innere Unruhe

    • (1) 14.03.14 - 10:06

      Hallo,

      Muss mir mal etwas die Seele leer schreiben und vielleicht hat sogar jemand einen Tipp für mich.

      Als GrundInfo vielleicht noch vorher, ich habe zwei Kinder im Grundschulalter, bin berufstätig und alleinerziehend. Seit einem Jahr habe ich wieder einen Freund, der jedoch noch nicht bei uns wohnt.

      So. Nun zum eigentlichen Problem. Sobald wir Oder auch ich allein zu Hause sind und kein Programm ansteht, werde ich schrecklich unruhig. Muss noch geputzt oder gekocht werden oder wir haben wenig später irgendetwas vor, ist alles Ok.

      Jetzt steht ein verregnetes Wochenende an. Heute wollten wir schwimmen gehen. Morgen stehen wir viel auf dem Sportplatz, beide Kinder haben ein Spiel. Ich bin unruhig. Womit soll ich das jeweils andere Kind zwei Stunden beschäftigen im Regen? Und was machen wir danach? Was machen wir Sonntag? Vielleicht spielen die Kinder auch etwas allein. Aber was mache ich da? Ich habe Angst vor der langen Weile der Kinder. Davor das sie nölig werden. Habe Angst vor meiner langen Weile. Mein Partner aufm Sofa.

      Die ganze Woche sind wir unter Stress. Rennen von einer Ecke in die nächste. Haben Vielleicht mal ne halbe Stunde Zeit bevor wieder etwas aufm Programm steht. Ich kann nicht nichts tun. Aber schon wieder putzen? Mein Freund sagt sowieso ich übertreibe.

      Was macht ihr an Tagen wo ihr zu Haus seid und sie Kinder spielen allein? Bin total ratlos. Mir graut es schon vorm Wochenende.

      Ganz so schlimm ist es eigentlich erst seit ich mir vor fünf Wochen das rauchen abgewöhnt habe. Aber auch vorher hatte ich Probleme mit diesen Situationen.

      Danke und liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen