Formulierung in einem Berwerbungsschreiben

    • (1) 01.03.14 - 23:24

      Hallo,
      ich bin dabei Bewerbungen zu schreiben, aber bei einer Sache hakt es etwas.
      Mir gefällt die Formulierung in folgendem Satz nicht so ganz:

      ... und möchte die xyz GmbH & Co. KG mit meiner Arbeitskraft tatkräftig unterstützen.

      Arbeitskraft und tatkräftig in einem Satz direkt hintereinander ...
      Klingt nicht so gut.

      Hmm, habt ihr bessere Vorschläge?

      Liebe Grüße
      Janina

      • Der Satz ist ja recht nichts-sagend. Als was moechtest du denn bei Fa. xyz GmbH arbeiten? Und was hast du ihnen zu bieten?

        • Dieser Satzteil war nur als Abschluß gemeint, das andere hab ich natürlich schon erwähnt :D

          Nur hat mir dieser Satzbau nicht gefallen und wollte ein paar Ideen hören, wie man es besser schreiben könnte.

      ......mit meinen Fähigkeiten....
      .....mit meinem Können....

      Oder "tatkräftig" weg lassen.

      Außerdem fand ich das hier:http://www.personalblogger.net/2013/12/02/teil-3-gedanken-zur-personalauswahl-warum-perfekte-bewerbung-schwachsinn-ist/

      In meinem Fall kommt das hin. Ich sehe auf Fotos immer kacke aus. Die Fotografin wünschte mir mit mitleidigem Lächeln viel Glück.

      Es wurde aber kein Model gesucht, sondern jemand mit meinen Fähigkeiten. Ich konnte mir dann ein bisschen aussuchen, wo ich arbeiten möchte. Ich konnte sogar Bedingungen stellen.

      Gruß
      Susanne

Top Diskussionen anzeigen