Jeden Tag eine Horde von Kindern hier....

    • (1) 21.05.14 - 19:36

      Hallo.
      Irgendwie muss ich mir mal ein bisschen Frust von der Seele schreiben.
      Wir haben ein super schönes Grundstück mit Baumhaus,Trampolin,Schaukel und einem Bach. Mein Sohn darf bei uns fast(;-)) alles: im knöchel hohem Bach spielen,matschen,gaben und buddeln...auch mit dem Rasen sind wir nicht sehr pingelig,da werden dann auch mal Stolperfallen geuddelt;-)und Lagerfeur gemacht und Tiere haben wir auch noch.Kurz gesagt ein kleines paradies für Kinder.
      Das Problem ist nur-alle Kinder sind immer nur bei uns...Heute war es absoluter Stress für mich,wir hatten mit meinem Sohn 6 Kinder hier,ständig musste ich sagen dies und das bitte nicht(mein Sohn weiß dass er zb die Hühner nicht raus lassen darf aber der war ja auch nciht immer überall dabei).Ich weiß nicht wieoft die Klingel ging,schätze mal 10 mal ?!!Die kinder die direkt neben an wohnen mussten 3 mal aufs klo(natürlich voller matsch#schmoll)Dann hatten alle Durst...dann hatten alle Hunger...dann haben sie sich gestritten ect. Ich bin mitten im Prüfungsstress und war auf 180.#aerger
      Die mama von nebenan hat nur grinsend zugeschaut,toll.#aerger Bei denen war mein Sohn noch NIE!!!!!!!!!
      Mal ganz davon abgesehen dass es so langsam teuer wird die ganze Bande jeden nachmittag durchzufüttern sehe ich das auch irgendwie nicht ein...Irgendwas zu naschen oder trinken bringt nie einer mit und wie gesagt,von den von nebenan kommt sowieso nix,ganz schön einseitig allles.
      Und DAVON mal ganz abgesehen will mein Sohn eigentlich auch gar nicht mit denen von nebenan spielen...eigentlich war von den 5Kindern nur zwei Freunde dabei#kratz

      Meine große frage,wie beende ich das nur?Ohne mit den Nachbarn streit zu beginnen.....Ich hab gedacht ich sag denen von neben an morgen einfach dass ich soviele Kinder nicht mehr da haben will??!!!Ehrlich wäre es#schmoll
      Könnt ihr mich verstehen?Oder sehe ich das nur komisch#schwitz

      • Achso- mein Sohn hat dann mit deiner Freundin zusammen das komplette Grundstück 20 min lang alleine aufgeräumt#aerger...scheint heute nicht mehr normal zu sein mit anzupacken#aerger

        Ganz einfach klare Ansagen an die Kinder. xy hat heute schon Spielbesuch und das reicht. Du hast Durst? Sorry ich hab grad nur Leitungswasser. Zum Essen hab ich leider auch nichts da war noch nicht einkaufen.

        Gerade Kinder aus der Nachbarschaft würde ich heimschicken wenn sie unangemeldet da sind und dann auch noch durchgefüttert werden wollen.

        Es ist eurer Grundstück und es gelten eure Regeln.

        • Das problem ist nur dass ja ALLE dann vor der Haustür stehen....was soll ich machen?Meinen Sohn rein holen und ihm essen geben,ihn hungern lassen?Doofe Situation...aber muss wohl echt lernen klare ansagen zu machen...da haste recht.

          • Also ich kenne es aus meiner Kindheit so, dass wir zum Essen rein gegangen sind und die anderen Kinder entsprechend nach Hause. Meine Mutter hat die dann weggeschickt.

            Genauso: Dein Sohn kommt rein, isst und die anderen schickst Du heim.

            Aus meiner Kindheit und auch von meinen Kindern kenne ich es nicht anders. Jeder hat zu Hause die Mahlzeiten eingenommen bzw. wenn jemand zwischendurch Hunger hatte, ist er heimgegangen und hat dort gegessen. Ausnahmen bei besten Freundinnen oder Freunden gabs natürlich immer. Das beruhte dann aber auf Gegenseitigkeit.

            LG, Cinderella

      (7) 21.05.14 - 19:49

      Es kommen halt nur die rein die auch wirklich eingeladen sind. Sollte doch regelbar sein?

      • (8) 21.05.14 - 20:03

        Eingeladen?Hm....davon war niemand eingeladen...die laden sich ja alle selber ein..und rein (also aufs Grundstück) kommen se auch selber#aerger

        • Es mag ja sein das sie selbst reinkommen aber du kannst ihnen auch zeigen wo der Weg nach draußen ist oder?:-p

          • #rofl Jaaaa.....auch wenns mir echt schwer fällt,aber mich ständig zu ärgern ist auf dauer schlimmer.#schwitz

            • Vielleicht machst du dir auch nur zuviele Gedanken ob die Eltern dann denken was du für eine bist. Da solltest du drüber stehen. Du kriegst die Kinder schon los, grins, keine Sorge!

              Ela

              • Ja genau das ist es.Will mit niemanden Ärger,ist halt ein Dorf hier...hat viele Vorteile aber eben auch einen Nachteil-Klatsch und Tratsch.Ich sollte mal alle Kinder nach nebenan schicken,da darf kein grashalm auf der Wiese umknicken#augen

                Danke dir...morgen pack ich all meinen Mut zusammen und setz mich durch#pro

                • Und erzähl ( wenn du magst) wie isses gewesen beim Durchsetzen? Denn ich weiß wie schwer einem das fallen kann. Allerdings ist ein Dorf immer eine andere Welt. Ich weiß das manche auch völlig schief ticken. Die Assis hier ( sorry in diesem Fall stimmts) haben mir hier meine Gänse vergiftet mit Absicht dieses JAhr. Doch das ist ja andere Sache. Du musst ja auch bei den Kids nicht unhöflich werden aber deutlich finde ich nicht falsch. Denn es gibt Leute die immer verbal über dich herfallen werden, selbst wenn du recht hast. Versuch nicht es allen recht zu machen, das kannst du eh nicht. Wäre ein aussichtsloses Unterfangen. Und Klatsch und Tratsch wird es immer geben, selbst wenn du nach allen Regeln dieses Volkes lebst! Und wenn es nur deine Nase ist die jemandem nicht passt.

                  Ela

                  • Hab weiter unten aufgeschrieben wie es heute war..;-) wenn du das lesen magst..
                    Die antwort is makiert mit#herzlich(kannst ja nicht alles lesen ;-)).

                    Ich fühl mich wirklich total bestärkt,hab soviele tolle Tipps bekommen...manchmal ist es einfach toll die Meinungen anderer zu hören...grade wenn man an sich und seinen Gefühlen zweifelt.Mein persönlicher ,,Lernprozess'' hat begonnen...

Top Diskussionen anzeigen