Allergien

    • (1) 09.06.14 - 13:29

      Hallöle ich bin es noch einmal !!!

      Ich habe Gräser- und Pollen- Roggen- Hafer- Haselnuss- Beifuß- Allergie....
      Ich wurde drei Jahre lang dagegen gespritzt. Bis jetzt war auch alles in Ordnung.
      Seid ein Paar Wochen habe ich Halskratzen und Niesen.
      Kann auch Zeterizin nehmen, das hilft nur ein Paar Stunden!
      Dann fängt es wider von vorne an! Ich könnte dann eigentlich nicht rausgehen:

      AUGENJUCKEN, TRÄNEN
      NASENKRIBBELN, LÄUFT
      HALSKRATZEN, BIS ICH DAS GEFÜHL HABE ER SCHWILLT AN!!!

      Eigentich sollten diese Reaktionen nicht mehr auftauchen...tun sie aber!

      Habt ihr auch Erfahrungen damit gehabt oder habt sie noch?
      Also ich weis das meine Mutter auch sowas hatte und sie meinte, als sie mich bekommen hat war die Hälfte von der Allergie weg und dann als sie meine Schwester bekommen hat war alles komplett weg!
      Das geht???
      Ich habe keine Ahnung....

      Was meint Ihr dazu???
      Nochmal zum Allergiedoc gehen oder lieber einen anderen aufsuchen?

      Liebe Grüße Kathy

      ps.: ihr könnt hier drunter schreiben oder mir privat schreiben, wie ihr möchtet!

      • Mein Verlobter hat das auch sehr stark, eigentlihc ist er gegen alles was da draußen von März bis Oktober herumschwirrt allergisch.
        Er hat diese "Imfpungen" auch gemacht und die haben nur solange geholen solange er spritzen gegangen ist, er nimmt Tabletten die helfen aber nur ein paar Stunden, genauso wie die Augen und Nasentropfen.
        Wenn er nicht mehr auf Tabletten ist kann er wieder impfen gehn allerdings kann ihm da keiner einen ehrlichen Erfolg versprechen.
        ich scheine mittlerweile auf gräser zu reagieren, allerdings nur leicht.

        Hallo Kathy,

        ich verstehe Deine Frage nicht.
        Wenn Deine Mutter Dir das so erzählt, dann kannst Du ihr das schon glauben. Ja, das geht. Muss aber nicht sein. Manchmal ist es auch nur in der Schwangerschaft besser.... Oder es verschwindet irgendwann so plötzlich wie es angefangen hat.

        Die Spritzen habe ich schon mehrfach über Jahre bekommen, bei mir (!) haben sie kein Stück geholfen und ich war in dieser Zeit total erschöpft und wie krank mit starken Kopfschmerzen.
        Die Spritzen sind in meinen Augen Geldmacherei.

        Klar kannst Du zum Arzt gehen.ich glaube aber, dass Du eh die Mittel dagegen selbst testen musst. Bei mir hilft kaum was.

        Alles Gute
        palesun

        Eventuell wurden die spritzen zu früh abgesetzt, ich bin jetzt schon 3 Jahre in Behandlung mit Spritzen, es ist fast zu 99% weg, ganz selten ein Rückfall, jedoch werde ich noch 2 Jahre gespritzt, dass der Körper sich auch wirklich damit angefunden hat...so ähnlich wie Antibiotika, die nimmt man auch bis zum Ende, obwohl es einem schon besser geht

Top Diskussionen anzeigen