Pfefferspray, wie, wo, was?

    • (1) 12.04.14 - 20:12

      Hallo,
      kann mir jemand etwas mehr über Pfefferspray sagen? Wie funktionieren die, was kosten die und kann jeder sich eins kaufen? Würde mich total über Antworten freuen. Gruß

      • Pfefferspray ist echt das Fieseste, was es gibt. Ich hatte mal eine Dose (die ich glücklicherweise nie brauchte) habe aber mal beim Ausprobieren ganz blöd im Wind gestanden. Obwohl ich wenig abbekommen habe, dachte ich, ich muss sterben und nur ein beherzter Sprung mit dem Kopf voran in die nächste Pfütze konnte einigermaßen Linderung verschaffen.

        Was willst du damit?
        Ansonsten ist mein letzter Stand, dass es ab 16 oder 18 Jahre frei verkäuflich ist zum Beispiel im Waffenladen. Aber vielleicht weiß es ja jemand ganz genau...

        Hi,

        also wenn Du Dir Pfefferspray kaufen möchtest, dann achte unbedingt darauf, dass auf der Dose so etwas steht wie "Tierabwehr" "Abwehr gegen Tiere" etc.

        Diese Dosen kannst Du legal erwerben.

        Fehlt dieser Satz, dann unterliegt das Spray dem Waffengesetz oder ist sogar illegal, denn Pfefferspray darf nur zur Verteidigung gegen Tiere eingesetzt werden.

        Nur im Falle von Notwehr ist es möglich es gegen einen Menschen einzusetzen und auch nur dann wenn es als einziges Mittel der Verteidigung zur Verfügung steht.

        Ich stelle es mir allerdings nicht so einfach vor, denn ich weiß nicht, ob Du in einer Notwehrsituation noch Zeit hast zu prüfen wie der Wind steht. Im schlechtesten Fall gehst Du selbst k.o.

        Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

        LG Ruby

        • >Ich stelle es mir allerdings nicht so einfach vor, denn ich weiß nicht, ob Du in einer Notwehrsituation noch Zeit hast zu prüfen wie der Wind steht. Im schlechtesten Fall gehst Du selbst k.o.

          Dafür gibt es Pfefferschaum und Gel! die sprühen schön im Strahl auch prima gegen den Wind und haften noch viel doller an der Haut und reiben sich immer weiter in die Augen, wenn man dran rubbelt.

        • <Ich stelle es mir allerdings nicht so einfach vor, denn ich weiß nicht, ob Du in einer Notwehrsituation noch Zeit hast zu prüfen wie der Wind steht. Im schlechtesten Fall gehst Du selbst k.o.<

          Jepp, ich hab als Rettungssani schon mehrfach die Person, die einen Angreifer vertreiben wollte und den Angreifer behandeln müssen, weil beide ne Ladung abbekommen haben.

          Mir kommt das nicht ins Haus, ich hab immer meinen Schlüssel inner Hand, wenn ich alleine bin. Nen Schlüssel richtig gehalten bringt auch viel

          • Schlüsselbund ist ein sehr guter Tipp, das mache ich auch so. Erstens ist es eine tolle "Waffe", wenn noch ein paar alte Kellerschlüssel dran sind, die es auf Hausmeistergröße und -gewicht bringt und zweitens ist das Signal, wenn du Schlüssel in der Hand hast: "Ich bin in unmittelbarer Nähe Zuhause", das schreckt zumindest Leute, die im Busch lauern ab.
            3. ist es absolut legitim und straffrei ein Schlüsselbund mitzuführen, egal, wieviele Schlüssel dran sind! Es gilt auch nicht als Waffe ;-)

      Hallo,

      ich habe das hier:
      http://www.amazon.de/Umarex-Animal-Stop-Pfefferspray-Perfecta/dp/B002BZF426/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1397344272&sr=8-1&keywords=animal+stop

      kannst aber auch im Waffenladen kaufen.

      Das erste Spray hab ich -zum Glück- unbenutzt weggeschmissen weil es abgelaufen war (hält aber ein paar Jahre). Das Zweite habe ich mal einsetzen müssen, lange komplizierte Situation. Die betroffene Person hatte am nächsten Tag wohl echt noch rote Augen und wollte das seiner Frau kaufen "weil es echt gut ist".
      Man muss aber einmal drauf drücken, ist wie bei Haarspray - das erste mal Drücken geht schwerer weil das ja so versiegelt ist.
      Wenn ich im Dunkeln raus muss habe ich es immer in der Jackentasche mit dem Finger auf dem Knopf. Anders bringt das ja auch nichts, also in der Handtasche.

      TB

      • Im Ernst jetzt? Immer, wenn du im Dunkeln raus gehst, hast du die Finger am Knopf?

        Und ich dachte schon, ich wär paranoid, weil ich ungern abends rausgehe und schon gar nicht mit der U-Bahn oder ähnlichem fahre... #schein

        • Kommt auf den Weg an den ich gehen muss. Klar an einer gut beleuchteten und befahrenen Straße hab ich kein Schiss aber wenn ich Schleichwege gehe oder es so spät ist das kaum noch Leute auf der Straße sind.
          Naja wenn mir das halten eines Knopfes eine langjährige Therapie erspart mache ich das doch gerne. Hatte einmal den Fall wo es brenzlig war (U-Bahn seitdem immer nur vorne beim Fahrer sitzen!) und ab da bin ich auch gerüstet.

          Better safe than sorry...

    Hallo,
    Pfefferspray ist ein Reizstoff, der gegen Menschen und andere Säugetiere wirkt. Mit dem Begriff ist meist ein Reizstoffsprühgerät mitsamt dem enthaltenen Wirkstoff Oleoresin Capsicum „OC“ gemeint. Es wird in der Regel als Distanzwaffe verwendet.In Deutschland wird es nur als Abwehrmittel gegen Tiere verkauft und es steht auch auf jeder Dose drauf. Es gibt mehrere Hersteller, der beste dabei ist FOX Labs. Die Preise sind da unterschiedlich, du kannst billig Produkte kaufen, die haben zwar den gleichen Zweck aber vielleicht nicht die gleiche Reichweite Schau dir am besten mal hier das Angebot an: http://www.obramo-security.de/FOX-Labs-Pfefferspray-59ml-118ml. Da findest du auch mehr Infos zum ganzen Thema.

    (11) 16.04.14 - 10:37

    Vielen Dank für euere Infos. So werde ich mich auf die Suche machen

    Für uns Frauen ist Pfefferspray mittlerweile schon fast zur Pflicht geworden :-(.

    Leider ... leider ...

    Hier gibt es gute Infos zum Thema: http://www.abwehrspray.org/

Top Diskussionen anzeigen