Zigarette im Mund, unhöflich?

    • (1) 22.01.14 - 20:39

      Hallo!

      Findet ihr es unhöflich, wenn eine Person mit euch spricht und sie im Mund lässt?
      Beruflich oder Privat, egal.

      Liebe Grüße

      • (2) 22.01.14 - 20:42

        Hallo,

        vorrangig finde ich es total widerlich. Allgemein ein absolutes Nogo.

        Unhöflich, hmm, schon ein wenig.
        Wenn ich mich mit jemandem unterhalte möchte ich ihn auch gerne richtig verstehen,
        denke wenn da ne Zigarette iwo dazwischen hängt wirds undeutlich.

        Solch eine Situation ist mir aber schon ewig nicht mehr passiert.

        Alles Liebe

        (3) 22.01.14 - 20:47

        Ja.

        LG wartemama

        Nein, ich empfinde es nicht als unhöflich oder störend.
        Meine eigene Zigarette lasse ich dennoch nicht im Mund, wenn ich spreche...kann das irgendwie gar nicht.

      • (5) 22.01.14 - 20:59

        also ich bin zwar Raucherin, aber ich konnte noch nie die Kippe einfach so im Mund behalten.....der Qualm steigt mir dann ständig in die Augen.
        Ich rauche also wie es sich gehört....Kippe zwischen 2 Finger und zum ziehen an den Mund führen.

        Wenn mich nur kurz wer grüßt oder so behalte ich die Kippe unten....bin ich in einem längeren Gespräch rauche ich weiter....mache den Kopf aber etwas runter wenn ich ziehe, und puste grundsätzlich nicht in die Richtung von meinem Gegenüber

        (6) 22.01.14 - 21:00

        Es gibt so Dinge, über die hab ich noch nie nachgedacht. Das ist eins davon. ;-)

      • Ja natürlich.
        Im beruflichen Rahmen fände ich Rauchen komplett unpassend.

        (8) 22.01.14 - 21:13

        Ich finde das ziemlich prollig.

        (9) 22.01.14 - 21:30

        Ist mir egal.

        Wenn ich die Person eh nicht mag, wird es mich stören, wenn ich sie mag, dann verzeih' ich ihr auch mehr, aber von einem neutralem Standpunkt: ist mir egal.

        (10) 22.01.14 - 21:34

        Ja.
        Das gleiche gilt für Besteck, Strohhalme, diese seltsamen Zahnstocher oder Essen. Abgesehen davon, dass es doof aussieht, birgt es die Gefahr, dass man den Mundinhalt verliert. Und richtig sprechen kann man auch nicht. Das ist resepktlos.

        LG

        (11) 22.01.14 - 22:18

        Hallo,

        ja.

        LG,
        delfinchen

        (12) 22.01.14 - 22:26

        Hallo, hm kommt drauf an. Im Grunde ist es mir egal. Wenn mein Autoschrauber ölige Hände hat erwarte ich nicht das er seine Kippe aus dem Mund nimmt. Bin aber immer wieder verwundert, wie das funktioniert....nach 25 Jahren Rauchen kriege ich das nicht hin, kriege immer Qualm ins Auge oder muß Husten, vom Nuscheln ganz zu schweigen.
        LG

        (13) 22.01.14 - 23:43

        Ich hab jetzt so darüber nachgedacht und mir fiel auf, dass in meinem Umfeld kaum jemand raucht! Hmm#gruebel und die dies tun, tun es meist irgendwo Abseits.

        VG
        Mateo

        Wie im Western, oder?

        :-D

        Unhöflich oder nicht, kann ich grad nicht beurteilen, aber bescheuert finde ich das. Wie redet derjenige denn dann? Nuschelt er/sie so vor sich hin? Und: Soll das dann cool wirken, oder warum das Ganze?

        Wie gesagt. Cowboy. Muss die Zigarette im Mund behalten, weil er die Zügel in der Hand hat. :-)

      (16) 23.01.14 - 07:26

      Ja, das ist extrem unhöflich.

      Aber kann mit mit Kippe im Mund sprechen?

      Ich habe noch nie geraucht und kann mir das jetzt gar nicht vorstellen.

      Hallo,

      Die Zigarette gehört beim reden nicht in den Mund! Ich versuche auch mein Gegenüber nicht einzunebeln.

      (18) 23.01.14 - 07:43

      unhöflich?
      ich weiß nicht ob ich das wort wählen würde

      im privaten kontext könnte ich mir sowas nach eeetlichen Flaschen Bier vorstellen- da fänd ich´s lustig
      nüchtern fänd ich´s albern und ich kann mir gerade keinen beruflichen kontext vorstellen, wo ein Kollege/ eine Kollegin dies tun sollte/ könnte- nicht mal in ner kneipe darf man noch am Arbeitsplatz rauchen.

      ich schließe mich White an- als jugendliche haben wir das gemacht, während wir auf den Pferden saßen (allerdings hatten wir meist keine kippen und haben uns daher beholfen mit graßhalmen und ähnlichem) - da waren wir mega cool (aber eben auch erst 13:).
      ich vermute, es würde einfach diese erinnerung wachrufen und ich würde mir ein grinsen nicht verkneifen können

      (19) 23.01.14 - 08:14

      Ob unhöfflich...hm ...eigentlich schon, da man diese Person nicht gut verdteht. Aber ich finde es mehr unschön als unhöfflich. Genauso schlimm finde ich "laut" und mit offenem Mund Kaugummi kauen. Grausam!!!! Vor allem, wenn es Mädchen/Frauen machen. Das sieht so "tussihaft" aus #zitter

      Asozial finde ich das. Vor allem wenn Frauen das machen.

      • Warum denn ein Geschlechtsunterschied?

        • interessiert mich auch sehr

          Den Unterschied gibt es für mich, weil ich tatsächlich gewisse Dinge eher Männern zugestehe als Frauen.

          Z.b. Bei einer Trennung: Männer, die ihre Familien verlassen finde ich sch****. Frauen, die ihre Familie verlassen und Kinder zurücklassen verachte ich zutiefst.

          Betrunkene Männer finde ich unangenehm, betrunkene Frauen finde ich ekelhaft. ( ich spreche von richtig besoffenen, kein Schwips)

          Kippe im Mundwinkel bei Frauen, wie gesagt, asozial. Bei Männern peinlich.

          So ist das bei mir. Männer sind für mich attraktiv, wenn sie männlich sind. Arbeiten und die Familie ernähren und verteidigen. Das ideale Frauenbild für mich ist sanft, aber stark. Die oft verabscheuten typischen Rollenbilder eben. Mit Herd und allem was dazu gehört.

          Für mich. Ich verlange von keinem, dass er sich dem beugen soll. Ich persönlich finde, dass alle immer nach Toleranz schreien und Verständnis für die verrücktesten Lebensweisen verlangen. Aber wenn jemand traditionell eingestellt ist, wird er als Spießer und Ignorant verschrieen.

          Es gibt einen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Auch wenn das die Gleichberechtigungsfront nicht fressen will. Ha!

Top Diskussionen anzeigen