Geht es nur mir so? Medikamentenschachtel und Packungsbeilage.

    • (1) 12.04.14 - 21:32

      Hallo Urbia-Gemeinde.

      Heute, als ich eine neue Packung einer Creme öffnete, ist mir mal wieder aufgefallen, dass ich entweder...

      - in 99 % der Fälle die Seite der Verpackung öffne wo sich die Packungsbeilage befindet wenn ich diese gar nicht lesen will

      - in 99 % der Fälle die Seite öffne wo sich die Packungsbeilage nicht befindet wenn ich sie lesen will

      und

      ich in 99 % der Fälle die Packungsbeilage (nach dem Lesen) nicht mehr so zusammengefaltet bekomme, wie sie war.

      Ich weiß ja, in den ersten beiden Fällen habe ich eine 50/50 Chance, aber wie gesagt... in 99 % bin ich falsch.

      Geht es noch Menschen so?
      Eigentlich Silopo, aber das muss ja auch mal sein :-p

      LG und schönen Abend noch.
      angel
      #winke

      • Guten Abend!

        Ich bin Krankenschwester... was soll ich sagen. Du glaubst nicht, wie viele Medikamentenpackungen ich öffne, wenn ich Tabletten stelle und ja, ich erwischte fast immer die Packungsbeilage. #schwitz Ich weiß nicht warum. Es ist unter Krankenschwestern ein bekanntes Phänomen.
        Angeblich soll die Packungsbeilage immer auf der Seite sein, wo nicht das Verfallsdatum steht, hab ich mal irgendwo gelesen; seit ich mich daran halte und diese Seite öffne, sind es nicht mehr 99%, aber auch nicht 0%... schätze mal so in 20% der Fälle liege ich falsch (oder die Packungsbeilage;-) ).

        Liebe Grüße, Truly

        • huhu#winke

          hihi...das kenne ich auch. bin altenpflegerin und mir ist das mit den medischachteln auch jedesmal passiert.

          ich hab mir dann auf die seite, die ich zu öffnen hatte ein kreuzchen gemalt. und schon war mein beipackzellelproblem gelöst.

          lg

      die Seiten zum öffnen sind immer etwas unterschiedlich - mittlerweile sehe ich auf den ersten Blick welches die "richtige" Seite ist.

      Aber ich schmeiss die Beipackzettel eh meistens gleich weg......weiss eh wie "gefährlich" die Medikamente sind die ich meinem Kind regelmässig gebe.....

    • #freu

      jetzt, wo du es sagst...#gruebel

      jaaa, hier....ich weiß immer schon vor dem Öffnen, dass ich bestimmt wieder mal die "falsche" Seite erwische #schmoll

      Hallo

      Ich bin ebenfalls Krankenschwester, arbeite also ziemlich "eng" mit Medikamentenschachteln zusammen und ja, mir geht es ebenso... Ich habe mir angewöhnt, auf die Seite, wo die Packungsbeilage nicht ist, ein großes Kuli-Kreuz zu machen... Natürlich erst dann, wenn ich sie schon mindestens einmal falsch geöffnet habe #schein Aber somit habe ich dann beim nächsten Mal einen Anhaltspunkt, damit mir das nicht noch mal passiert... ;-)

      LG

      Hallo!

      Ich hab mal im Labelling eines pharmazeutischen Unternehmens gearbeitet, war unter anderem für das Setzen und Erstellen der Verpackung und Beipackzettel in Abstimmung mit den Regulierungsbehörden zuständig. Habe auch Muster für Messen oder Probepackungen selbst erstellt und gefaltet. ABER: Auch ich schaffe es nicht, einen Beipackzettel wieder so zusammenzulegen, wie er sein sollte. Es gibt etwa 20-30 Standardformate für Beipackzettel in verschiedenen Größen, dazu die unterschiedlichen Falzmaschinen. Ich schaffs nicht. Die beinahe 99% beim Öffnen der Packung kann ich auch bestätigen. Selbst damals während meiner Arbeit wurden die Beipackzettel je nach Laufrichtung und Einstellung der Maschinen unterschiedlich verpackt. Da hatte ich mal eine Packung eines Medikaments am Tisch, wo der Beipackzettel oben lag, dann das gleiche Medikament, wo er unten reingeschoppt wurde. Grundsätzlich schaff ichs eigentlich immer, die falsche Seite zu erwischen ;-)

      Liebe Grüße
      Liesl

      hallo und guten abend,

      schön zu sehen, dass sich da auch noch andere gedanken drüber machen. :-D
      ich öffne die packungen auch immer auf der falschen seite.

      aber, das zusammenfalten der beipackzettel, dass hab ich drauf. #cool

      #winke

      Jawoll, geht mir genauso #rofl#winke

      Seit über 10 Jahren stelle ich sonntags die Wochenration von Tabletten für meinen Mann in so einem Fächerkasten zusammen. Nach einigen kräftigen Flüchen handle ich nun so:
      Beipackzettel wird definitiv nicht auseinandergenommen, ich kenn das Zeug eh und ich krieg die nie wieder zusammen. Ich nehme einen Kuli und mache ein Kreuz auf die Schmalseite der Schachtel, wo der dämliche Zettel NICHT ist - und super - einige
      Wutmomente weniger im Leben#rofl
      LG Moni

    Hallo,

    das ist IMMER IMMER IMMER so... genau wie ich wenn ich in dem Aktenwagen ne Akte suche diese immer ganz hinten ist, außer ich fange an von hinten zu suchen . DANN befindet sich die Akte ganz vorne...

    Das Marmeladenbrot landet ja schließlich auch immer auf der Marmeladenseite, wenn es fällt.

    lg

    die#bla

    PS: Ich hab schon bewusst versucht die intuitiv gegriffene Medischachtel nicht am Ende zu öffnen, was oben war, sondern sie zu drehen. Rat mal wo der Zettel war #schwitz

Top Diskussionen anzeigen