weihnachten allein, silvester allein. ich bin gefrustet :(

    • (1) 27.12.13 - 14:02

      Mann,Mann... Ich bin froh wenn dieses Jahr vorbei ist. Weihnachten war dieses Jahr der totale reinfall.. normal haben wir am 24. Besuch von Mutter und Geschwister, am 1. Feiertag geht's zum Schweigerpa und am 2. Zu meinem pa.

      Und dieses Jahr ? Nix! Am 24. Hatte keiner zeit, bei Schweiger pa ging's nicht da es seiner Freundin nicht gut ging ( mit ihren Kinder konnte man aber Essen gehen ) und mein papa macht Urlaub. So saßen wir ganze weihnachten alleine rum :/

      Freunde waren natürlich mit der eigenen familie am feiern.

      Silvester sitzen wir wieder alleine rum, wir haben kleine Kinder können nicht weg, Freunde haben auch keine Lust ausser Haus zu feiern wegen den kindern :((

      Wie feiert ihr denn Silvester ?

      :(

      • (2) 27.12.13 - 14:12

        Hallo,
        Ich muss sagen, dass ich heilfroh bin, dank Kind eine "Ausrede" für Silvester zu haben. :-)

        Wir essen lecker, spielen, machen einen letzten Spaziergang und gucken vlt. einen Film wenn der Zwerg pennt. Anstossen mit Sekt um 12 und dann ab ins Bett.
        (Und darum, Weihnachten ohne erweiterte Familie verbracht zu haben beneide ich dich auch ein bisschen. ;) )
        GlG
        Artula

        Wer oder was hindert euch denn daran, dass ihr mir euren Kindern nicht zu Freunden feiern geht?

        • Meine Kinder ? Ich möchte Sie nicht bis nachts "rumziehen" die 3 sind. 6 mon. 3 Jahre und 5 Jahre alt. Sie sind gewohnt zwischen 18 und 19 Uhr im bett zu sein. Der große ist ab u zu bis 20 Uhr wach länger ist kaum möglich :/

          • (5) 27.12.13 - 18:32

            Hey,
            sei mir nicht böse, aber ich finde, da steht ihr euch selbst ein bißchen im Weg. Man kann die Zwerge doch auch bei Freunden schlafen legen oder nicht? Das Baby kommt ins Tragetuch, wenn es müde wird und quengelt (so machen wir das mit unserem Sohn auch) und dann kann man zumindest bis kurz nach Mitternacht nett bei anderen feiern. Ich habe das Gefühl, dass häufig die Eltern mehr Probleme mit Abweichungen vom Alltag haben, als die Kinder.

            LG
            Kristina

            • (6) 27.12.13 - 18:41

              Mh. Die kleinen schreien uns schon das Auto zusammen wenn wir abends um 19/20 Uhr erst von wo Heim fahren. :/ wenn Sie müde sind wollen Sie einfach in ihr bett :/

              • Und da ist auch überhaupt nix verwerfliches dran,bei uns läuft das nämlich seit bald 12 Jahren genauso!

                Gut die großen haben damit keine Probleme mehr,aber meine kleinen sind es gewohnt ab einer gewissen Uhrzeit nicht mehr durch die Gegend gezogen zu werden und wollen ihren gewohnten Ablauf haben.

                Wir sind eben Gewohnheitstiere und basta,muss ja nicht jeder so handhaben.

                Wenn ich meine Nachbarn mit ihren 2 Kindern immer höre,wenn die Abends gegen 22 Uhr erst heimkommen (auch unter der Woche wenn Schule und Kiga ist!)und dann die schlafenden Kinder samt Klamotten ins Bett bringen, ne Danke! Das ist nicht meine Lebensart.

                LG Saskia mit Kids,die auch lieber in ihren eigenen Betten schlafen

          Hallo,

          meine Kleine ist am 16.12.2011 geboren, meine Großer am 20.12.2005. Der Große, war am Silvester 6 Jahre alt, hat vorgeschlafen und war bis 1:30 auf. Die Kleine, war gerade 15 Tage alt, wurde in ein Reisebett im Nebenzimmer gestellt, mit Babyfon und das ging, wurde halt nich soooo laut gefeiert und es war völlig ok. Waren bei meiner Freundin die auch noch 85 km weit weg wohnt und als wir dann um 3 :00 Uhr ins Bett sind, haben wir die Kleine mit samst des Bettes in die Wohnstube getragen, ist zwar wachgeworden, haben sie dann gleich noch mal gewickelt und dann hat sie zwar eine Stunde früher als sonst ihre Flasche bekommen und hat dann ganz seelig bis 7:00 Uhr durchgeschlafen.

          Liebe grüße claudi

    Ich bin froh, daß wir Silvester seit etlichen Jahren zu hause verbringen. Die Kinder sind keine Ausrede mehr (5 und 9,5 Jahre alt, die könnte man ja mitnehmen)....aber unser Hund mag die Knallerei um Mitternacht nicht besonders und hat Angst....
    Wir werden lecker Essen und dann einen Spieleabend machen, wie jedes Jahr, um Mitternacht anstoßen, dann geht der Große (evtl. auch der Kleine) mit dem Papa raus, die Silvesterknallerei von unseren Nachbarn angucken und dann geht es ab ins Bett.

    LG,
    Martina75

    (10) 27.12.13 - 15:30

    Ich find's interessant, dass einem das Feiern mit der eigenen Familie - ohne erweiterten Anhang - als Reinfall erscheinen kann. Wir haben Weihnachten fast immer in diesem kleinen Rahmen - zu viert - gefeiert und gerade diese Ruhe und das Unter-uns-sein, Spielen, gemeinsam Kochen, Puzzlen und Fernsehen haben wir besonders genossen. Die Weihnachtsfeiertage gehören zu den schönsten Erinnerungen meiner Kindheit.

    Sollte es sich bei Euch wieder mal so ergeben, wünsche ich dir und deiner Familie, dass Ihr die Tage auch ohne Geschwister, Eltern oder Freunde viel Spaß haben könnt. #blume

    • (11) 27.12.13 - 19:58

      Natürlich hatten wir Spaß. Aber weihnachten ist eben ein Familien fest. Es war das aller erste Jahr wo uns niemand haben wollte bzw niemand Zeit für uns hatte, für mich ist das einfach schlimm..

      Mein Mann u die Kinder sind die besten überhaupt, aber wir haben zusammen immer Freude u Spaß. Der Rest der familie hst uns einfach gefehlt :(

      • (12) 28.12.13 - 21:56

        Ach du, das glaube ich nicht, dass euch "niemand haben wollte". #blume
        Manchmal ergibt es sich einfach so.

        Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du nächstes Jahr wieder so feiern kannst, wie du es am liebsten magst - im größeren Kreis. :)

Hallo

Ich finde es ehrlich ganz toll wenn es hin und wieder mal ruhiger ist. Dann macht man es sich mit den Kindern gemütlich.

Du hattest an Heiligabend wenigstens deinen Mann daheim,meiner hatte Dienst.

Silvester sind wir auch alleine. Wir machen es jetzt so das wir uns mit Freunden zur Jahresabschlusswanderung treffen.

Am 30.12 ist um 11 Uhr treffen bei uns. Da gibt es ne warme Suppe und dann gehen wir wandern. Zwischendrin wird ein stehpiknick gemacht und was warmes getrunken . Am Ende kehren wir dann bei unseren Freunden ein. An dem Tag kommt unser Kindermädchen und mein Mann und ich haben ein paar Kinderfreie Stunden.

Silvester hat mein Mann Frühdienst und am Abend sind wir als Familie alleine. Kann sein das wir uns gegen 20 Uhr noch zur fackelwanderung treffen. Die geht aber nur ne Stunde.

Lg

Wir feiern Silvester zu Hause. Es gibt einfaches Raclette (Kartoffeln, Brot, Käse), wir spielen etwas gemeinsam, wir machen heißen Apfelsaft mit Zimt und Rosinen drin und um 12 schauen wir uns von der Terrasse aus das Feuerwerk über der Stadt an.

Danach bringen wir unseren Sohn ins Bett - und gehen selbst auch schlafen.

Uns reicht das, und es hat uns immer gereicht.

(15) 27.12.13 - 16:13

hey,

also ehrlich gesagt finde ich ja weihnachten mit mann und kindern alles andere als "allein"... #gruebel

lg

Top Diskussionen anzeigen