Opel Adam mit Kind (6)?

    • (1) 22.05.14 - 09:31

      Hallo!

      Momentan fahre ich einen 5türigen Opel Corsa D und bin auch sehr zufrieden mit dem Platzangebot und den Türen (Ich fuhr davor einen Mini).
      Mir gefällt jetzt der neue Opel Adam so gut #verliebt nur ist der ja wesentlich kleiner und hat auch nur 3 Türen.
      D.H. meine Tochter müsste entweder vorn sitzen (mache ich nicht gern) oder ich muss ihr immer helfen, nach hinten einzusteigen.
      Eigentlich total unvernünftig, aber ich muss immer daran denken #hicks

      Hat jemand den Opel Adam und ein Kind in dem Alter und kann mir sagen, wie das im Alltag so läuft? Können die Kinder allein einsteigen?
      Möchte mich ja nicht irgendwann ärgern dass das Einsteigen so kompliziert ist.

      Danke und LG
      sonntagskind

      • Ich bin mit Trabbis groß geworden. Und wie viele andere Kinder mussten sich jahrzehntelang in Corsas, Fiestas und wie sie nicht alles heißen umständlich nach hinten angeln. Die Enkelin einer Kollegin - jünger als dein Kind - wird auch immer in einem 3-Tür-Corsa durch die Gegend chauffiert. Sie packt das auch. Alle haben es überlebt. Von daher: was ist an deinem Wunsch unvernünftig?

        Dein Kind ist 6. Sie wird das ganz schnell intus haben mit dem nach hinten klettern. So kompliziert ist das nicht. Hauptsache du schaust immer, dass sie sich ordentlich anschnallt.

        • Klar überleben andere mit kleineren Autos das auch, aber man will sich ja nicht unbedingt verschlechtern ;-)
          Vielleicht denke ich da einfach zu bequem, mein Verstand sagt "bleib bei deinem (größeren) Auto", aber das Herz sagt "Adam" #schein
          Ich denke, ich werde mal mit meiner Tochter eine Probefahrt machen :-D

      Hallo,
      gibts den nicht auch 5-türig? Ich hatte vor ein paar Jahren einen Toyota Aygo mit 5 Türen. Ansonsten würden mich die 3 Türen nicht unbeding davon abhalten das Auto zu kaufen deine Tochter ist ja schon rel. gr0ß und schnallt sich sicher schon alleine an.

      lg

      • Nein den gibt es leider nur mit 3 Türen.
        Ich denke, wir probieren das bei einer Probefahrt einfach mal aus. Hätte ja aber sein können, dass hier viele davon abraten, dann könnte ich mir das sparen ;-)

        • Hallo,
          der Trainer (19) meines Sohnes fährt den. Naja....wenn Du schon eine Probefahrt damit machst, würde ich das mit dem Wocheneinkauf verbinden, dann weisst Du direkt, ob Du auch alles da rein bekommst. Wenn der Trainer die Trikottasche im Kofferraum hat, ist der nämlich voll.

          Generell denke ich, Du würdest Dich verschlechtern...
          LG,
          Martina75

          • Ich hatte ja wie schon geschrieben mal einen Mini Clubman. Bei dem habe ich beim Einkaufen einfach die Rücksitzbank (geteilt) umgeklappt und es war absolut ausreichend. Wie ich gelesen habe, ist das beim Adam auch möglich.
            Wäre also eher nicht das Problem, außerdem gehe ich eh nie für 1 ganze Woche einkaufen, also kommt da nie soviel zusammen ;-)
            Mein Mann hat ja auch noch einen Kombi, also wenn ich mal weiß ich brauche Platz, wäre das kein Problem.
            Aber das Einsteigen + Anschnallen war immer ein Krampf, der Kindersitz war zu breit für den vorhandenen Platz (enger durch den "5." Sitzplatz - da hätte nur eine Puppe Platz), so dass sie den Gurt nicht allein ins Schloss bekam.

            Der Adam wäre wirklich eine reine Herzensangelegenheit #hicks
            Probefahrt werde ich aber machen, mal sehen wie es wird.

            • War ja auch nur ein kleiner Hinweis. Da ich nur einmal in der Woche für eine 4-köpfige Familie inkl. zweier Raupen Nimmersatt einkaufen gehe, käme ich da echt an meine Grenzen. Mit ein paar Kisten Wasser, einem Karton Milch und dem anderen Kram ist ja selbst der Kofferraum vom Zafira ruckzuck voll.
              Und so eine geteilte Rücksitzbank als zusätzliche Ladefläche wäre für mich rein sicherheitstechnisch keine Option. Da fliegen Dir ja bei einer Vollbremsung die Klamotten um die Ohren. Von daher kommt für uns immer nur ein Auto mit separatem Kofferraum oder was Kombimäßiges mit Trennnetz in Frage.

              Und, die bedenken habe ich immer bei diesen kleinen Autos, wenn da noch Kinder hinten sitzen:
              Fährt Dir da mal einer hinten rein, hat das Kind die Motorhaube des hinteren Autos im Rücken hängen. Ich persönlich finde es auch immer seltsam, wenn der Papa das große Auto fährt, welches morgens für den Weg zur Arbeit gebraucht wird, dann stundenlang nur rumsteht und dann damit wieder zurückgefahren wird. Und die Mama, die meist mehr oder öfter mit den Kindern durch die Gegend fährt, Einkäufe erledigt, Kinderwagen transpiert etc. hat dann so ein kleines Auto. Wie gesagt, ist mein persönliche Meinung. Ich habe bislang immer das Auto mit dem größeren Stauraum gehabt und mein Mann hat bis vor einem halben Jahr immer nur so alte Klapperkisten gehabt, um zur Arbeit zu kommen. Mittlerweile hat er auch etwas Größeres, allerdings mit recht wenig Stauraum, aber für ihn reichts.

              Sorry, ich bin etwas abgeschweift, aber ich habe immer so meine Bedenken, wenn die Mama's mit so kleinen Auto's unterwegs sind.
              LG,
              Martina

    Hallo,

    ich hatte mal für einige Monate einen Dreitürer und war froh, als ich meinen Fünftürer zurück hatte. Immer aussteigen, Sitz umklappen, warten, bis die Herrschaften mal ihren Popo bewegen. Keine vernünftigen Fenster hinten, ganz wenig Platz auf der Rückbank, kleiner Kofferraum...
    Es war ein schönes Auto und als Ersatzwagen war es okay. Im Notfall würde ich mich damit auch zufrieden geben, aber bewusst auf die Türen, Fenster und den Kofferraum verzichten würde ich nicht.

    LG

Hallo,

ich habe den Adam mal als Leihwagen gefahren.

Das einsteigen meiner Tochter hat geklappt, nachdem ich ihr das einmal gezeigt habe.

Allerdings mag ich den Adam nicht, weil man da direkt auf der Straße sitzt. Ich mag lieber den Überblick.

Fahren lässt er sich gut, hat aber keinen besonders großen Kofferraum. Wohl eher was für Singles oder junge Paare.

GLG

Hallo,

nein. Ich habe meinen letzten 3-Türer mit der Geburt meiner Tochter abgegeben.

Ich halte nichts von "klein, kleiner, am kleinsten" und auch nichts von einem - im Notfall - hinten eingesperrten Kind.

Gruß

Hi,

also ich finde Kleinwagen allgemein nicht angenehm zu fahren und bin echt froh das mein Mann unseren Fabia fährt und ich den großen Kombi.#schein
Wenn du jetzt schon ein Auto einer höheren Klasse fährst dann mach lieber nicht den Rückschritt zum Kleinwagen. Und ein 3türer würde mich noch zusätzlich nerven.

LG

Hi, wir haben einen Kleinwagen als zweitwagen, allerdings mit 5 Türen. 3-türer, oder wie sie es etwas eleganter nennen "Coupes" sind nicht mein Ding. Wenn es kracht sind die Rückbänke echte Fallen und bequem finde ich es auch nicht die Sitze immer hin- und herzuklappen. versuch mal Oma da einzuladen oder mehrere Kinder...
praktisch geht anders...

Top Diskussionen anzeigen