Gewissensfrage Gefälschtes Diplom !Bitte um ehrliche Meinungen!

    • (1) 18.03.14 - 11:59

      Wenn ihr wissen würdet, das ein Nicht EU-Bürger aufgrund eines gekauften Diplom
      in Deutschland eine Arbeitsgenehmigung bekommt und ein Familiennachzug möglich ist.
      Würdet ihr das anzeigen ?
      Im konkreten Fall geht es um eine Frau die in Ihrem Heimatland keine Ausbildung gemacht hat. Sie spricht Deutsch. Hat jahrelang im Büro gearbeitet .
      Hat sich im Heimatland ein Diplom gekauft und hat jetzt ein Arbeitsvisum in der Tasche um hier mit Schwererziehbaren Kindern zu arbeiten.
      Und das beschäftigt mich, Sie hat keinerlei Erfahrung und gerade diese Kinder brauchen
      erfahrene Fachkräfte.
      Das Diplom ist echt, halt nur gekauft. Fachwissen wurde nicht geprüft.
      Was würdet ihr tun? Leider gehört die Dame zur Familie.

      • Ich würde zuerst einmal mit der "Dame" selber sprechen und ihr klar machen, dass es sich bei Urkundenfälschung und dem damit erschlichenen Job nicht um ein Kavaliersdelikt handelt. Dass sie im Zweifelsfall große Probleme, auch wirtschaftlicher Art bekommen kann wenn es auffliegt und ganz dumm läuft...über weitere Konsequenzen würde ich mir dann erst Gedanken machen wenn sich rausstellt dass dieses Gespräch überhaupt nicht fruchtet.

        • Das habe ich schon getan. Sie weiß das alles. Allerdings sagt sie sie nimmt es in Kauf .Die schlimmste Strafe ist abgeschoben zu werden. Und das ist Ihr egal.
          Sie möchte das schöne Leben in Deutschland und da es legal nicht geht dann eben so.

          • Unter den Umständen würde ich vermutlich danach entscheiden, ob ich der Dame den Job zutraue und ob ich sie mag.

            Das ist moralisch in höchstem Maße anfechtbar aber wohl der Weg den ich gehen würde.
            Anzeigen würde ich vermutlich nicht solange ich das Gefühl hätte, es kommt niemand zu Schaden.

            • Ich traue es Ihr nicht zu . Es geht ihr auch nicht um die Kinder sondern einzig und allein darum in Deutschland leben zu können.
              Eigentlich mag ich sie, aber habe damit ein großes Problem.

              Es gibt schon mehrere aus dem Land die genau hier so arbeiten.
              Die Kinder leben bei denen mit im Haus. Die Erziehungsmethoden sind schon sehr fraglich.... Es geht keinem um die Kinder.

Top Diskussionen anzeigen