besichtigung der kellerräume vom vermieter

    • (1) 22.05.06 - 12:10

      hallo,

      hat der vermieter das recht die kellerräume zu besichtigen und mir vorzuschreiben was ich dort abstellen darf?

      es ist so wir haben dort unser altpapaier kidnerkleidung usw. jetzt lag ein schreiben drin das dies leicht entzündbar ist und das nicht sein darf und sie morgen abend den keller besichtigen möchten das wir das beseitigt haben. nur wo soll ich das hinstellen?meine gelben säcke sind dort auch drin. soll ich die etwa bei mir in der wohnung hinstellen?finde das unverschämt. die suchen nur ein grund um uns zu ärgern seit wochen.

      hat vielleicht jemadn einen tip wie ich so schnell wie möglich aus meinem vertrag komme?halte es hier echt nict mehr aus mit denen.

      danke für eure antworten

      • (2) 22.05.06 - 13:26

        Ich denke schon das er das kann, da es ja seine Räume sind. Er hat auf Sicherheit zu achten.

        Schließlich gibts auch Leute die da unten Sprengstoff lagern!!! Gibts echt!

        Gelbe Säcke sind so ne Sache. In der Wohnung würd ich die Dinger auch nicht haben wollen. Sollte er etwas dagegen sagen würde ich aufhören den Müll zu trennen. Ungeziefer in der Wohnung ist ja nicht zumutbar..

        Ansonsten kannste nur raus, wenn du die 3 Monate Kündigungsfrist einhälst..

        Viel Glück

        Katy

        Hallo!

        In einem gewissen Rahmen darf er schon! Also gerade das Altpapier ist ja tatsächlich leicht entzündbar, und wenn da unten vielleicht auch noch Heizanlagen etc. sind ist das natürlich tatsächlich gefährlich.
        Was anderes ist es mit Dingen wie der Kinderkleidung etc. die darfst Du selbstverständlich dort lagern und das kann Dir keiner verbieten!

        Ich würde Dir empfehlen den Besichtigungstermin abzuwarten und dann erst mal mit ihm zu reden, denn natürlich kann er Dir nicht 100% vorschreiben was Du im Keller lagern darfst und was nicht, sondern er kann nur dann eingreifen wenn die Sicherheit wirklich maßgeblich beeinträchtigt ist!

        Aus dem Vertrag wirst Du nur rauskommen wenn Du Dich an die Kündigungsfrist hälst die im Vertrag steht, oder aber einen passenden Nachmieter präsentieren kannst, ich glaube dann muß er das auch akzeptieren.


        Viele Grüße
        Barbara

          • (5) 22.05.06 - 20:43

            Okay, dann bin ich wieder schlauer #;-)! Bei uns ging es damals so, und der vom Mieterschutzbund hatte eben gesagt das man sich auch selber einen Nachmieter suchen kann wenn man nicht bis zum Vertragsende warten kann/will.... aber wahrscheinlich ist das auch vertragsabhängig, und so genau habe ich nicht mehr im Kopf was da bei uns nun drinstand!

            Grüße
            Barbara

            • (6) 23.05.06 - 09:20

              Hallo Barbara,

              ein Vermieter KANN natürlich einen Nachmieter akzeptieren. Einen Anspruch darauf hat der Mieter aber nicht, es sein denn es ist im Vertrag so geregelt. Aber welcher Vermieter würde so einen Vertrag unterschreiben ?

              Gruß

              Martin

      (7) 22.05.06 - 14:59

      Hallo,

      gibt es keine Altpapiertonne ?
      Wo tun die anderen Mieter ihre gelben Säcke hin ?
      Gegen Kleidung kann er nichts sagen.

      Bei einem Vertrag mit gesetzlicher Kündigungsfrist kannst Du zum 31.08.06 kündigen, wenn die Kündigung bis zum 03.06.06 beim Vermieter ist.
      Musst ja schließlich auch erst was Neues suchen und finden.

      Gruß

      Martin




      • (8) 23.05.06 - 00:42

        sie lagern ihr altpapier uach im keller sowie gelbesäcke und auch wäsche da sie im keller waschen.

        der hammer ist aber die waren einfach in usnerm keller ohne unsere erlaubnis. es ist so ist ein zweifamileinhaus und keller war immer offen wegen kidnerwagen ist umständlich immer auf zu man hat sich ja vertraut. schlüßel steckte von innen an der tür. heute mittag war er weg der schlüßel. die waren bei uns im keller

        da hört es doch auf oder??????ich habs echt satt das haben sie nicht das rcht einfach da rein gehn wir sind besitzer sie eigentüemr sie müßen mit uns das anschaun. und dann noch das mit dem schlüßel

        was denkt ihr das ist für mich vertrauns bruch. das wäre kündigunsgrund fristlos oder?

        • (9) 23.05.06 - 09:24

          Einen nicht abgeschlossenen Keller zu betreten ohne etwas mitgehen zu lassen, sehe ich persönlich nicht als so schwerwiegenden Vertrauensbruch an, der eine fristlose Kündigung rechtfertigen würde.

          Hast Du schon eine Ersatzwohnung oder woher die Eile ?

          Gruß

          Martin

          • (10) 23.05.06 - 22:36

            ja haben wir weil es heir nicht mehr zum aushaltenist die suchen nur gründe uns es hier schwer zu machen. und ich finde schon das sie nichts in meinem keller zu suchen haben. sie haben den schlüßel mit gehn lassen.

            • (11) 24.05.06 - 09:47

              Der Schüssel gehört ihnen, nicht Dir.

              Du schreibst: "die suchen nur gründe uns es hier schwer zu machen"

              Vielleicht wollen sie Euch ja raushaben und ihr rennt mit Eurem Wunsch nach sofortiger Beendigung des Mietverhältnisses offene Türen ein ?

              Dann wäre es das Beste, mal darüber zu reden. In einem einvernehmlich abgeschlossenen Mietaufhebungsvertrag kann man vereinbaren was beide wollen. Man kann z.B. den Mietvertrag per 31.05.06 aufheben.

              Möchte der Vermieter das nicht, bleibt Dir die ordentliche Kündigung per 31.08.06. Einen Grund für eine fristlose Kündigung sehe ich nach wie vor nicht und würde es mir als Vermieter auch nicht gefallen lassen.

              Gruß

              Martin

        (12) 23.05.06 - 10:59

        Hallo!

        Wenn Ihr den Schlüssel stecken laßt oder an einem offen zugäglichen Ort deponiert, dann ist das kein Vertrauensbruch und erst recht kein Grund für eine fristlose Kündigung! Was anderes wäre es wenn er einen Zweitschlüssel hätte und so ohne Euer Wissen reingegangen wäre. Aber wenn Ihr den Keller ja quasi "zugänglich" macht......!

        Zudem.... es war ja wohl ein Termin mit Dir vereinbart zum gemeinsam Anschauen.... hast Du den wahrgenommen? Wenn nicht... dann wäre ICH anstelle des Vermieters auch OHNE Euch reingegangen wenn der Schlüssel steckt. Immerhin war der Termin vorher bekannt!

        Grüße
        Barbara

      (14) 23.05.06 - 20:45

      Kann es sein, dass Du/ihr einfach nur "auf Teufel komm raus" einen Kündigungsgrund sucht?!?

Top Diskussionen anzeigen