Frage des Tages....

    • (1) 08.03.14 - 13:44

      Habe gerade im Coffeeshop gefrühstückt und da drängte sich mir die Frage auf, wie oft ein Mitarbeiter dort am Tag wohl sagt: "small-medium-tall" und "zum Hiertrinken oder mitnehmen"...?

      Die haben doch nach 'ner hablen Stunde Fransen am Mund...

      Sinnlos aber irgendwie hat mich das beschäftigt.

      • Tja, so hat jeder Job seine Schattenseiten.

        Die Bäckereinfachverkäuferin, bei der ich heute morgen die Brötchen geholt hat, hat jeden Kunden gefragt: "Darf es noch etwas Schönes sein für Sie?" Alleine die 10 Minuten, die ich in dem Laden verbracht habe, fiel der Satz etwas 6 mal... Das Mädel hat es aber dennoch mit viel Charme rübergebracht und so mancher ältere Herr kauft bestimmt noch ein extra Teilchen "was Schönes", weil die Maus hinter dem Tresen ihn so freundlich angelächelt hat...

        Ich habe mal im Obi an der Kasse gejobbt. Da musste ich jeden Kunden nach der Paybackkarte fragen. Gefühlte 1 Millionen mal #schwitz ... ich habe die bescheuerte Karte echt verflucht! Und manchmal gab es Aktionen, bei denen man den Kunden nach seiner PLZ fragen musste. Auch schön... vor allem, wenn man dann so Querolanten an der Kasse hat, die erst noch diskutieren müssen, warum den ausgerechnet ICH seine PLZ wissen muss...#augen

        Ach ja, selbst in meinem jetzigen Job (Bank/Auslandsabteilung) habe ich oft die gleichen Floskeln - besonders wenn ich mit dem Ausland kommuniziere. Vor jedem Anruf das obligatorische "Hey, how are you doing today?", obwohl es doch sowieso niemanden wirklich interessiert.

        Na ja, s'gibt schlimmeres, oder?

        Sonnige Grüße.

        • Klar gibt's schlimmeres.

          Ich sag im Job auch zwanzig Mal dasselbe aber ich darf wenigstens ausrasten wenn e smir dann zuviel wird und ein bsischen rumspinnen...Freiheit des Kreativen...und die dort müssen jeden aufs Neue anl#cheln und dieselbe Frage stellen.

          Aber sicher. Es gibt schlimmeres.

          Sind halt so meine Gedanken an einem sonnigen Morgen mit einem Kaffee in der Hand ;)

      Na Mensch dich beschäftigen ja an solch einem wundervollen Tag komische Fragen#schock
      Am Besten du notierst dir die Frage und klebst dir den Zettel in deine Geldbörse, gehst noch dahin zur Kaffeezeit und fragst da gleich mal nach.
      Ich meine immerhin signalisierst du Interesse an dem "Leid" das die Arbeit mit sich bringt ;-)

      Viel Spass und nicht so lang in der Sonne sitzen bleiben ;-)

      LG
      Karna

    • #rofl
      Goldig ;-)

      Ich kann dir die Frage nicht beantworten, musste aber herzhaft lachen!
      Kann nur eine Schätzung abgeben....: oft :-p

      Aber das wär doch mal ne Beschäftigungstherapie: man setzt sich mit nem Block und Stift in ne eine solche Coffee-Shop-Ecke und führt mal 1 Tag Strichliste ;-)

      Alex

    Ich kann Dir keine genaue Antwort geben, bin aber gleichermaßen beruhigt und neidisch. Beruhigt, weil es einem Coffeeshop Mitarbeiter nicht besser geht als mir, neidisch hingegen, weil ich meine Fransensätze gerne mal gegen "small-medium-tall" austauschen würde.

    Mein "small-medium-tall" ist: "Ich möchte NICHT das Du auf der Couch hüpfst!"

    Und ja, ich weiß es ist äusserst kontraproduktiv eine Negation zu formulieren, ich müsste statt dessen sagen "Bitte bleibe doch einfach auf dem Boden, meine Zuckerschnute!" aber es geht nicht! Es bricht einfach so aus mir heraus und damit gehe ich mir wirklich schon selbst gehörig auf den Geist- Fransen am Mund habe ich zu meiner eigenen Überraschung allerdings noch keine!

    Sonnige Grüsse !

Habe mal in einer Arztpraxis gearbeitet, die einen ellenlangen "Gemeinschaftspraxis-Namen-aller-Ärzte"-Namen hatte.

Den hatten wir bei jedem Telefonkontakt zu sagen, gefolgt von "Mein Name ist ..., was kann ich für sie tun?"
Am Anfang habe ich diese Begrüßung nachts geträumt. #schwitz
Aber irgendwann merkt mans gar nicht mehr.

hallo!

ich denke, das bringen die meisten jobs mit sich...

beim arzt ist der satz "waren sie dieses quartal schon da?" beliebt, bei der polizei ist es eben "darf ich bitte führerschein und fahrzeugpapiere sehen?", in der metzgerei "darfs ein bisschen mehr sein?", dm "haben sie eine payback-karte?", rewe "sammeln sie treuepunkte?", in der waschanlage "mit felgen?" oder auch gern eine ausschweifende erklärung darüber, was bertha hinterm steuer zu tun hat (dazu fällt mir ein, dass ich den herrn bei mr. wash tatsächlich bedauer, der den ganzen tag nur die autos zurecht winkt). ich denke, dass der notausgänge-verhalten-in-krisensituationen-spruch der flugbegleiterin auch des nachts im traum hinterher läuft und mein persönlicher antisatz "hatten sie heute schon stuhlgang?" wird eine krankenschwester wohl auch gefühlte 62.000 mal am tag von sich geben.... das ist sie dann halt, die schattenseite eines jobs ;-)

liebe grüße
hopsi, die in ihrem leben schon eine ganze reihe blöder sprüche sagen durfte #aerger

Huhu,

ähm

du ich habe 11 Jahre in den Niederlanden gelebt....weiter als bis " im Coffeeshop gefrühstückt" bin ich vor lauter Lachen erstmal garnicht gekommen.

Ansonsten...jo über solche Sachen habe ich auch schon nachgedacht.

lg

Andrea

Huhu...
Ich arbeite im verkauf beim bäcker und mein ewiger satz ist... "solls geschnitten werden"(das brot).
Oder aber "welches denn?". Damit ist das brot gemeint wo mit dem finger drauf gezeigt wird, aus gefühlten 10m abstand obwohl ein preisschild mit name dran hängt....
Lg susi

Top Diskussionen anzeigen