Rechtschreibproblem das oder dass? Kann jemand gut erkären

    • (1) 19.04.14 - 14:19

      Hallo zusammen

      Meine Rechtschreibung ist nicht gerade gut und nun bin ich gerade dabei zu lernen, wann man das oder dass schreibt.

      Als das mit einem s, schreibt man ja wenn man dieses, jenes oder welches sagen kann.

      Nun höre ich das selten heraus.

      Es ist doch nicht so, dass man das wort einfach durch dieses, jeden oder welches im Satz ändern könnte so dass der Satz immer noch stimmig klingt oder?

      Mache gerade onlineübungen

      Warum heiß es zum Beispiel:
      Ruhe bewahren lautet jetzt das oberste Gebot.

      dieses Gebot lautet? Ruhe bewahren

      oder:
      Das ist wirklich das Coolste, was ich je gehört habe.

      dieses (für das erste das) ist das coolste welches (für das zweite das) ich je gehört habe?

      oder bei dem Satz:

      __ ist__ Problem__ uns bei der Planung die meisten Schwierigkeiten bereitet hat.

      Beim Satzanfang wird ja meistens "Das" verwendet, als Artikel. Bei dem Rest wäre ich mir unsicher man kann zwar sagen dieses Problem und welches zu den meisten Schwierigkeiten führte aber da bin ich mir nicht so sicher.

      neulich wollte ich mal schreiben: "Das ist ja super, dass das geklappt hat"
      habe irgendwo eine Regelung gelesen, dass die Reihenfolge immer: dass das ist.

      wäre das richtig?

      wisst ihr wo mein Problem da liegt und könnt mir helfen?

      wäre sehr dankbar.

      liebe grüße

      'Das' wird als Begleiter oder oder Fürwort genommen.

      'Dass' ist eine Konjunktion, also ein Bindewort.

      In diesem Beispiel: 'Ruhe bewahren lautet jetzt das oberste Gebot ' gehört 'das' zum Gebot.

      Hier: 'Das ist ja super, dass das geklappt hat' ist 'dass' die Verbindung zwischen den beiden Sätzen. Nach einem Komma folgt häufig 'dass'.

    Hallo, dieses hier wäre richtig:

    "Das ist ja super, dass das geklappt hat".

    Kenne es ebenso, dass man "das" einsetzt, und zwar nach einem Komma oder am Satzanfang, wenn man welches oder dieses einsetzen kann.

    So würde ich schreiben:

    Dass das solch einen Spass macht, würde ich nicht glauben.

    Mir fällt gerade ein, dass mein Schlüssel noch zu Hause liegt.

    Ich sehe hier, dass das mein Schlüssel ist.

    Immer kommst du zu spät, nur dass es heute nicht zutrifft.

    LG Lotta

    • (10) 19.04.14 - 15:26

      Hallo

      Danke euch für die Antworten.

      Liebe Grüße
      Miri

      • Hallo zusammen

        ich habe zwar geübt bin mir aber immer noch nicht sicher. Kann mir bitte jemand sagen wie in dem Satz unten das das geschreiben wird und das Komma gesetzt wird?

        "typisch, für Menschen die sich in diesem Ich-Zustand befinden ist, dass sie eigene Normen und Moralvorstellungen durchsetzen wollen, indem sie moralisieren, abwerten, kritisieren oder Vorwürfe machen"

        (Dass mit zwei s, weil das Wort als Bindewort fungiert und weil ich vom Gefühl her finde, das nach dem ist ein Komma kommt?, es evt eine Attribution beschreibt?)

        "typisch, für Menschen die sich in diesem Ich-Zustand befinden ist, das sie eigene Normen und Moralvorstellungen durchsetzen wollen, indem sie moralisieren, abwerten, kritisieren oder Vorwürfe machen"

        (Das mit einem S da man :"dieses ist typisch" sagen könnte?Komma richtig gesetzt da es sich um eine Einschiebung handelt?)

        Würde mich über Antworten freuen.

        • (12) 21.04.14 - 15:06

          Hi,

          ich versuch's mal über ein Beispiel:
          "Typisch, für Menschen die sich in diesem Ich-Zustand befinden ist, WELCHES sie eigene Normen und Moralvorstellungen durchsetzen wollen, indem sie moralisieren, abwerten, kritisieren oder Vorwürfe machen."
          "Typisch, für Menschen die sich in diesem Ich-Zustand befinden ist, JENES sie eigene Normen und Moralvorstellungen durchsetzen wollen, indem sie moralisieren, abwerten, kritisieren oder Vorwürfe machen."
          ALSO: "Typisch, für Menschen die sich in diesem Ich-Zustand befinden ist, DASS sie eigene Normen und Moralvorstellungen durchsetzen wollen, indem sie moralisieren, abwerten, kritisieren oder Vorwürfe machen."

          Das kann man so nicht sagen, bzw. so ersetzen. => ALSO : DASS
          Wenn Du ersetzt, muss Du schon Wort-zu-Wort ersetzen, ansonsten klappt es eventuell nicht, bzw. Du wirst unsicher.

          Ich hoffe, dass das ;-) einigermaßen hilfreich war.

          LG

    "So würde ich schreiben:

    Dass das solch einen Spass macht, würde ich nicht glauben."

    Nein, so würdest Du nicht schreiben. Du würdest schreiben:

    Dass das solch einen SPAß macht, würde ich nicht glauben.

    ;-) Wenn wir schon dabei sind.

Dein ganzer Beitrag lässt ein tiefes Unverständnis von (deutscher) Sprache erahnen.

"Das" ist ein Artikel und ein Relativpronomen, "dass" ist eine einen Nebensatz einleitende Konjunktion.

Sich als Erwachsener da mit "Eselsbrücken" behelfen zu wollen, ist in meinen Augen ein wenig am Problem vorbei gedacht.

Ich hätte Interesse daran, diese meine Muttersprache nicht nur irgendwie zu können, sondern auch zu beherrschen. Da hilft abends ab und zu mal ein Blick in eine deutsche Grammatik sicherlich.

Top Diskussionen anzeigen