Mehrparteienhaus mit Garten - Mitbenutzung

    • (1) 12.03.14 - 08:38

      Hallo,

      ich wohne in einem Haus mit ca. 12 Parteien. Zu dem Haus gibt es einen schönen Garten, der nach hinten raus ruhig gelegen ist.

      Er ist über den Keller erreichbar.

      Das Problem ist, dass ihn keiner nutzt. Ich habe jetzt mal den Vermieter gefragt und er sagte, dass es vertraglich geregelt wurde, dass ihn nur die Vermieterin aus dem Untergeschoß nutzen darf.

      Ich seh da niemanden, ich find das so schade. Für meine Tochter wäre es so perfekt, wenn Sie da auch mal rauskönnte, wenn wir zu hause sind.

      Jetzt ist halt die Frage, ob man das irgendwie regeln kann. Hat da jemand Erfahrung? Wie wäre es, wenn ich die Mieterin frage, die die Rechte am Garten hat. Es geht ja nur darum, dass meine Tochter und Freunde da auch mal rauskönnen zum Spielen.

      Kennt sich jemand mit sowas aus?

      Also auch so Mietrecht-mässig--

      LG und danke

      • Der Mietern gehört der Garten, sie hat ihn zu ihrer wohnung gemietet und wird dafür zahlen. Ob sie ihn nutzt oder nicht, ist ihre sache. Dran zu rütteln gibts da nichts.

        Frag einfach die Mieterin ob dein Kind draussen spielen darf.... vielleicht sagt sie ja auch "ach....der Garten...wenn ich den nur los wäre" und schwupp könnt ihr den vermieter fragen ob nicht IHR den garten haben könnt ;-)

        Hallo,

        Das mit dem Rasen mähen hatte ich auch schon überlegt, oder einen gewissen Anteil bezahlen...

        Danke lg

Top Diskussionen anzeigen