetzt steh ich grade ordentlich weit weg und deswegen muss ich alle 3-4 Tage mal hin, um nach dem Rechten zu schauen. Verkaufen will ich es auch nicht, da es so alt ist, aber eigentlich gut in Schuss. Ich nutze es ab und an für den Großeinkauf oder ähliches, aber da könnte ich eigentlich auch grad mit dem Taxi fahren...

      Wenn es seinen Geist aufgibt, werde ich kein neues kaufen - wohne allerdings mitten in der Stadt und habe ein Jobticket...

      So ländlich wohnen dass man auf das Auto angewiesen ist und noch nicht mal ein Bus fährt - puh, da krieg ich schon Beklemmungen wenn ich das nur höre. Und mit Kindern finde ich das auch nicht berauschend. Bin halt ein richtiges Stadtkind. Haben aber viel Wald drumrum und sind in 20 Minuten mit dem Bus im Grünen, mit dem Auto noch schneller. Das finde ich ideal.

      • Ja, im Grünen bin ich mit Bus oder Bahn auch ganz schnell. Der nächste Wald ist sogar zu Fuß nur 5 Minuten entfernt. Selbst zu zwei verschiedenen Badeseen habe ich ein super Verkehrsanbindung. Und durch das viele Geld, dass ich jetzt spare, kann ich mir durchaus ab und an ein Taxi leisten. Jedenfalls finde ich es wirklich grandios, was jetzt am Monatsende noch extra überbleibt. Mir war es vorher gar nicht bewusst, wie teuer so ein Fahrzeug doch letztendlich ist.

        • Naja.... Wenn ich mir die Mieten und Hauspreise so in der Stadt ansehe.....
          Da springt locker auch ein Auto raus....;-)

          • die gesparte Miete drücken meine Kollegen dann wieder für den Zweitwagen ab, mit dem sie dann die Luft in der ländlichen Umgebung verpesten, weil sie ja gern "im Grünen" wohnen wollen

            • Ehrlich.... Mein Auto kostet keine 500€ im Monat....

              Zudem wohne ich jetzt in einer Gegend wo es schlichtweg keine Großstadt im Umkreis von 100 km gibt! Davon soll es auch mehr Gegenden in Deutschland geben....

              Aber mal im Ernst.... Ja wir wohnen absichtlich hier und nicht mehr in der Ingolstädter / Münchner Umgebung....

              Wir sparen uns hier unendlich an Lebenshaltungskosten und diese können wir für schönes ausgeben. Meine Kinder haben hier einen Pferdestall um die Ecke, 3 Spielplätze in einem Umkreis von 200 m und ein Wildgehege 15 Fußminuten entfernt. Ein Bauernhof bei dem die Kinder mit füttern dürfen und Eier sammeln können haben wir 2 Straßen weiter.
              Dafür fahre ich gern mit dem Auto und muss mich nicht an Fahrpläne halten.

              Was die Ökobilanz angeht..... Tja.... Manche wohnen in der Großstadt im Betonbunker und andere haben dafür 5 Bäume im Garten stehen, die auch so einiges für die Ökobilanz tun....;-)
              Mein sparsames Auto machen die auf jeden Fall wett.:-p

              Zudem merkst du gar nicht was du für einen Quatsch erzählst... Denkst du wirklich es wäre sinnvoll vom Land wegzuziehen? Denkst du jeder kann in der Großstadt leben??? Was ist dann mit dem Land? Wer betreibt die Landwirtschaft? Können unsere Städte das überhaupt leisten?

              • Ich meine nicht dass jeder in die Stadt ziehen muss. Aber das Argument die Mieten sind so teuer und draußen ist es billiger kann ich nicht so ganz nachvollziehen weil in der Regel ein zweites Auto vonnöten ist. Ich habe Kollegen die es ins Grüne gezogen hat und die zudem aber nicht unbeträchtliche Wegezeiten haben die sie so vorher nicht hatten. Und im Winter dann das Theater - o Gott, es hat geschneit - die müssen wirklich teils kurz nach Mittag los, weil sie sonst nicht heimkommen. Aber am Wochenende hat man dann "Lebensqualität" - wenn man nicht gerade die Kids in der Gegend rumkutschiert, weil die nirgends hinkommen ohne Auto.

                Und nicht jeder in der Stadt wohnt im Betonbunker. Gibt ja auch sowas wie nen Stadtrand. Denkst du jeder kann in der Großstadt leben??? Was ist dann mit dem Land? Wer betreibt die Landwirtschaft? => öhm, die meisten Leute die ländlich leben betreiben keineswegs Landwirtschaft sondern arbeiten, meistens in STÄDTEN oder größeren Ansiedlungen.

Top Diskussionen anzeigen