Viel Kleinkram schnell und effektiv verkaufen/verschenken?

    • (1) 20.06.14 - 12:40

      Hallo,

      haben hier soviel Kram den ich gerne verkaufen teilweise aber auch verschenken würde.
      Habt ihr eine Idee wie das schnell und effektiv klappt?
      Da wir kein Auto haben ist zum Trödelmarkt blöd.
      Ebay Kleinanzeigen ist für teure Teile top aber bei Kleinkram lohnt es sich absolut nicht. Zuviel Aufwand dafür das die meisten Interessenten dann doch nicht erscheinen.
      Eine Garage haben wir nicht sonst würde ich so einen Garagenverkauf starten aber da wüsste ich nicht ob man das anmelden müsste als Gewerbe. In der Wohnung möchte ich das nicht!
      Könnte die Teile auch zum Wertstoffhof bringen aber das wäre zu schade und dann zahle ich noch dafür obwohl man für einiges sicher noch kleines Geld kriegen würde.

      So als Beispiel: Spiegel, Strandstuhl, Wäschebox, div. Computermäuse, Töpfe, Gläser...

      Habt ihr Ideen?!

      TB

      Faze-Buch ;-)

    Hallo,

    wie wohnt Ihr denn? Besteht die Möglichkeit, das alles bei gutem Wetter einfach an die Gartentür zu stellen und mit einem Zettel zu versehen: "Zu verschenken, darf mitgenommen werden!"

    Ich lasse hin und wieder alte Möbel von der Stadtentsorgung abholen. Wenn ich die Sachen abends rausstelle, sind die zu 95 % eine Stunde später verschwunden.

    LG, Cinderella

    Ich habe letztens auch den Keller entrümpelt und die Sachen bei eBay versteigert. Waren zwar immer nur 1-2 Euro pro Stück, aber der Keller war leer und ich musste den Kram nicht zur Müllkippe bringen.

    In den Kleinanzeigen finden sich auch immer Anzeigen "3 Kisten Trödel für x Euro", vielleicht wäre das auch eine Überlegung wert, dass du eure Sachen in 2-3 Themenbereiche unterteilst und zusammen verkaufst. Dann könnten sich die Kleinanzeigen vielleicht lohnen.

    lg

    • Mhhh Trödelkiste klingt gut.
      Also einfach mehrere Teile in eine Kiste Foto und fertig?!

      • So würde ich es jedenfalls machen, eine Kiste mit Haushaltskram, eine mit Deko, eine mit...

        Die Online-Kleinanzeigen kosten meist nichts und man kann die Anzeigen schnell erstellen, man verliert also schlimmstensfalls ein paar Minuten Zeit und mit ein bisschen Glück hat man den Keller leer und die Geldbörse ein bisschen voller.

        lg

bei uns gibt es ein Sozialkaufhaus, da bringen wir gut erhaltene Sachen hin und die verkaufen sie dann billig weiter. Möbel und sowas holen die sogar ab. Vielleicht habt ihr auch so etwas in eurer Nähe?

Hallo!

Guck mal hier: https://de-de.facebook.com/FreeYourStuff

Ich bin weder bei Facebook noch habe ich Erfahrung mit dieser Aktion, weiß aber von einer lieben Bekannten, dass sie innerhalb kürzester Zeit eine Menge Kram mit wenig Stress losgeworden ist.
Vielleicht ist das auch etwas für Dich?

Sonst würde ich mich einfach mal schlau machen, was es so an Sozialprojekten in Deiner Nähe gibt. Hier stehen immer Ansprechpartner im Obdachlosenmagazin, die Zeug zuhause abholen und dann weiter verwenden, verkaufen etc, es gibt Tauschbörsen...
Ich würde mal solche Stellen abtelefonieren, oft haben die auch Anzeigen in Tageszeitungen geschaltet. Und in der Regel kommen die vorbei und holen die Sachen ab.

Viel Erfolg!

Google mal nach Givebox - vielleicht ist eine in Eurer Nähe. Ansonsten gibt es jede Menge regionaler Verschenk-Gruppen auf Facebook. Oder eine kostenlose Kleinanzeige im örtlichen "Käseblatt", dass Du Trödel zu verschenken hast.

Hallo!

Also ich muss sagen, dass ich mit diversen Kleinanzeigen-Gruppen bei Facebook echt gute Erfahrungen gemacht habe (auch schlechte :-) ) Man kann fast alles verkaufen, besonders wenn man Sets oder Pakete hat. Das geht dann gut. Nachteil ist eben, dass man alles fotografieren muss.

Ich hab auch viel gespendet, an Waisenhäuser, ins Ausland, an Mutter-Kind-Heime und Frauenhäuser.

Weiters gibt es immer wieder Leute die Flohmarktsachen suchen, - dies meist gratis, aber wenns ums Entrümpeln geht und man sich eh keinen großen Wert (eben bei Kleinkram) ausrechnet, wäre das ja immer noch die bessere Alternative als der Wertstoffhof. Finde ich zumindest.

Lg.Nina

Top Diskussionen anzeigen