Klassische Musik. Was sind eure Lieblingsstücke?

    • (1) 08.07.14 - 19:09

      Hallo,

      ich höre sehr gerne klassische Musik und ich wollte mal fragen, was eure Lieblingsstücke sind?

      Ich finde ganz toll

      Sarabande von Georg Friedrich Händel
      Ave Maria von Schubert (Latein)
      Air von Johan Sebastian Bach
      Lacrimosa von Mozart
      Gramofon von Eugen Doga

      My Sweet and tender Beast von Eugen Doga
      und natürlich "An der schönen blauen Donau", der "Kaiserwalzer" und "Schwanensee"

      vg
      novemberhorror

      • Ich habe auch einen Haufen klassische CD's, mein absoluter Favorit sind
        Chopins 'Nocturnes 1-10' (da kenne ich seit Jahren jeden Ton...) und Vivaldis 'Vier Jahreszeiten' (wenn die Sonne mit einem "ping" über dem Berg aufgeht freue ich mich immer sehr!)

        Pachelbel höre ich gern, auch die Sinfonien von Brahms.

        Und sicher noch einiges mehr - aber ich kann mir Komponist und Titel meist so schlecht merken!

        Anmerken sollte ich wohl dass ich Synästhesist bin - ich "sehe" Musik auch oft. Es gibt klassische Stücke die tun mir förmlich weh - unter anderem die meisten Opern (Arien).

        LG, katzz

        • "Anmerken sollte ich wohl dass ich Synästhesist bin - ich "sehe" Musik auch oft. Es gibt klassische Stücke die tun mir förmlich weh - unter anderem die meisten Opern (Arien)."

          Wow, das ist ja interessant! Würde ich auch gerne "können" :-).

          LG
          delfinchen

          • Na ich weiß nicht - ich glaube ich würde es oft gern nicht können!

            Denn an- und abschalten lässt es sich ja leider nicht... ;o)

            Es ist nicht schön wenn einem Geräusche die anderen nur unangenehm sind eher Schmerzen bereiten oder Zahlen oder Worte regelrecht "fies" sind.

            LG, Katzz

            • Ich bin jetzt vom Angenehmen ausgegangen: Die Welt wird "kunterbunt", wenn man bestimmte Zahlen, Buchstaben oder Töne hört.

              Verrätst du, welche Worte oder Zahlen schmerzhaft sind?

              Was ich gerne könnte, was aber nichts mit deinem Ausgangspost zu tun hat, wäre: Landschaftsbilder in Kompositionen umzusetzen. Das wäre einfach toll!

              LG
              delfinchen

              • Klar gibt es auch angenehme Dinge - Düfte etwa können bei mir fast einen ekstatischen Zustand auslösen (das Gegenteil gibt es natürlich auch...). Das ist dann wundervoll und ich bin minutenlang wie weggebeamt.

                Für mich fühlen sich viele Dinge einfach "an", ich mag die Zahl 8 z.B. nicht, sie ist grau und hart. Die sieben ist rot und aktiv. Das läuft ja automatisch, wenn ich das alles analysieren würde...

                Und es gibt eben Musik die mir wehtut und welche die ganz weich und warm ist für mich.
                Schmerzen sind auch heiss oder kalt oder hart und immer farbig bei mir.

                Ja - wenn man Landschaftsbilder umsetzen könnte - toll! Aber da sind die "Vier Jahreszeiten" schon fast perfekt, finde ich...

                LG, katzz

        "Anmerken sollte ich wohl dass ich Synästhesist bin - ich "sehe" Musik auch oft. Es gibt klassische Stücke die tun mir förmlich weh - unter anderem die meisten Opern (Arien)."

        Echt? #freu

        Bei mir beschränkt sich das darauf, dass Zahlen und Buchstaben farbig sind, weswegen ich deutliche Präferenzen gerade bei Zahlen habe. Manche merke ich mir einfach nie (bei Geburtstagen, Telefonnummern, Adressen usw.), andere prägen sich sofort ein.

        Es lässt aber nach je älter ich werde, also die Assoziation mit Farben.
        Was mir bleibt, ist eine ernsthafte Orientierungsschwäche (rechts und links :-[), die manche ja auch damit in Zusammenhang bringen.

        Ich kenne mich wenig aus, ich schnappe nur hier und da etwas auf. D.h. ich erlebe dieses Phänomen an mir selbst, aber ich bin dem nie ernsthaft nachgegangen.

        • ..."weswegen ich deutliche Präferenzen gerade bei Zahlen habe. Manche merke ich mir einfach nie (bei Geburtstagen, Telefonnummern, Adressen usw.), andere prägen sich sofort ein. Es lässt aber nach je älter ich werde, also die Assoziation mit Farben."

          Ja das geht mir auch so, auch sehr mit Zahlen. Aber es lässt wirklich nach. Vielleicht stumpfen die Sinne ab?!

          Mich erleichtert das aber eher.

          Ich habe auch "nur mal so aus Spaß" an einer Studie dazu teilgenommen und bin so im Mittelfeld gelandet. Aber so etwas ist ja auch nicht subjektiv - ICH fühle ja was passiert wenn ich Dinge höre oder sehe...

          LG, katzz

    Hallo!

    Türkischer Marsch von Mozart.

    Die vier Jahreszeiten von Vivaldi

    und als Oper Zauberflöte.

    LG

Ich mag Bach. Sehr gern, wenn Glenn Gould ihn spielt. Die Goldbergvariationen, das wohltemperierte Klavier, so etwas.

https://www.youtube.com/watch?v=8I42akKnvUw

Dann mag ich es, wenn Nils Mönkemeyer auf seiner Bratsche spielt

https://www.youtube.com/watch?v=w5SWvU1Vys8

#verliebt

https://www.youtube.com/watch?v=mGQLXRTl3Z0

Da muss ich immer fast heulen, das mal in einer Kirche hören, wahrscheinlich falle ich dann um. Wegen der Akustik. Die Dramatik des Spielers brauche ich nicht, ich höre nur zu. ;-)

Dann moderne Klassik, The Rachels

https://www.youtube.com/watch?v=xeCnE2LQZik

Immer wieder umwerfend.

Ausserdem mag ich den Soundtrack von "Das Piano" sehr, und auch Ludovio Einaudi ist ein grosser Musiker. Seine Musik ist ja bei "Ziemlich beste Freunde" ausschlaggebend.

Und mit dem Sohn gemeinsam habe ich ein Faible für die Opern von Mozart, morgen kommt auf Arte die Zauberflöte, ich bin gespannt, bisher haben wir sie immer im Opernhaus gesehen...

Ansonsten höre ich einfach gern Klassikradio, während ich Auto fahre, das entspannt ungemein.

Bestimmt habe ich viel vergessen, aber das soll es erst einmal sein.

L G

White

  • Guten Abend,

    endlich sind wir mal *nicht* einer Meinung. Bach mag ich auch, aber Mozart macht mich krank. Vor allem die Opern.

    Macht aber nix. Mir fehlt da die nötige Reife, sagt mein Schwiegervater, Du hast mir da etwas voraus.

    Lieben Gruß! #liebdrueck

Au, da gibt es sehr viel:
Ballettmusik von Tschaikowsky mag ich sehr, außerdem noch
Sinfonie Nr. 5 von Tschaikowsky
Klavierkonzert Nr. 1 von Tschaikowsky
Feuerwerksmusik von Händel
Toccata und Fuge von Bach
ungarischer Tanz von Brahms
Vier Jahreszeiten von Vivaldi
Die Moldau von Smetana
Gefangenen-Chor aus Nabucco von Verdi
die Ouvertüre zur diebischen Elster von Rossini

und von den "moderneren" Komponisten
L' Arlesienne-Suite von Bizet

Bolero von Ravel

Peter und der Wolf von Prokofjew
Karneval der Tiere von Saint Saens
Second Waltz aus der Jazz Suite von Shostakovitch (war unser Hochzeitswalzer)
Morgenstimmung von Grieg

In der Halle des Bergkönigs von Grieg
Pomp and Circumstance von Elgar (bei "last night of the Proms" einfach immer DAS Highlight
http://www.youtube.com/watch?v=Vvgl_2JRIUs

es gibt so unglaublich viel schöne klassische Musik.

Hallo,

Mozart: Klarinettenkonzert, KOnzert für Flöte und Harfe, Krönungskonzert

Bach: Air
Beethoven: Pastorale, Mondscheinsonate
Schubert: Ave Maria
Chopin: Pianoconcert Nr. 1, romance-larghetto
Vivaldi: 4 Jahreszeiten, Frühling und Herbst

LG
delfinchen

Top Diskussionen anzeigen