Übernachtungsgäste

    • (1) 31.12.13 - 12:22
      psj

      Hallo,

      wie handhabt ihr es wenn ihr Übernachtungsgäste habt? Bietet ihr eurem Besuch euer Schlafzimmer/Bett an obwohl ihr ein extra Gästezimmer habt, und ihr schlaft dann im Gästezimmer?

      Bin auf eure Meinungen gespannt.

      LG

      • (2) 31.12.13 - 12:28

        Nein! Ich bleibe in meinem Bett. Habe auch ein Hochbett, da will eh nicht jeder drin schlafen. Außerdem schläft unser Baby bei uns im Zimmer.

        (3) 31.12.13 - 12:29

        Hallo!

        Warum sollte ich das tun? Ein Gästezimmer ist ja nun mal, wie der Name sagt, für Gäste. Mein/unser Schlafzimmer ist da tabu, das gehört mir;-).

        Warum die Frage?

        LG Sandra

        • (4) 31.12.13 - 12:34

          Ich frage weil in unserem Gästezimmer ein Hochbett steht und wir heute Übernachtungsgäste mit Baby bekommen.

          Und ich eigentlich ungerne mein Schlafzimmer räumen würde. Diese Gäste aber gefragt haben ob sie unser Schlafzimmer haben können da es unpraktisch mit Baby ist in einem Hochbett zu Übernachten.

          • (5) 31.12.13 - 12:38

            Hey, puh, blöde Situation. Kann man für das Baby evtl. n Reisebett aufstellen? Oder die Matraze vom Hochbett auf den Boden legen?

            Ich kann das verstehen, würde mein Schlafzimmer auch nur sehr sehr ungern räumen.

            LG

            • (6) 31.12.13 - 12:41

              Wir haben schon ein Reisebett für das Baby aufgebaut. Dies wurde aber abgelehnt da man ja sonst in der Nacht die Leiter rauf und runter muß wenn das Baby schreit.

      • (13) 31.12.13 - 12:58

        Ich finde, in dieser Situation - Gäste mit Baby - sollte ein erwachsener (!) Mensch und guter Gastgeber in der Lage sein, sein Schlafzimmer mal für ein bis fünf Nächte zu räumen und selbst ins Hochbett zu kraxeln.

        (14) 31.12.13 - 14:33

        Hey,
        in dem Fall würde ich ihnen mein Schlafzimmer überlassen.
        Wir haben selbst einen Sohn, im Alter von acht Monaten, der vier-/fünfmal pro Nacht wach wird und den Schnuller, die Flasche oder einfach Streicheleinheiten braucht, um wieder einzuschlafen. Mit Hochbett wäre mir das auch zu anstrengend.

        LG
        Kristina

(15) 31.12.13 - 13:02

Hallo,

also grundsätzlich gebe ich mein Schlafzimmer nicht her. Solang ich Student war, haben meine Gäste dann im Wohnzimmer geschlafen oder (bei sehr guten Freunden) auf einer Matratze neben mir im Schlafzimmer (ich hatte da auch nur eine Matratze).

Seit wir "erwachsen" sind, haben wir Gästezimmer und darin schlafen unsere Gäste.

Ein Gästezimmer mit Hochbett ist nun nicht gerade "praktisch" - es könnten ja auch mal ältere Gäste zu Besuch kommen - was macht Ihr dann? Solltet Ihr in Zukunft vielleicht mal überlegen....

Gut, die Situation lässt sich im Moment nicht ändern - dennoch würde ich das Gästezimmer an die Gäste geben, die sollen dann eben nachts runtersteigen, wenn das Baby weint.

Vielleicht kann man unten noch eine zusätzliche Matratze anbieten zum zusammen Kuscheln.

Ich pers. freue mich, wenn ich bei weiter entfernten Freunden bin und diese bieten mir eine Schlafgelegenheit an, so dass ich nicht ins Hotel muss. Da ist es mir eigentlich egal, ob das nun die Matratze im Speicher ist, die Couch im Wohnzimmer oder das elegant eingerichtete Gästezimmer in der oberen Etage.... Ich arrangiere mich mit allem und das habe ich auch mit kleinen Kindern getan.

So gesehen finde ich Eure Gäste etwas "peinlich" - aber das sind ja immer Momentaufnahmen - vielleicht haben sie sich auch nur etwas unglücklich ausgedrückt....

Fazit: Ich würde unser Schlafzimmer nicht an Gäste hergeben - es ist einfach privat!

;-)

  • So sehe ich das auch!!

    Ich wäre niemals auf die Idee gekommen,das zu fragen und hätte es auch niemals erwartet. und wir haben mit den Zwergen schon oft woanders übernachtet. Auch nicht immer total komfortabel aber für ne Nacht durchaus mal zu ertragen;-)

(17) 31.12.13 - 13:33

Standardregel: gäste übernachten im Gästezimme

ABER dor sind zwar zwei Matratzen, die eine aber in einer Schublade unter dem Bett, so dass man sehr weit unten liegt. Das will ich meinen Schwiegereltern oder auch anderen älteren gebrechlichen nicht zumuten. Daher bekommen meine Schwiegereltern unser Schlafzimmer.

In deinem Fall würde icj wahrscheinlich auch mein Schlafzimmer hergeben. bei vielen schläft das Baby ja im Bett und das wäre mit bei einem Hochbett zu gefährlich. Lieber selbst eine Nacht im Hochbett, als eine Nacht mit Baby in der Notaufnahme oder auf Intersivstation.

LG

(18) 31.12.13 - 13:41

Hallo,

wenn ihr nur ein Hochbett im Gästezimmer habt und die Gäste ein Baby haben, dann würde ich mein Schlafzimmer räumen.

vg, m.

(19) 31.12.13 - 13:49

Hallo,

wozu habe ich denn ein Gästezimmer, wenn die Gäste dann in meinem Schlafzimmer schlafen?
Zumal das Mehrarbeit wäre, weil ich dann ja das Gästebett und mein Schlafzimmer-Bett wegen 1 - x Nächten neu beziehen müsste. So beziehe ich das Bett im Gästezimmer - und muss den Gast in seinen vier Wänden auch nicht stören, weil ich etwas aus dem Schlafzimmer brauche (bei uns sind da Handtücher, Badetücher, diverse Tischdecken und natürlich meine gesamten Anziehsachen und die meines Mannes).

LG,
delfinchen

  • (20) 31.12.13 - 13:51

    OK, hätte erst die weitere Ausführung lesen sollen.

    Wenn ihr kein Reisebett für das Baby habt, würde ich in dem Fall auch mein Schlafzimmer räumen.

    LG,
    delfinchen

    • (21) 31.12.13 - 14:10

      Wir haben ein Babyreisebett und dies auch extra aufgebaut!!

      • (22) 31.12.13 - 14:19

        Dann weiß ich nicht, wo das Problem sein sollte, dass die Eltern mit Baby im Gästezimmer schlafen ...

        Wie wichtig ist es ihnen denn, dass sie ins Schlafzimmer dürfen? Würde die Freundschaft drunter leiden?

        Wenn ihnen das superwichtig ist, würde ich wohl nachgeben. Aber verstehen würde ich es trotzdem nicht :-D.

        LG,
        delfinchen

(23) 31.12.13 - 13:51

Hmm also ich würde in dem Fall ausnahmsweise das eigene Schlafzimmer her geben.

Und im Gästezimmer das Hochbett gegen ein normales austauschen.
Oder kann man evtl unter dem Hochbett noch ein Bett drunter schieben als Alternative?

Kraxeln ist wirklich blöd.

Mein Schwager übernachtet heut auch bei uns und der schläft auf der Couch.
Gibts evtl im Wohnzimmer eine Couch als Alternative?

  • (24) 31.12.13 - 14:06

    Wir haben für das Baby ein Babyreisebett aufgebaut. Dies wurde aber abgelehnt mit der Begründung das man dann in der Nacht die Leiter rauf und runter müsste wenn das Baby schreit.
    Ansonsten hätten wir auch noch ein großes Sofa anzubieten.

Top Diskussionen anzeigen