Sprachreisen England

    • (1) 15.04.14 - 13:01

      Hallo an Alle!
      Mein Mann muss nötig für seinen Job sein Englisch verbessern. Er hat Schulenglischkenntnisse. Jetzt haben wir überlegt, ob er eine Sprachreisen nach England macht.

      Hat das schon jemand gemacht? Wie sind Eure Erfahrungen? Lohnt es sich oder ist das Urlaub? Mit welchem Anbieter....

      Danke für die Antworten!

      • Viel effektiver sind für mich da Kurse in der Volkshochschule. Zuerst einmal das eigene Niveau abchecken. Fortgeschrittenen-Kurse und evtl. english-conversation Kurse. Die machen mir immer großen Spaß.

        Zum festigen der Sprache macht das für mich Sinn und Sprachreisen eher später. Wobei dann jede Reise, bei der man sich unters Volk mischt und ins Gespräch kommt hilfreich ist. ;-)

        Viel Erfolg und Spaß. Und bitte Geduld mitbringen. Eine Sprache lernt man nicht über Nacht.

        LG

        Ja das lohnt sich....nicht die normalen Klassen, aber Intensivunterricht, alleine mit dem Lehrer.
        Ich war mehrmals auf Malta (Wetter schöner;-))
        Dann als einzig deutschsprechender in eine Familie.

        Ich war mit Lisa Sprachreisen (für Erwachsene) in Mexico, war super.

        Auf Malta war ich mit IST.

        Schau doch mal hier: www.babbel.com
        Da kann er online lernen. Die ersten Lektionen sind jeweils gratis.

        Sprachreisen bringen sicherlich was, aber dranbleiben muss man danach.

        Was auch hilft: Englische Serien mit englischen Untertitel gucken. Das machen wir mittlerweile seit 10 Jahren nur noch und im Englischen sind wir fit ;-)

        Es gibt ja eine riesen Auswahl an Serien, da ist für jeden was dabei.

        Grüße
        ballroomy

      • Ich war mit Anfang 20 einmal in Toronto/ Kanada und einmal in Dublin/Irland - jeweils über Studiosus. Es war super!

        Ich glaube, am wenigsten hat es mir für meine Grammatik gebracht aber unglaublich viel hat es für meine Konservationsfähigkeit getan. Ich habe "sprechen" gelernt und das hilft mir bis heute unglaublich.

        Ich habe damals jeweils in einer Familie gewohnt und würde das auch jedem empfehlen, weil man da einfach gezwungen ist, Englisch zu sprechen.

        Rückblickend muß ich sagen, mir hat die Reise nach Kanada mehr gebracht, weil dort weniger Deutsche waren (noch zwei andere in der ganzen Schule), in Irland waren einige deutsch sprechende Schüler und die verfielen nachmittags dann doch oft in die deutsche Sprache.

        Wenn es nicht unbedingt England sein muß, dann guckt Euch noch andere Länder an. England ist wegen der Unterbringung oft sehr teuer.

        Hallo!

        Ich hab 2 Sprachreisen gemacht, eine nach England und eine nach Spanien. War beide Male mit Dialog-Sprachreisen unterwegs und sehr zufrieden mit der Organisation der Reisen.

        Geholfen haben die Sprachreisen auf jeden Fall. Nur sollte man aber auch nicht zu hohe Erwartungen an 2-3 Wochen Sprachkurs haben. Was mich weitergebracht hat war, denke ich, die Mischung aus täglichem Unterricht und bewusstem Lernen auf der einen und die notwendige, spontane Verwendung der Sprache den Rest des (All-)Tages auf der anderen Seite.

        Ich habe Intensivkurse gebucht und war dann von morgens bis mittags (so 14-15 Uhr glaub ich?) in der Schule. Das war teilweise schon anstrengend, aber ich denke ich würde es wieder machen, da die 2-3 Lektionen mehr am Tag (im Vergleich zum normalen Kurs) am Ende schon hilfreich waren.

        Viele Grüße
        Mela91

      • meine Tochter geht ab 11. Mai bis 2.August nach Alicante/Spanien und macht dort zunächst einen vierwöchigen Sprachkurs (5 Unterrichtsstunden täglich, kostet 500 Euro, hat sie sich selber finanziert) und danach arbeitet sie in einem Montessorikindergarten ( ist ausgebildete Kinderpflegerin) .Vermittelt durch "PractiGo", die bieten wohl alles mögliche an für jede Altersstufe. Sie hat keinerlei Vorkenntnisse in Spanisch und ich bin heut schon gespannt, was von diesem Kurs dann "hängenbleibt"..
        Die Agentur hat auch andere Länder in Programm, soweit ich weiß auch Schottland.

Top Diskussionen anzeigen