Ich bin zu schnell in einer Spielstraße gefahren

    • (1) 18.06.14 - 16:09

      Hallo,

      Ich hätte gerade ein Erlebnis und mich würde mal interessieren, wie ihr darüber denkt.

      Gerade war ich in einer Ecke unterwegs, die ich nicht kenne. Meine Navi lenkt mich in eine kleine Straße und ich wundere mich noch, dass die recht eng ist und fahre langsamer. Irgendwann komm ich an einer Frau mit zwei kleinen Kindern vorbei, die sich wahnsinnig aufregt und in meine Richtung gestikuliert.

      Ich wusste gar nicht was los ist, halte an und frage was denn ist. Darauf pampt sie mich an: " hier wird kontrolliert" ich habe immer noch nichts geschnallt. Daraufhin kommt: "das ist eine Spielstraße, da fährt man Schritttempo"

      Da hat sie ja auch komplett recht. Ich hatte übersehen, dass das eine Spielstraße ist und bin nicht Schritttempo gefahren, aber ich bin jetzt nicht gerast, da ich mir ja eh schon über die enge Straße Gedanken gemacht habe.

      Also meine ich: " da haben sie völlig recht, es tut mir sehr leid, ich hatte übersehen, dass das eine Spielstraße ist und mir war nicht bewusst, dass ich zu schnell Gefahren bin. Es tut mir wirklich leid, ich bin selber Mutter"

      Daraufhin motzt sie erst recht los. Ich wiederhole meinen Satz und bekomme zu hören! dass ich doch wohl lieber nicht Autofahren sollte! wenn ich das nicht kann. Und sie motzt weiter.

      Irgendwann meinte ich, ob sie das den angemessen findet mich hier vor ihren Kindern so rund zu machen.

      "ja, denn ich bringe so meinen Kidnern das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei!"

      Meine Frage: "indem sie andere Verkehrsteilnehmer anschreien?"

      Naja, ich bin dann gefahren, nachdem sie weiter keifte und noch einmal meinte, dass ich doch wohl besser nicht Autofahren sollte.

      Nun ärgere ich mich, da ich der Meinung bin, dass ich meinen Fehler eingesehen habe und mich aufrichtig entschuldigt habe. Natürlich ist zu schnell fahren nicht richtig, aber ich bin jetzt nicht mit 40 durch eine Spielstraße gesaust.

      • Hallo,

        ganz ehrlich. Ich finde Spielstraßen eine Erfindung die wieder abgeschafft gehört, Spielen und Straße schließen sich aus. Da leider die meisten Spielstraßen in Wohngebieten als das Non-Plus-Ultra sehen, hattest du leider eine unschöne Begegnung. Harks ab und fertig.

        LG Reina

        • (3) 18.06.14 - 17:27

          Wieso abschaffen ? Wir wohnen in einer Spielstraße und finden es super, dass de Kinder auf der Straße Fußballspielen können. Die Autofahrer müssten nur lernen, richtig damit umzugehen ....

          • (4) 19.06.14 - 02:02

            Ich finde verkehrsberuhigte Bereiche für Kinder ansich auch toll. Aber je nach Gestaltung der Straße finde ich Fußball spielen dort nicht angebracht. Hier grenzt an die Straße ein Anwohnerparkplatz und die Kinder spielen Fußball mit einem Lederball. Da wird ohne Rücksicht auf Verluste draufgeballert und es interessiert weder Kinder noch Eltern, ob die regulär und ordnungsgemäß geparkten Fahrzeuge dabei beschädigt werden. Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass die Kinder im Verein Fußball spielen, bereits 10 Jahre alt sind und natürlich ganz anders gegen den Ball treten als kleine Kinder.

            Aber ansonsten finde ich es gut, dass die Kinder auch auf der Straße spielen können.

        (5) 18.06.14 - 21:06

        Streng genommen gibt es auch keine SPIELSTRASSEN!! Es sind verkehrsberuhigte Bereiche und kein Freifahrtschein zum ungestörten Spielen!

    (6) 18.06.14 - 16:41

    Wahrscheinlich regt sie sich jeden Tag darüber auf und Du hast es halt geballt abbekommen, weil Du angehalten hast.

    Ich habe mal in einer Spielstraße gewohnt, da sind alle langsam gefahren, außer die Anwohner selbst.

Also durchfahren darf man schon auch als nicht Anwohner.

aber normalerweise führt einen das Naiv nicht durch Spielstrassen.

Auch nicht durch kleine Strassen, sondern über die Hauptstrassen.

(17) 18.06.14 - 18:20

Nun hast du dich über die Frau genug geärgert. Mund abwischen, beim nächsten Mal besser aufpassen und fertig.

(21) 19.06.14 - 08:55

Hi,

naja, Mütter gibts, die gibt es gar nicht#augen

ABER, auch in einer fremden Umgebung erkennt man doch sofort Spielstraßen#kratz, da stehen Schilder( die nicht wirklich zu übersehen sind) , evtl. ist die Straße noch bemalt, sie ist enger......

Abhaken, hysterische Frauen, die gerne keifen.....sind nicht wirklich ernst zu nehmen#gaehn

lisa

Hallo,

Bei solchen Leuten hätte ich mich kurz entschuldigt und wäre dann weitergefahren.
Stehen bleiben, rumdiskutieren und auf Verständnis hoffentlich bringt hier wenig.
Wenn du ein Kind in dem Moment gefährdet hättest könnte ich ihre Reaktion verstehe, aber das war ja scheinbar nicht der fall.

Ich rege mich nur tierisch über die Autofahrer auf die vor unserer Schule jeden morgen wie blöde über den Zebrastreifen donnern ohne auch nur zu gucken, da hat sich auch schon der ein oder andere mein "Gekeife" anhören dürfen...
Andersherum ist so eine Furie neulich mit dem Auto angehalten an einem Zebrastreifen und hat mich und meine Mutter angeschrien das wir uns gefälligst bei ihr bedanken können, wenn sie schon extra anhält, damit wir rübergehen können #kratz
Manche Leute haben einfach nen Rad ab ;-)

LG

(23) 19.06.14 - 10:55

Hallo,

ärgere Dich nicht weiter darüber, das lohnt nicht.

Du hast einen Fehler gemacht, ihn zugegeben und Dich entschuldigt. Mehr kannst Du nda schließlich auch gar nicht tun.

Diese weitere Herumgezeter der dame ist sowohl überzogen als sinnlos.

Ich hatet auch mal ein ähnliches Erlebnis mit so einem Klugscheißer. Da ging es um eine Vorfahrt (wo sich obendrein später sogar noch sah, dass ich sogar im recht gewesen bin, obwohl mir das zunächts gar nicht klar war). Er war der meinung, ich hätte ihm die Vorfahrt genommen. Ich hatte das zunächst auch geglaubt, da ich mich da nicht auskannte und mich so wie Du bei ihm entschuldigt. Trotzdem hat er mich noch durch die halbe Stadt verfolgt und an jeder roten Ampel Drohgebärden vom Stapel gelassen.#augen

Ich vermute, dasss solche Leute eigentlcih nichts weiter als auf Streit aus sind. Und wenn man sich dann entschuldigt, ist eigentlich kein Grund mehr dafür da und dann rasten sie erst recht aus. Das sind doch nur arme Würstchen.

LG
klaxx

Diese Dame hatte einfach nur jemanden gesucht wo sie ihren ganzen Frust abladen kann und du warst eben leider unglücklicher Weise gerade da.

Mehr als entschuldigen kannst du dich ja nicht.

Hack es ab und fertig.

Spielstraßen sind echt tückisch, denn wenn da ein Kind spielt und der Meinung ist es will nicht aus dem Weg gehen, dann hat man als Autofahrer verloren.
Dennoch finde ich die Spielstraßen eine gute Sache, gibt ja nicht viele davon.

LG

hört sich nach einem echten wutstau an, der sich bei dir entladen hat! die regt sich wahrscheinlich schon seit jahren über zu schnelle fahrer in der spielstrasse auf und dich hat es jetzt erwischt. nicht ärgern!

lg

Top Diskussionen anzeigen