Ekel vor Krabbeltierchen

Ekel vor größeren Spinnen

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 16.02.14 - 17:34

      Hallo, ihr Lieben.

      Mit meiner Freundin diskutierte ich darüber, warum nach unserer Meinung, sich eher Frauen als Männer vor Spinnen ekeln.

      Was meint ihr, hat es damit etwas zu tun, dass die Frauen früher in Höhlen oder Hütten lebten, sich um Kinder und Essen kümmerten und oft am Feuer saßen und beobachteten, wie sich Spinnen bewegten. Sie hatten vielleicht Angst vor den Bissen? Oder sind es die langen Beine, die Angst und Ekel auslösen?

      Aber vor anderen Krabbeltierchen hat man doch keine Angst? Es stört doch eigentlich niemanden, wenn ein Marienkäfer auf dem Arm herumkrabbelt.

      Männer mußten auf die Jagd und sich mit größeren Tieren herumplagen, hatten vielleicht kaum Interesse für die Krabbeltierchen. Deswegen haben sie auch heute kaum Angst davor?

      Es ist doch eigentlich nur anerzogen.

      Was meint ihr?

      Seid mal ehrlich, was würdet ihr empfinden, wenn eine 5cm große Spinne auf eurer Hand herumklettert?

      LG Lotta

      • Ich glaube, dass es ganz natürlich ist, dass man vor fremden Dingen Angst hat, sich ekelt oder gruselt.

        Ich glaube aber nicht, dass sich Frauen per se mehr gruseln, oder dass das evolutiv begründet ist (bezüglich deiner Steinzeiterklärung, die würde dann auch eher eine genetische (evolutive) Erklärung liefern, als dass dieses Verhalten anerzogen ist).

        Dass sich Mädchen aber mehr vor Insekten grausen als Jungs liegt sicher an der Erziehung. Mädchen dürfen das hat, bei Jungs wird es weniger akzeptiert, wenn sie wegen einer Spinne anfangen rumzuquieken.

        Und schön finden das wohl auch nicht alle Männer, wenn eine dicke Spinne auf ihrer Hand krabbelt.

        (3) 16.02.14 - 18:09

        Der Ekel vor Insekten ist glaube ich eher eine Westliche Erziehungssache. In anderren Ländern werden Insekten entweder gefangen und gegessen oder wie z.B. in China sogar als Haustier gehalten ( Grillen).

        • (4) 17.02.14 - 03:24

          Das sagt man ja immer wieder.

          Aber wieso finde ich Spinnen mega-ekelig, obwohl meine Mutter auch die ganz großen Fleischigen angefasst hat? Mir wurde das nicht vorgelebt und ich würde niemals freiwillig eine Spinne anfassen. Angst habe ich aber auch nicht.

          • (5) 17.02.14 - 11:59

            Aber vielleicht hat ja mal irgendjemand anderres in deinem näherren Umfeld zu einem Zeipunkt wo du besonders empfänglich dafür gewesen bist gesagt iiiiiiii Spinne.

            Ich weiß es natürlich nicht, da müssen sich anderre kluge Köpfe drüber grübeln. Aber ich finde es halt sehr auffällig. In Tailand ist so ein kleines Käferlein oder ne dicke Spinne ein Leckerbissen und wird abends beim Fernsehn geknabbert und wir hier bekommen bald einen Herzinfakt bei Anblick eines kleinen Krabblers.

            • (6) 17.02.14 - 18:19

              Also einen Herzinfarkt bekomme ich nicht, aber ich möchte die Biester nicht anfassen und lasse sie von meinem Mann entfernen. Ich fange auch nicht an zu Kreischen oder bekomme Panikanfälle. Mich ekelt einfach nur das Aussehen.

    (11) 16.02.14 - 18:15

    Ich finde alle Tiere, die mehr als vier oder weniger als zwei Beine haben, relativ scheußlich, vor allem Spinnen und diese großen, langbeinigen Schnaken. Zum Glück ist mein alter Kater (17 1/2) immer noch ein recht guter Jäger und hat beide zum Fressen gern #mampf #katze

    Ich denke schon, dass es etwas mit unserer Evolutionsgeschichte zu tun hat.

    LG
    Ch.

    hallo,

    ich gehöre zu den damen, die sich im prinzip nur vor spinnen ekeln. alles andere stört mich nicht besonders. ich kenne allerdings auch einen mann, der sich fast noch mehr vor spinnen ekelt.

    es sind bei mir aber nicht durchweg alle spinnen. es kommt einfach auf die größe an und wie sehr sie mich erschrecken bzw. plötzlich auftauchen und wo.

    es wird ja vermutet,wie du schon sagst, dass spinnenangst mit der vergangenheit/entwicklungsgeschichte zu tun hat, aber es gab ja noch andere gefährliche tiere, wo sich der ekelinstinkt aber komischerweise gelegt hat. spinnenekel ist immer noch am schlimmsten verbreitet und keiner weiß wirklich woran es liegt.

    bei einer 5 cm großen spinne würde ich durchdrehen, bei einem 10 cm großen weberknecht nicht. weberknechte stören mich nicht. frag mich nicht wieso (klar, sind keine spinnen, aber ähnliches aussehen).

    gruß

    Ich habe weder Angst noch ekel vor Spinnen. Ich verjage sie nach draussen oder sie bleiben halt bei uns #schein.
    Aber wehe ich sehe Maden, Raupen oder Nacktschnecken #zitter

Also ich ekele mich ehe rvor Spinnen, egal welche Größe, egal welche Art...es schüttelt mich wenn ich eine sehe #zitter

Aber ich kann die Theorie nicht bestätigen, dass es anerzogen ist. #nanana
Sowohl meine Mutter als auch mein Vater haben KEINE Angst vor Spinnen, wenn wir eine im Haus haben, was sehr oft vorkommt da wir nahe am Wald wohnen, nehmen sie beide in die Hand und bringen sie in den Garten raus. #schwitz

Also haben die beiden keinerlei Berührungsängste.

Top Diskussionen anzeigen