Heut Auto gekauft und nun... ? Bitte nicht lachen!

    • (1) 29.04.14 - 21:11

      Hasllo,

      ich stell jetzt die für heute warscheinlich dofste Frage hier im Forum #hicks

      Ich habe heute mein erstes Auto gekauft, von Privat und es ergab sich super spontan, wollt eigentlich noch warten bis ich meinen FS habe, denn die Prüfung hab ich erst nächste Woche :-p Naja, es bot sich heut an und war ein Schnäppchen.

      Nun ist es so, das ich ihn ummelden muss, habe ihn angemeldet übernommen, habe einen Termin für nächste Woche. Nun steht da, bei mitzubringende Unterlagen: elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
      Öööm.. was ist das?

      Allgemein Versicherung, wo melde ich die an, bzw. welche ist die Beste? Wie finde ich den für mich passenden Tarief? Wie schnell geht das?

      Ich kann hier in meinem Umfeld niemand fragen da niemand weiß das ich den FS mache weil das Erwartungshaltungen aufbaut die ich aussparen möchte.... längere Storry.

      Und hier sind ja genug die es wissen könnten.

      Danke und einen schönen Abend #winke

      • Hallo

        Ne warum sollte die frage doof sein! Ich wusste sowas auch nicht bis ich mein erstes Auto gekauft habe!

        Gibt es in deiner nähe ein versicherungs büro? Am besten sollte der Makler unabhängig sein.. Dann sucht der dir den besten Tarif raus.

        Du kannst natürlich auch im inet nachforschen bei den gängigen Vergleichs portalen.
        Oder du rufst bei zwei drei Versicherungen direkt an und sagst denen sie sollen dir ein Angebot schicken!

        Am einfachsten und sichersten ist es aber bestimmt über nen Makler.
        Das geht dann auch ganz fix wenn du dich entschieden hast.

        Lg

        Tarif finden gibts tausend Wege. Gibt z.B. Tarifechner im Internet.

        Wenn Du eine Versicherung gefunden hast,schicken sie dir innerhalb 1-2 Tagen die Bescheinigung für die Ummeldung zu .

        Das geht sehr fix und unkompliziert.

        Steuer wird automatisch vom Amt berechnet, da musst Du gar nichts tun.

        huhu!
        ich würde mal googeln und die preise für dein auto vergleichen. wenn möglich auch noch prüfen, ob die versicherung vertrauenswürdig ist.
        da musst du dann die ganzen daten eingeben und bekommst mehrere versicherungen ausgespruckt. ist etwas kompliziert auf den ersten blick!
        lg julia

      • Ich würde dir erstmal empfehlen, das Auto abzumelden bis du den FS hast (kann ja vielleicht noch dauern?)
        In der Zeit kannst du in aller Ruhe eine Versicherung suchen, so wie hier empfohlen und musst nicht schon zahlen (Steuer wird jährlich abgebucht, ist ja auch gleich nicht wenig).
        Bedenke aber, dass ein abgemeldetes Fahrzeug auf einem Privatparklatz parken muss, der darf nicht auf der Straße stehen!

      Eigentlich ist das "heutzutage" anders, als es hier die anderen beschreiben.

      Das ist alles völlig unkompliziert. Du gibst bei check24 (oder so, das nehmen wir immer) alle Daten (deine, die vom Auto etc.) ein und kriegst eine Übersicht von Versicherungen und was sie kosten.

      Du suchst dir eine aus (nicht immer ist die billigste die beste, aber du brauchst da nicht zu viel Hirnschmalz reinstecken, eine Autoversicherung kannst du IMMER zum Jahresende kündigen und dich nach was "Besserem" umsehen) und lässt dir ein Angebot erstellen (online). Sobald DAS erledigt ist, flattert auch schon per Mail die ELEKTRONISCHE (nein, es ist KEIN Papier mehr heute) Versicherungsbestätigung ein. Das ist eine Nummer. Diese Nummer sagst du bei deinem Termin an (es reicht auch, wenn du dort dein Smartphone vorzeigst, quasi, du brauchst wirklich kein Papier) und DIE DORT tippen das in ein System (bestehend aus den Zulassungsstellen und den Versicherungen) ein und SEHEN, dass du für das korrekte Fahrzeug einen Versicherungsantrag gestellt hast. Mehr ist das nicht.

      Ist in 3 Minuten erledigt.

      Früher brauchte man wirklich so einen offiziellen "Wisch". Das war immer etwas ätzend. Aber diese Zeiten sind DEFINITIV vorbei. Und einen "Versicherungsmakler" (in meinen Erfahrungen größtenteils schlimme "Verbrecher") braucht man dafür garantiert nicht!

Top Diskussionen anzeigen