Warum krieg ich den Mund nicht auf??

    • (1) 23.05.06 - 14:01

      Hallöchen.

      Gestern hatten wir mal wieder so eine Situation, in der es mir, sagen wir mal "unhöflich" oder "kleinkariert" oder wie auch immer vorgekommen wäre, etwas zu sagen. Habe ich öfter. Die Sache gestern war: unsere Nachbarn (wir wohnen alle in Eigentums-Doppelhaushälften) machen ihren Garten neu. Dabei haben sie einen Zaun entfernt, der zwischen unseren Gärten steht und zwar auf der von uns aus gesehenen linken Grundstücksgrenze. Die wollen in Kürze einen neuen Zaun aufstellen. Wenn man sich ein bisserl auskennt, in den Rechten und Pflichten eines Grundstücksbesitzers, dann weiß mann, dass immer der Eigentümer für den Zaun auf der linken Seite zu Sorgen hat. Also haben die unseren Zaun entfernt. Der war nicht mehr toll, aber wir sahen keine Veranlassung, den zu entfernen, hätten wir ja sonst auch gemacht. Aber gut, neuer Zaun ist auch nicht schlecht. Nur: weder mein Mann noch ich hatten den Mumm zu sagen: "Hey, nett gemeint, aber das war unser Zaun, den ihr da abgerissen habt." Wie gesagt, ist ja wohl eigentlich nicht der Rede wert, aber dass die einfach unseren Zaun wegtun, hm, könnte bei anderen Nachbarn ein bisserl komisch ankommen, gell...

      Oder am Marktstand: ich weiß inzwischen aus Erfahrung, dass mir an einem bestimmten Wurststand immer ein, zwei Scheiben ältere Wurst untergejubelt wird. Machen die so ganz versteckt an der Schneidemaschine. Aber ich sag nichts, nee, ich geh jetzt immer woanders hin....

      Ich hab sowas oft: ein Kollege aus dem Außendienst bittet mich, ihn anzurufen, wenn etwas Vorliegt. Ich frage ihn zwar nach seiner Telefonnummer, aber nicht nach seinem Namen, weil ich denke, der denkt: Meine Güte, die müsste meinen Namen doch wirklich wissen....

      Oder: wir sind verabredet und die Leute kommen viel zu spät. Ich reg mich zuhause total auf, schimpfe rum und bin supersauer. Wenn die Leutchen dann eintrudeln, dann sag ich nur: "Hach, ihr kommt aber spät." Und die brauchen sich nur irgendwie rauszureden, dann lenke ich schon ein "Jaja, macht ja nichts..."


      Wieso mach ich das so? Ich bin ja schon ne Komische, oder??

      Grüße
      grübel-pitti-lise#augen

      • Hallo Grüblerin,

        ich bin auch so eine "komische".
        Bei mir nahestehenden Personen kann ich direkt sagen was mich stört, nervt etc.
        Aber bei entfernteren, also auch Schwiemu, da krieg ich manchmal mein Mund nicht auf. ;-)
        Da kanns vorher in mir gekocht haben, ich bleib nett und lächle.......
        Danach denk ich dann, mensch, da hättest auch mal deine Meinung zu sagen können.
        Oder mir fällt nach einem Gespräch ein, das das unverschämt oder so war, und dann ärgere mich. Anstatt dass mir das während dem Gespräch aufgeht und ich was entsprechendes Sagen kann.....

        Klang das jetzt kompliziert?
        Vielleicht sind wir das ja!? #freu
        Wir wollen halt immer nett und freundlich bleiben.... ;-)

        Grüße-vom-Gedankenmachen-Susanne

        Hi Pitti,

        ich denke, daß es vielen Menschen so geht wie dir.

        Ich muß auch zugeben, daß ich bei Urbia schon Ratschläge gegeben habe, die ich zwar durchaus völlig ernst meinte, aber von denen ich weiß, daß diese nicht so einfach in die Tat umzusetzen sind.

        Das soll jetzt nicht heißen, daß meine Ratschläge nur hohle Sprüche sind, aber wenn man selber in einer Situation ist, wo man sich über eine andere Person ägert, ist es halt schwer, den Mund in genau dieser Situation aufzumachen bzw. das Richtige zu tun.

        Das mit den Leuten, die zu spät kommen, kenne ich ganz genauso wie du ;-)
        Und was den Wurststand betrifft, würde ich ebenfalls wie du reagieren, nämlich woanders hingehen (ist sowieso das "Gemeinste", was du dem Wurststandbesitzer "antun" kannst).

        Ärger dich nicht über dich selbst!

        LG,
        Juniorette

        Hallo Pitti!
        Das ist ganz einfach:
        Die meisten von uns wurden so erzogen, daß man höflich ist und möglichst wenig Ärger "anzettelt", was man zwangsläufig tut, wenn man anderen mal sagt, was man nicht ok findet. Außerdem möchte keiner von uns andere verletzen. Und zu guter letzt möchte man auch von anderen gemocht werden, also möglichst wenig Widerstand.
        So ist das.
        LG Simone (die auch oft viel zu viel schluckt)

      • Das sind die Typischen ja sager Menschen....
        Entweder bist du im Leben noch nicht genug auf den hintern gerasselt-oder dir ist noch nie so richtig der Kargen geplatzt....
        Dementsprechend müsstest du folgernder Mensch sein :Herzensgut, gibt zu viel-nimmt zu selten, sagt zu oft JA, möchte es immer alles und jedem Recht machen.....

        Kennst du das :Ohne ende zu tun - tel klingelt *hör mal kannst du mal bitte#bla#bla und du :Ja mach ich ......

        oder eher : Ohne ende zu tun -tel klingelt *hör mal kannst du mal bitte#bla und du :Sorry aber ich habe jetzt keine zeit......

        Na was trifft eher zu???
        #gruebel

        Wieviel TUST du und was bekommst du zurück???????
        #gruebel



        #gruebel
        Man muss auch lernen NEIN zu sagen

        (6) 23.05.06 - 15:02

        hallo,

        also ich finde schon, daß man etwas sagen kann.
        es kommt ja auch darauf an WIE man es sagt,
        welche betonung, welche mimik.

        zum zaun:
        na, daß ihr jetzt aber UNSEREN so einfach abreißt (kopfschüttel-grins) da hättet ihr aber erst fragen müssen.
        naja, dafür suchen wir einen schönen aus, den ihr bezahlt und aufbaut ;-)


        am wurststand, naja, wenn es mir irgendwo nicht paßt, suche ich mir auch gern etwas ohne "beschiß",
        aber sagen würde ich schon:
        na, heute geben sie mir aber bitte nur gaaanz frische wurst ;-)




        naja, also cephir hat schon recht.
        wenn du nicht aufpaßt, dann wirst du nur ausgenutzt.

        also man muß ja nicht gleich total rummeckern, aber zynisch, ironisch aber dennoch die wahrheit sagen....ist auch ein weg.


        lg
        ayshe

      • Du bist nicht komisch, sondern höflich!
        Man soll Menschen schließlich die Wahrheit wie einen offenen Mantel hinhalten und sie ihnen nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren hauen!

        Wenn Dir der Name von einem Kollegen nicht geläufig ist, dann frage einen anderen Kollegen bzw. bitte die Leute eine Liste mit ihren Tel.nummern zu machen, damit Du nicht immer fragen mußt. So hast Du ganz unauffällig alle Namen zusammen.

        Daß mit dem Zaun ist ja lustig. Ob sich Eure Nachbarn bewußt sind, daß sie Euren Zaun erneuert haben? Na zum Glück gefällt er Euch. Über vVrbesserungen würde ich mich nicht beschweren.

        Wenn mir alte Wurst untergejubelt wird, dann würde ich da auch nicht mehr hingehen.

        (8) 23.05.06 - 16:05

        Hallo pitti-liese,

        das mit der Eigentumsfrage des Zauns interessiert mich. Wo ist geregelt, wer für den Zaun auf der Grenze zuständig ist ?
        Links von wo aus gesehen ?
        Von der Straße, dessen Anschrift das Haus hat ?

        Gruß

        Martin

        • hallo martin,
          wenn man mit dem rücken auf dem bett liegt und der garten sich dann richtung fussende befindet, auf der linken seite.
          sollte der garten dann in eine andere richtung liegen, dreht man sich im uhrzeigersinn.
          sollte das bett des nachbarn das gegenteil beweisen, darf derjenige entscheiden, der abends als erster im bett liegt.

          gruß carsten

          • (10) 23.05.06 - 21:10

            Danke für den Tipp. Dann gehe ich ich gleich mal gucken, ob mein Nachbar schon schläft !

            Meine Frau hat mir eben über die Schulter gesehen und mit einer absolut verblüffenden Logik erklärt, warum der Zaun der unsrige sein muss #freu

            Und die Frau hat Recht (wie immer) !

            Gruß

            Martin

      (12) 23.05.06 - 18:12

      Ich weiß nicht, wie alt du bist, ich bin zu einer Zeit erzogen worden, da hatten kleine Mädchen lieb und artig zu sein und den Mund zu halten, wenn Erwachsene sich unterhalten haben.
      So eine Erziehung ist wahnsinnig schwer abzulegen, falls das überhaupt zu 100% geht.
      Selbst mit Mitte zwanzig stand ich manchmal bei Gesprächen mit meinen beiden Chefs dabei und habe den Mund nicht aufgemacht, weil "ich den Mund zu halten habe, wenn....". So tief hat das bei mir drin gesessen.
      Als ich diesen Zusammenhang einmal erkannt hatte, konnte ich was dran tun.

      Es fällt auch vielen Menschen schwer, mit Leuten umzugehen, die an der Haustür Geld sammeln oder was verkaufen wollen.
      Das kann ich sehr gut: seien es Rollstuhlfahrer, schwarzafrikanische Studenten, ehemalige Knackis, die Zeitungsabos verkaufen wollen... etc
      (Ich spende 2mal jährlich bei der Haussammlung der ev/kath Kirchen)
      Ich sage, dass ich nichts kaufen oder spenden werde. Manche werden dann sogar aggresiv aber ich habe keine hemmung, die Tür zu schließen.

      Wenn jemand sich sehr verspätet, halte ich mit meinem Unmut nicht hinterm Berg. Für jeden Mist wird heutzutage telefoniert oder gesimst, wenn ich DAS nicht mal wert bin....

      Ich kenne aber auch Situationen, da bin ich nachher sauer auf mich, weil ich entweder den Mund nicht aufgemacht habe oder erst im Nachhinein merke, dass ich verarscht worden bin.

      Gruß
      geha

      Nein du bist nicht komisch sondern ganz normal.
      Ich kenne das auch von mir aber ich übe gerade.
      Mittlerweile geht es ganz gut dass ich mich hinstelle und sage :So nicht mehr mit mir!
      Seltsamerweise kann ich es nur bei mir fremden Leuten...mir doch egal ob die jetzt meinen Frust abbekommen.Die haben ihn ja rausrefordert.
      Ich weiss dass es auch mit einem zwinkernden Auge geht aber nicht immer passt die Stimmung.Und wenn einem die Schlagader im Hals so puckert das man platzen könnte kann ich nicht sagen:Heute geben sie mir aber nur frische Wurst...(was sicher die beste Antwort wäre)

      Ich habe mit einigen Bekannten zur Zeit ein wenig Probleme.Vielleicht liegt es daran dass wir ein Kind bekommen haben und sie seit Jahren üben und üben.
      Er hat ein Spermienproblem und sie weigert sich das als Alleinursache zu sehen.
      Dazu ist sie noch die Patin unsrer Tochter.
      Unser Kontakt ist sowas von schlecht dass ich sogar mit der altenb Frau Hinz aus Nummer 12 noch mehr Kontakt habe;-)
      Aber meinst du ich krieg mal das Maul auf und sage ihr:Hey hör zu.Es gibt Möglichkeiten dass ihr ein Kind bekommen könnt aber das geht halt nicht auf natürlichem Wege.
      Hey:Du hast ein Patenkind,warum fragst du nicht mal nach.Weisst du was Ida schon alles kann?
      Ist es meine Pflicht dir Woche für Woche aufzuschreiben wo ihre Fortschritte liegen?
      Und:Ich habe ein saumässig schlechtes Gewissen wieder schwanger zu werden.Obwohl ich so gerne möchte.
      Aber dann haben wir ja bald ein zweites Glück.
      Och Mann...

      Ja du siehst ....du bist nicht allein.
      Du kannst es bei Fremden nicht,ich bei meiner frühheren besten Freundin.
      Ich weiss nicht was besser ist!

      LG
      und üben üben üben

      ;-)

      Tina

Top Diskussionen anzeigen