Wofür braucht ihr euer Auto?

    • (1) 31.01.14 - 18:28

      Hallo,

      für welche Sachen (z.b für die Arbeit, Einkaufen, Kinder hin und her fahren) braucht ihr euer Auto?

      Braucht ihr euer Auto zu 100% oder geht es auch ohne?

      vg
      und danke

      novemberhorror

      • Mein Mann braucht es zum Arbeiten ( Außendienst ) und ist damit auch von morgens bis Abends unterwegs.

        Am WE nutzen wir es um zur Familie oder zum schwimmen zu fahren.

        Einkaufen mache ich in der Woche zu Fuß.

        Hallo,

        da hier nichts in Fußwegnähe ist, brauche ich das Auto zu 100 %, zum Einkaufen, zum Kind hin- und herfahren (Schule, Sport).

        Nur zur Arbeit brauche ich nicht zu fahren. Das mache ich zu Hause.

        GLG

        Vorallem zum Arbeiten & Einkaufen und auch um in den Urlaub bzw den Flughafen zu fahren
        Manchmal fahr ich auch mit den öffentlichen zur Arbeit aber das dauert bis zu 2 Stunden und mit dem Auto steh ich nach höchstens 30 minuten (je nach Verkehrslage) an meinem Parkplatz
        Meine große Tochter muss ich eigentlich nirgends mehr hinfahren,sie fährt fast überall alleine hin (bei ihren Spieln & Turnieren schaue ich öfters zu,die sind weiter weg und teilweise am Arsch der Welt,ohne Auto kaum bis nicht erreichbar)
        Die kleine natürlich nicht aber mir ist trotzdem wichtig ein Auto zu haben falls mal was mit den Kindern ist und ich schnell da sein muss
        Man kann mit einem Auto einfach sehr flexibel sein,fliegen wir in den Urlaub zB. will ich nicht wegen Zugausfällen meinen Flug verpassen oder nach einem Langstreckenflug noch ewig mit viel Gepäck rumrennen und warten
        Ich bin mir sicher es würde auch ohne Auto gehen aber es würde alles umständlicher,zeitaufwändiger & teurer machen

      Hallo,

      es geht fast immer ohne. Nur mit deutlich mehr Anstrengung und mehr Zeitaufwand. Wir brauchen unsere Autos hauptsächlich, um auf arbeit zu kommen, die kinder abzuholen, einzukaufen. am WE fahren wir mit den Kindern zu Fußballturnieren oder anderen Unternehmungen. Wenn wir diese Dinge alle ohne Auto erledigen würden, müssten wir immer deutlich eher los. Wären weniger flexibel und müssten und peinlich genau an die Zeiten von Bus und Bahn halten. Wie gesagt, alles möglich, aber der "Preis" dafür ist mir zu hoch.

      vg, m.

      Arbeitsweg mit Auto: 20 bis 40 Minuten (bei Stau), ohne Auto: 90+ Minuten - beides ein Weg.
      Da ich teilweise arbeite, wenn noch keine ÖV fahren, bin ich zwingend darauf angewiesen.

      Ich kaufe einmal in der Woche ein - inkl. Getränke.

      Im Prinzip mache ich ALLES mit dem Auto, ausser es ist nah genug oder ich habe genug Zeit zu Fuss zu gehen.

      Im Herbst möchte ich mit dem Auto nach Frankreich.

      Hallo, zu meiner Arbeit kann ich mit dem Fahrrad fahren, mein Mann kann sogar zu Fuß zur Arbeitsstelle laufen.. Wir brauchen unser Auto wenn wir Einkaufen fahren, unsere Tochter zum Kiga fahren und abholen, zu ihren Kursen und zu Freundinnen bringen und abholen, klar.. für Wochenendausflüge und um weiter weg wohnende Freunde und die Familie zu besuchen, die auch nicht alle um die Ecke wohnen.. Wir brauchen unser Auto für Fahrten zum Flughafen, wenn wir in den Urlaub fliegen und generell für Urlaubsfahrten usw. ;-)

      Hallo,

      ich brauche mein Auto nur zum Putzen und Saubermachen#rofl, ansonsten steht es VOR der Garage weil IN der Garage der Anhänger steht. Ironie off

      Ich wohne in einem größeren Dorf, fahre aber zum Einkaufen mit dem Auto da ich keine Lust habe meine Unmengen an Selters zu schleppen. Ansonsten bin ich eigentlich täglich mit dem Auto unterwegs: zu meiner Mutter, zu meinen Kindern/Enkeln oder auch nur mal so. Ich fahre mind. 300 km in der Woche.

      Um zur Arbeit zu kommen brauche ich kein Auto, ich arbeite nicht mehr.

      LG

      Hallo

      Ich brauche mein Auto zu 100%...

      Ich hole täglich die Kinder aus dem Kindergarten im Nachbardorf ab ("nur" 7 km, aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar), ich fahre zur Arbeit ("nur" 800 m, aber ich weiß nie, ob ich einen Dienstwagen habe) und ich nutze ihn bei der Arbeit auch häufig als Dienstwagen....

      Mein Mann nutzt sein Auto, um zur Arbeit zu fahren... Er könnte theoretisch mit dem Bus zur Arbeit fahren, allerdings bringt auf dem Weg zur Arbeit die Kinder in den Kindergarten und das geht ja wieder nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, also fällt das auch flach...

      Ohne Autos wäre echt nicht drin...

      LG

      Hi Novemberhorror,
      wir wohnen auf dem Land.

      Es fährt morgens um 6 Uhr der Bus aus dem Dorf, in der Schulzeit nochmal um 7.10 und 7.30, abends um 18 Uhr fährt einer reins ins Dorf.

      Wir haben einen Kindergarten, Bäcker, Edeka, Geschenkelädchen, Handarbeitslädchen und einen Imker und Jäger.

      Der nächste Bahnhof, Arzt und Zahnarzt hat 6 km, Frauenarzt, Aldi, Lildl, Rewe, Klamottengeschäfte, Schreibwaren 12 km.

      Der nächste Kinderarzt ist 35 km entfernt. Zum entbinden muss man jetzt 35 km oder 60 km fahren.

      Ich fuhr 19 km auf die Arbeit, mein Mann fährt 55 km auf die Arbeit.

      Die meisten im Ort haben einen Fahrtweg von 12 - 100 km, täglich.

      Ohne Auto, wäre man hier ziemlich aufgeschmissen. Aber wer auf dem Land lebt, kennt es nicht anders. Hier hat man mit 15 Jahren ein Mofa, mit 18 Jahren den Führerschein.

      Gruß Claudia

      HI,

      wir wohnen auf dem Land....da geht es ohne zwei Autos gar nicht.

      Deine Beispiele (zzgl. Arzt...) sind die meisten Fahrten....dann Freunde besuchen, ins Cafe fahren, zum Shopping, zum Sport....sprich - auch zu meinem Privatvergnügen.

      Ich hätte keine Lust, von meinem Mann abhängig zu sein und nirgends hinkommen zu können. Ich sehe es an meiner Nachbarin, die hängt am Haus fest.

      lisa

      Ich brauche das Auto, um zur Arbeit zu kommen. Ginge auch mit Öffis, aber da bin ich Minimum 70 Minuten pro Strecke unterwegs, mit dem Auto brauche ich 20 Minuten. Ansonsten Ausflüge, Fussballturniere, etc.

      Als wir noch in der Stadt wohnten, habe ich alles mit dem Fahrrad erschlagen und ich fand das viel angenehmer.

      Grüsse
      BiDi

Top Diskussionen anzeigen