Prismenbrille in den Führerschein eintragen lassen?

    • (1) 09.12.13 - 20:09

      Hallo,

      mein Sohn trägt eine Prismenbrille ohne Stärke. Er macht z.Zt. den Führerschein und wir wollten morgen zum Sehtest.
      Weil mein Sohn ja keine Sehschwäche hat (also weder kurz- noch weitsichtig ist), könnte doch eigentlich dieser Vermerk entfallen, oder?
      Vorrausgesetzt natürlich, dass er ohne diese Brille den Sehtest besteht.

      Wer weiß da genauer bescheid?

      Vielen Dank,

      Simone

      • Ausschlaggebend ist der amtlich vorgeschriebene Sehtest. Besteht er den ohne Brille (Sehhilfe), wird nichts in den Führerschein eingetragen. Benötigt er eine Sehhilfe, welcher Art auch immer, wird eingetragen, dass er eine Sehhilfe benötigt.

        Eigentlich ganz logisch.

            • Hi,

              ich gehe mal davon aus, dass der junge Mann eine Winkelfehlsichtigkeit hat - wenn dem so ist, dann hat die idR die hat keinen Einfluß auf die Fahreigenschaften / den Sehtest. Damit kann man problemlos auch ohne Brille Auto fahren. Ob man das dann macht, ist eine andere Sache.

              Gruß
              Kim

              • Guten Morgen,

                keinen Einfluss auf den Sehtest ja, da es nicht getestet wird.

                Aber jemand der beim Schreiben Schwierigkeiten hat z. B. Zeilen zu halten, kann meiner Meinung auch im Straßenverkehr bestimmte Situationen nicht adäquat einschätzen z.B. Entfernungen insbesondere wenn das ganze durch schlechte Lichtverhältnisse noch verstärkt wird.

                LG Reina

                • Hi,

                  ich kann da nur von meinem Sohn - der nun nich im Fahrschulalter ist - reden. Er hat eine Winkelfehlsichtigkeit, aber braucht die Brille nur zum Schreiben und Lesen (also Tafel / Bücher).

                  Beim Handball z.B. zieht er sie nicht an - und kann trotzdem perfekt positionierte Pässe werfen und auch sehr zielgerichtet Bälle annehmen - auch wenn diese mal nicht perfekt geworfen werden. Auch ist er wals Torwart sehr gut - egal, ob beim Fußball oder Handball (bis vor 1 Jahr - seit dem ist er auf dem Feld, weil ihm das mehr Spaß macht).

                  Jetzt gibt es die Winkelfehlsicht natürlich in unterschiedlich starker Ausprägung, das hat sicher auch einen Einfluss darauf, aber bei unserem Sohn kann ich keine Einschränkungen bei der Einschätzung von Entfernungen, etc feststellen. Auch liest er ohne Brille Straßenschilder problemlos (und oft früher/schneller als ich mit Brille). Allerdings ist er auch weit entfernt von z.B. nötigen Ops oä. Bei ihm reicht die Prismenfolie als Ausgleich.

                  Gruß
                  Kim

        Hallo,

        der ist aber nicht besonders schwierig.

        Einer meiner Neffen braucht dauerhaft eine Brille (kurzsichtig) und könnte ohne gar nicht fahren.

        Den Test hat er allerdings ohne Brille bestanden, also steht in seinem Führerschein nichts dazu.

        GLG

    Also gestern war der Sehtest. Bei dem Optiker, der meinem Sohn seine Prismenbrille (wegen Winkelfehlsichtigkeit) angepasst hat.

    Er hat es genau so gesagt:

    Wenn der amtliche Sehtest ohne Brille bestanden wird, dann wird nichts in die Bescheinigung eingertagen. Egal ob Prismenbrille oder eine normale Brille.

    Er hat es dann auch ohne Brille geschafft.

    Er trägt sie ohne hin ständig, und würde sie auch zum Fahren nicht abnehmen. Mir ging es nur um diese Vorschriften, an die er sich dann zu halten hat. Er hat z.B. keine Ersatzbrille, weil diese Gläser so teuer sind.

Top Diskussionen anzeigen