Fehlende WC´s an Familien-Treffpunkten wie Spielplätzen

    • (1) 09.03.14 - 13:05

      Hallo,

      immer wieder fällt es mir auf und heute Vormittag ganz extrem: Warum gibt es z.B. an großen Spielplätzen keine Toiletten? Wir waren von 8.30 bis 11.45 dort und wirklich auch viele andere Familien. Ein wirklich wunderschöner Spielplatz, aber weit und breit keine Toiletten. Ständig hört man von irgendwo, dass das Kind mal muss (ganz zu schweigen von meinen Zwillingen) oder bei wirklich langen Aufenthalten ja auch die Eltern mal (ich zumindest#schein), gefolgt von Aussagen wie: "Wenn du jetzt musst, müssen wir nach Hause fahren" bis hin zu ständigen Pinkeleien dort auf dem Spielplatz. Ich bin ja ehrlich, meine Kinder pieseln dort dann auch. Würde ich Ausflüge unterbrechen sobald einer muss müsste ich gar nicht erst losfahren. Aber wieso ist das so? Pinkeln müssen ist doch nunmal was ganz natürliches und bei dem tollen Spielplatz kommt man auch von weiter her...

      Ist das nur bei uns so oder fällt das noch mehreren auf? Mich ärgert sowas irgendwie. Eigentlich muss es ja nicht sein, dass die Kinder dort überall hinpieseln#gruebel

      Sonnige Grüße Katharina

      • Bei uns ist eine und die ist super, allerdings muss man bezahlen. Es gibt aber viele die lassen ihre kinder lieber an den baum machen.

        Hallo,

        Ich würde es auch begrüßen , wenn es (mehr)Toiletten geben würde.

        Bei einem Spielplatz, den wir hier in der Nähe haben, sind die Toiletten 500m weiter. Das schaffen Kleinkinder nicht, welche gerade trocken werden. Direkt neben dem Spielplatz ist ein Wäldchen, da werden auch die größeren Kinder hingeschickt, vorallem dann wenn die Erwachsenen mit mehr als einem Kind da sind.

        Bei einem anderen Spielplatz machen die Kinder regelmäßig in die Ecke.

        Als meine Tochter trocken geworden ist, hatte ich ihr Töpfchen zum Spielplatz mitgenommen. Beim großem Geschäft ist der Inhalt dann anschließend in einer Mülltüte gelandet.

        Gruß Karin

        Hi,
        ist doch ganz einfach.

        Würdest Du die Kosten übernehmen wollen? Es muss ja nicht nur ein Klo gebaut werden, sondern es muss auch instandgehalten und gereinigt werden. Gerade auf großen Spielplätzen HIER können Klos (ja, es gibt ein paar Spielplätze mit) i.d.R. nur geöffnet werden, wenn auch ein "Aufpasser" da ist. Ansonsten kann man in Sekundenschnelle beobachten, wie prima Eltern darauf achtgeben, dass alles schön ordentlich bleibt (Achtung, Ironie...). Und wenn die Kinder weg sind, kommen die Teenager...

        Aber auch den Aufpasser muss natürlich jemand bezahlen...

        Man kann natürlich auch Dixie-Klos hinstellen, die aber dann mehr als oft beschädigt werden, und selbst die kosten natürlich Unterhalt. Und wenn die da stehen, beschweren sich die nächsten, dass das ekelhaft wäre, man nicht mal die Hände waschen könne usw. usw..

        Wie bei vielen Dingen endet es schlicht und einfach bei der Frage: wer soll es bezahlen? Und angesichts der klammen Kassen der meisten Kommunen: wenn wir das machen - was bezahlen wir dafür dann NICHT mehr?

        Klar ärgert es mich, ist aber irgendwie auch nicht soooo viel anders, als wenn ich mit Kindern wandern gehe, eine Radtour mache, ein Picknick auf der grünen Wiese mache...Klos gibt's doch abseits der Zivilisation eher selten.

        Viele Grüße
        miau2

      (8) 09.03.14 - 14:46

      Bei uns gibt es das auch einige Spielplätze ohne Toilette und wenn meine Tochter mal muss, dann macht sie halt ins Gebüsch! Bleibt einem Kind ja auch nichts anderes übrig!

      Lg!

      Hallo,

      ich kenne einen Waldspielplatz in der Nähe von München, auf dem ein Dixie-Klo steht.

      Aber ansonsten nein.

      Als meine Tochter noch auf den Spielplatz ging, war sie noch ein Windelkind und Mütter von etwas größeren Kindern gehen halt in die Büsche.

      GLG

      • (10) 09.03.14 - 17:12

        kann sein, das wir den gleichen Spielplatz mit dem versüften Dixi Klo meinen#kratz

        die einen pinkeln im stehe und die anderen setzen sich rein.....dann doch lieber im Gebüsch....oder Spielplatz in der Nähe von daheim, mit Kiosk, etc. suchen.

        lisa

        (11) 11.03.14 - 12:08

        Hallo,

        ist zwar nicht die Frage hier in diesem Strang, aber ich stelle sie trotzdem mal:
        <<Als meine Tochter noch auf den Spielplatz ging, war sie noch ein Windelkind...>>
        Ist sie nur in diesem Alter auf den Spielplatz gegangen? Das wundert mich doch jetzt sehr. Denn ich bin auch noch im Grundschulalter sehr gerne auf den Spielplatz gegangen; allerdings habe ich da "natürlich" nicht mehr im Sandkasten gespielt, sondern habe ganz andere Sachen gemacht; wie z.B. sehr hoch geschaukelt und bin sehr hohe und lange kurvenreiche (Tunnel)rutschen runter gesaust :-)#freu Und genau deswegen wundert es mich, dass man später (also im Grundschulalter) nicht mehr auf den Spielplatz geht.

        Gruß

        • (12) 11.03.14 - 14:14

          Hallo,

          meine Tochter geht schon lange nicht mehr auf den Spielplatz.

          Mein Ex hatte ihr im Garten ein Klettergerüst und eine Schaukel aufgebaut (etwas ähnliches hat dann mein Mann auch gemacht) und dann musste sie auch nicht mehr auf den Spielplatz, wo sie eh nie gern hingegangen ist.

          Manchmal schaukelt sie, wenn wir irgendwo im Biergarten sind, aber da muss ich dann mitschaukeln :-D

          GLG

          • (13) 11.03.14 - 15:20

            Hallo,

            #danke für Deine Antwort :-)!

            Ach so war/ist das. Sie ging nicht gerne auf den Spielplatz?! Seltsam. Dachte, jedes Kind geht gerne auf den Spielplatz. Oder war(en) der (Eure) Spielplatz/-plätze nicht einladend oder die dortigen Kinder blöd (im Sinne von unsympathisch)? Sowas kann natürlich auch der Grund sein.

            Ich habe auch immer sehr, sehr gerne geschaukelt - und würde das auch HEUTE noch tun, wenn irgendwo eine Schaukel für ALLE (also nicht nur für Kinder und auf Spielplätzen) vorhanden wäre.

            Gruß

    Hallo,

    ich habe meine Jungs meistens irgendwo in eine Hecke pinkeln lassen ... ich denke, wenn du Klos aufstellst, dann werden die bald total siffig. Dann hast du das gleiche Problem wieder.

    GLG
    Miss Mary

    Das dürfte ziemlich teuer werden. Bei gut besuchten plätzen, Müsste ja sicherlich 1x täglich geputz und nachgefüllt werden.
    Ich denke hier in der Gegend würden dann auch sicher mal Obdachlose darin nächtigen o.ä. Ich kann mier HIER nicht vorstellen, dass mit solchen Klos gut umgegangen wird, wenn hier schon auf den Spielplätzen geraucht wird, Hunde hinkacken usw.

    Glücklicherweise haben wir aber in der nähe einen bewachten Spielplatz (mit Öffnungszeiten) und Klos, die natürlich auber sind, da ja immer einer aufpasst - das ist wirklich super. Aber das unbewacht durchzusetzten, wird sicher wirklich schwierig.

    (16) 09.03.14 - 16:46

    Ich kenne einen Spielplatz mit Toiletten, da gehe ich aber garantiert nicht rein.

    Diese Toilette ist der Beweis dafür, was Menschen für Drecksäue sein können.

    (17) 09.03.14 - 17:42

    http://www.apostrophitis.de/

Ehrlich gesagt möchte ich auch nur ungern auf öffentliche Toiletten gehen. So ein Dixi z.B pfui :-p Gibt ja auch so immer Aktivitäten wo es kein Klo gibt: Wanderungen, Spaziergang, Strand..... Ich sehe kein Problem darin meinen Sohn an ein Baum pinkeln zu lassen #schein Ich selbst trinke dann unterwegs eben nicht soooo viel oder fahre oder laufe schnell wohin wo ich gehen kann. Bisher hatten wir da kein Problem :-)

Ich habe nur sehr selten saubere öffentliche Toiletten gesehen!!

Selbst wenn es Toiletten an Spielplätzen etc geben würde, bezweifle ich dass man wirklich bereit wäre diese zu nutzen…

Die meisten sind nicht mal in der Lage die Toilette im Restaurant, Einkaufszentren, Indoorspielplätzen etc… vernünftig zu hinterlassen!

Da bevorzuge ich dann auch den Baum !!

  • <<Die meisten sind nicht mal in der Lage die Toilette im Restaurant, Einkaufszentren, Indoorspielplätzen etc… vernünftig zu hinterlassen!>>
    Echt?!#schock - Finde ich nicht - zumindest zum größten Teil nicht. Ich habe meistens gute Erfahrungen mit Sanitäranlagen in Restaurants und Co. gemacht, denn die sind wirklich meistens sauber. Und die Betonung liegt auf meistens. Und das zum Glück, muss ich sagen. Klar, Ferkel gibt es überall mal - auch in Restaurants und Co. - aber die finde ich doch schon sauberer und gepflegter als rein öffentliche Sanitäranlagen. Und um die mache ich auch einen großen Bogen #zitter.
    Und in Einkaufszentren sind sie auch oftmals sauber, aber manchmal halt auch nicht... kommt halt immer darauf an, wer vorher drauf war... Aber da (also gerade in Einkaufszentren) wird schon darauf geachtet (da hängt doch immer so ein Zettel, wer wann saubergemacht hat und dass man sich bei Beanstandungen melden kann... Und genau das würde ich auch machen, wenn es einen triftigen Grund gäbe!)

Hallo,

das Klo willst du nach kurzer nicht mehr betreten. Die meisten Familie sind da nicht sonderlich sauber. Das sieht man auch, wenn man im Schwimmbad oder im Indoorspielplatz auf die Toilette muss. Da setze ich mich als Erwachsene nicht rauf und finde es für meine Kinder auch eine Zumutung trotz Toilettendienst, der wahrscheinlich kontrolliert.

LG

Carola

Hallo Katharina,

da gebe ich Dir natürlich recht, denn das ist schon blöd.
Aber - wenn man solch ein Objekt baut und hinstellt, muss dieses ja auch bezahlt und unterhalten sowie auch - ganz, ganz wichtig - bewacht werden. Und es ist ja hinreichend bekannt, dass ein größerer Teil der Menschheit absolut nicht fähig ist, mit solchen Objekten, wenn sie vollkommen unbewacht sind und wenn keine "Aufpasser/innen" vorhanden sind, pfleglich umzugehen. Und was nutzt es, wenn diese Sanitäranlagen jeden Abend (oder jeden Morgen) geputzt werden, wenn man (man selbst oder die Kinder) eben jetzt; sprich; tagsüber, wenn sie den Spielplatz besuchen und die Sanitäranlagen total versifft sind?! - Nämlich gar nichts, denn da würde man nämlich dann gar nicht mehr drauf gehen (wollen) - zumindest ich nicht.

Von daher fände ich es gut und auch richtig, wenn auf größeren und großen Spielplätzen Sanitäranlagen vorhanden wären, die aber auch immer und ständig überwacht und bewacht und auch während der "Besucherzeit" saubergemacht werden - und für die man dann eben auch BEZAHLEN muss! Eben ganz genauso, wie es in Kaufhäusern auch der Fall ist, wo eine Toilettenfrau sitzt, regelmäßig nachguckt und saubermacht und die man dann eben auch bezahlen muss. Und ja, ich gehe 100 000mal lieber auf eine BLITZSAUBERE Toilette, wo ich eben auch etwas bezahlen muss als auf eine versiffte Toilette, die kostenlos ist.

Aber auf kleineren und kleinen Spielplätzen, die oftmals sowieso sehr in der Nähe sind, wo man wohnt, gibt es normalerweise keine Toiletten.

Ich habe jedoch mal vor vielen, vielen Jahren mal auf einem - ebenfalls relativ kleinen - Spielplatz eine einzige Toilette gesehen und da dachte ich mir, da gucke ich mal aus reiner Neugierde einfach mal rein (musste selbst nicht) - und was soll ich sagen... die spottete echt jeder Beschreibung #schock#zitter#schrei#schwitz Absolut nicht begehbar... und ich habe gemacht, dass ich schleunigst das Weite gesucht habe... Ein Dixie-Klo war das aber nicht (die waren damals noch nicht so "in" wie heute). Also sowas braucht man wirklich nicht! Dann entweder GAR keine Sanitäranlagen als SOLCHE oder... siehe weiter oben.

Gruß

Huhu,

deshalb fahren wir meist in die Niederlande! 50 Cent Eintritt, aber dafür gepflegte, bewachte Anlagen, WC, Kiosk meist mit Terasse zum Kaffeetrinken....so macht das Spaß.

lg

Andrea

Also ich kenne das auch. Bei uns in Letter also Hannover und Umgebung sind auch keine Toiletten... Das stimmt, es ist echt blöde....Es gibt auch Leute die alles aus Langeweile kaputtmachen, die Spielplätze und alles andere. Das ist sehr schade :-(

Toiletten habe ich auch in Hannover auf Spielplätzen noch nie gesehen, auf keinem Spielplatz, die ich je besucht habe! *mit Freundin oder Kindergruppe*

Es wird vieles zerstört und geklaut, da leiden dann die Mütter mit ihren Kleinen drunter, das ist sehr schade.
Für kleine Familien, wird wenig gemacht und wenn, wird alles von Jugendlichen oder Alkoholikern zerstört !!!

Schade dazu...
Liebe Grüße Kathy

Top Diskussionen anzeigen