Wie seht ihr das`? Arbeitszeiten über Ostern...

    • (1) 02.03.14 - 09:24

      Hallo,

      ich arbeite "normal" freitag nachmittag von 13.00-16 Uhr. Meinem chef ist es aber egal ob ich Freitag,Samstag oder Sonntag komme. Hauptsache es wird vor Montag erledigt.

      Nun hab ich die letzten Wochen meist Samstag früh gearbeitet weil mein Mann oft erst später heimgekommen ist.

      Nun weis ich allerdings nicht wie dass dann über Ostern ist? Wenn Karfreitag Feiertag ist muss ich logischerweise nicht arbeiten. Aber muss ich dann trotzdem Samstag ran weil ich es eben jetzt so geregelt hab die letzten Wochen?

      Wie seht ihr das?

      doka

      • Hallo,

        der Samstag vor Ostern ist ein stinknormaler Werktag, also wenn Du Freitag, Samstag oder Sonntag die Arbeit erledigen musst, dann wird es wohl der Samstag sein.

        Wenn Du planst, über Ostern wegzufahren etc dann solltest Du das jetzt mit Deinem Chef klären.

        LG

        • Hm, aber dann müsste ich ja jeden Feiertag der auf Freitag fällt am Samstag nacharbeiten. Wenn ich die letzten Wochen das mit Samstag nicht gemacht hätte, wäre es ja auch ein normaler Feiertag für mich weist wie ich meine?
          Das hat mein Chef ja nicht angeschafft Samstags sondern ich selber...

          • Hallo,

            kommt auf das Verhältnis zu deinem Chef an!

            Vertraglich geregelt ist Freitags von 13-16 Uhr, demnach musst Du nicht nacharbeiten, wenn der Freitag ein ges. Feiertag ist.

            Allerdings hast Du die eine arbeitsvertragliche Änderung herbeigeführt, die im gegenseitigen Einvernehmen akzeptiert wurde. Demnach ist der Samstag dein neuer Arbeitstag und vor Ostern leider kein Feiertag.

            Vg Rosaundblau

            • Eigentlich hab ich nur mit ihm ausgemacht das ich die Samstage arbeite wenn mein mann freitags später kommt. Wenn sich die ArbeitZeiten wieder normalisiert haben arbeite ich wieder freitags.

              Mal schauen wie es bis Ostern aussieht.

              • Hallo!

                Es kommt halt drauf an wie dein Chef damit umgeht!

                Arbeitsrecht ist kein Wunschkonzert! "Eigentlich nur...", gibt es nicht. Diese Absprachen haben vertragsverändernden Charakter und können nicht nach belieben einseitig so geändert werden wie es gerade besser passt.

                Du kennst deinen Chef, pocht er auf sein Recht oder sieht er es lockerer und Du hast Freitag frei? Oder sprich es einfach an.

                Vg Rosaundblau

    Ich denke, auf dem freien Freitag kannst du nicht bestehen denn du kannst nicht einerseits die Flexibilität einfordern, die Arbeit "irgendwann vor Montag" zu erledigen und gleichzeitig auf Verbindlichkeit pochen wenn es darum geht frei zu bekommen.

(10) 03.03.14 - 08:18

Hallo,

mal ehrlich, wenn man einmal die Woche arbeitet und sich den Tag einteilen kann, wie kommt man dann auf die Idee, einen Feiertag bezahlt zu bekommen? In dem Fall liegt doch auf der Hand, wie die Regelung aussieht.

LG

Top Diskussionen anzeigen