Eine Sturmfrage

    • (1) 05.12.13 - 14:26

      Hallo,

      und zwar habe ich grad einen herzallerliebsten Streit mit meinem Mann zwecks Abendgestaltung gehabt.

      Wir haben schon vor ewigen Zeiten Karten für eine Veranstaltung knapp 100km entfernt ergattern können. Ich freue mich sooooo sehr darauf und habe keine Lust die teuren Karten verfallen zu lassen, weil es eine Warnstufe orange (mäßig starkes Unwetter) hier in der Gegend gibt. Die ist bis zum Veranstaltungsort auch nicht höher. Mein Mann mosert schon tagelang das es viel zu viel für mich (34. SSW) wäre. Er Sorge hätte das ich Wehen bekomme..... Nun gibt ihm diese Unwetterwarnung ja noch mehr Futter. Es wäre unverantwortlich für ein bisschen Spaß bei DEM Wetter sich auf die Autobahn zu begeben. Wir haben ja schon zwei Kinder und was wäre wenn uns deswegen nun etwas passiert?!?!?!

      Bin ich zu unvorsichtig? Verantwortungslos? Leichtsinnig?

      Oder übertreibt er?

      Ich habe das Gefühl das er momentan so viel um die Ohren hat, das er sowieso lieber nicht hinfahren würde. Dabei würde ihm genau so ein Abend mal richtig gut tun. Aber die Karte abtreten damit ich friedlich mit jemandem aus dem Freundeskreis fahren kann, das will er auch nicht.

      Wir haben diese Karten übrigens zusammen ausgewählt, noch bevor wir wussten das wir ein weiteres Kind erwarten. Und billig waren sie auch nicht.

      Gefrustete Grüße!

      • (2) 05.12.13 - 14:40

        Hallo,

        ich würde an deiner Stelle die Veranstaltung sausen lassen, nicht nur aufgrund der Unwetterwarnung.

        Durch den Disput könnte doch keiner von euch den Abend wirklich geniessen, oder?

        Vielleicht spielen bei dir ja auch ein wenig die Hormone verrückt;) - sorry.

        Wünsch euch einen kuscheligen Abend und noch eine schöne, entspannte Schwangerschaft.

        #winke

        • (3) 05.12.13 - 14:50

          Danke für deine Meinung (auch wenn es nicht das ist was ich gerne lesen würde ;-)).

          Es ist sehr lange geplant und vermutlich die letzte Chance mal was besonderes zu zweit zu machen bevor das Baby kommt. Und wann wir drei Kinder mal über Nacht untergebracht bekommen werden, das steht ja in den Sternen. Vermutlich erst in über einem Jahr, da Schwiegereltern sich eh nicht trauen (nehmen ja nicht mal die beiden Jungs zusammen über Nacht) und es für meine chronisch kranke Mutter mit drei Kindern auch zu viel werden würde.
          Und die Schwangerschaft finde ich überhaupt kein Argument. Ich hatte bisher keine Wehen. GMH bei mehr als 4 cm, alles fest und zu...... Ich bin topfit und auch die Gynäkologin hielt es für vollkommen übertrieben nicht hinzugehen (mein Mann war Montag beim Termin dabei und hat gefragt).

          LG

          • (4) 05.12.13 - 14:59

            Gerne;)

            Kann dich schon verstehen, war seid der Kurze da ist (und wir haben nur eines;) auf keinem Konzert oder Festival mehr und es fehlt mir sehr.

            Vielleicht beeinflusst der Blick aus dem Fenster meine Meinung etwas.. bei uns stürmt und regnet es sehr stark und beim Nachbarm fliegen schon Stühle durch den Garten.

            LG

            • (5) 05.12.13 - 15:05

              Hier ist es windig, aber als wirklichen Sturm würde ich das noch nicht bezeichnen. Es regnet auch etwas. Aber es ist halt nur ungemütlich, aber als Unwetter würde ich das wirklich nicht einstufen.

              Ich werde jetzt erst mal duschen gehen und mich ein wenig aufbrezeln. Ob es dann für die Katz war, das entscheiden wir gegen 17 Uhr, dann müssten wir nämlich so langsam los (inkl. 45 Minuten extra Fahrzeit eingeplant).

              LG

      Hallo,

      Kann dich verstehen und wenn bei euch nicht grad so extremer Sturm wie hier in HH angesagt sind, würde ich auch auf jedenfall gehen.
      Grad nach der Geburt weiß man das man so schnell keine Gelegenheit mehr bekommt.

      Ich war auch noch 4 Wochen vor der letzten Geburt im Musical mit vorherigen Stadtbummel in Berlin, bei 35 grad Außentemperatur im Schatten #aerger
      Ja das war anstrengend, aber ich hätte freiwillig nieeeemals verzichtet.

      Wie gesagt es kommt aber drauf an wo ihr wohnt.

      LG

    Dein Mann hat Recht. Es wäre verantwortungslos, wenn ihr euch in diese Gefahr begebt. Ich hoofe, Ihr bleibt zu Hause.

    Cinderella

    Und wie hast Dich entschieden???

    Also hier in der Mitte von D ist es noch harmlos....klar...etwas windig, bissi Schnee, aber noch alles im grünen Bereich.

    Ich wäre auf jeden Fall gefahren.
    Bis es ein Auto umweht muss schon viel passieren....man fährt halt einfach etwas langsamer

    • Wir sind da noch und in einer halben Stunde geht es los. Fahrt war absolut problemlos. Ein dicker Graupelschauer, mehr nicht. Windig auch, aber nicht bedenklich.

      LG

      Also hier lagen heute frühr etliche Bäume auf den Strassen. Selbst wenn es Autos nicht weggeweht hätte, ist es sicher nicht spassig, wenn das Auto getroffen wird.

      Aber o.k., seitdem bei einem Sturm vor vielen Jahren direkt hinter mir ein Baum entwurzelt wurde und ich wirklich mehrere Schutzengel gehabt haben muss, es war eine Sache von Sekunden, habe ich Respekt vor Stürmen und bin wahrscheinlich übervorsichtig.

      Cinderella

(15) 05.12.13 - 20:00

Hi,

geht es um den Sturm oder die Schwangerschaft?

Bezüglich den Sturms kommt es halt darauf an, wo ihr wohnt, also wie stürmig es tatsächlich ist und durch welches Gelände ihr fahrt.

Zum Thema Schwangerschaft kann ich nur sagen, dass ich noch in der 37. Woche in Urlaub gefahren bin. Waren zwar auch nur ca. 100 km, aber ich war drei Wochen weiter.

Am Tag des Entbindungstermins habe ich übrigens mein Auto noch in die Werkstatt gefahren (war eine größere Reparatur und ich hab das Auto ja nicht so schnell gebraucht).

Unsere Tochter kam übrigens ET+2

Ich würde wahrscheinlich fahren.

VG lachris

Top Diskussionen anzeigen