Wer bringt die Steine auf den Balkon?

    • (1) 11.07.14 - 08:44

      Hallo,

      vor zwei Wochen ist es mir das erste Mal aufgefallen: Kleine Steinchen auf unserem Balkon.

      Ich hatte mich gewundert, aber nichts weiter dabei gedacht, aber nun liegen jeden Tag Steinchen auf unserem Balkon.

      Hat jemand eine Idee, wer die bringt?

      Unser Balkon ist vom Garten her über eine Treppe zu erreichen, überdacht, aber von oben kann nichts bröseln, die Kids oder unser Hund scheiden auch aus, wir haben hier auch keine Steinchen ums Haus herum.

      LG

      Eichhörnchen?

        • Nur nachts...jetzt wäre ne Beobachtungskamera interessant. Gibt bestimmt tolle Bilder.

          Das mit den Eichhörnchen ist mir mal umgekehrt passiert. Ich habe Wallnüsse geschenkt bekommen und sie zum Trocknen nach draußen gelegt.
          Am nächsten Morgen waren alle weg.

          Dafür hatte ich im Frühjahr circa 50 kleine Walnussbäumchen im Garten und in den Blumentöpfen......#rofl

    (9) 11.07.14 - 09:18

    Gremmlins.

Ich tippe auch auf Vögel. Bei mir übernachten welche in den Balkonkästen und liegen meine Pflanzen platt, Mistviecher!

(15) 12.07.14 - 11:47

Ich würde es schön finden, wenn Vögel in meinen Balkonkästen nisten und käme nie im Leben auf die Idee, sie "Mistviecher" zu nennen. Die Deutschen udn ihre heilige Balkon- und Vorgartenbepflanzung, schlimm. Bei meiner Schwiegermutter tippte ich in der Hinsicht ja auf das Alter und den globalen Dachschaden, den sie hat.... Scheint aber ein Massenphänomen zu sein... #augen

  • (16) 12.07.14 - 13:25

    Ich finde es toll, Vögel zu beobachten und wir haben im Winter auch ein Vogelhäuschen hängen.

    Letztes Jahr haben wir im Sommer Weizenkörner vom Feld mitgenommen und meine 6jährige hatte welche in meinen Lavendeltopf eingesäät. In diesem Sommer hatten wir 5 Ähren mit Weizen drin. Geplant war diese zu ernten, alle in einen grösseren Topf zu sään, damit wir sehen, wieviel Weizen im nächsten Jahr kommt. Einfach damit die Kinder lernen, wie sich die Pflanzen vermehren.

    Vor kurzem waren wir 4 Tage weg. Als wir zurückkamen war unsere ganze Weizenernte weg, alle von den Vögeln gefressen, da waren ich und die Große sehr enttäuscht, aber wir werden, wieder 5 Ähren vom Feld holen und einpflanzen.

    Ich wäre gerne leidenschaftliche Gärtnerin, hab aber keinen Garten, deshalb ist mir das Grün auf meinem Balkon heilig, wenigstens etwas worum ich mich kümmeren kann, sehen wie es sich entwickelt, und meine paar Erdbeeren ernten, oder die 14 Gurken, welche wir schon von einer einzigen Pflanze geerntet haben. Eigentlich gönn ich auch den Vöglen diese Beute, aber ich hab nur so wenig hier und das wird dann weggenommen, dass macht mich traurig.

    Letzte Woche war ich sogar mega entäuscht, als ein Wind meine frisch geerntete zum Trocknen aufgebreitete Minze weggefegt hat.

Ich kenne so ein Verhalten nur von Mardern. Bei meinem Vater haben die sogar die Steine in den Motorraum gelegt und die Motorraum-Klappe von innen ausgehölt (war in den 90ern). Dann hat der Marder friedlich drin geschlafen.

Es handelte sich hier jedoch um größere, meist weiße Steine. Mir wurde das so erklärt, dass die Marder solche Steine für Eier halten und sie als Beute ansehen.

Bei uns hinterlassen die Marder zurzeit sehr gerne Kirschkerne.

  • Hi,

    da fand der Automechaniker im Auto der Mutter meiner Freundin mal ein verkohltes Brötchen. Das war der Mutter in der Mikrowelle verbrannt und sie hat es samt Mikrowelle auf die Terrasse gestellt. Als es weg war, wunderte sie sich schon, aber hat's dann vergessen.

    Naja, bei der nächsten Inspektion hat sie es ja wieder bekommen.:-D

    vlg tina

(19) 11.07.14 - 12:43

Evtl krähen oder elstern?

Hab mich mal gewundert warum unser Müll ständig um die Tonne verstreut ist- sah unmöglich aus Pampers etc alles raus geworfen. Dann hab ich die 2 raben gesehen... Sobald die Tonne so voll ist dass der Deckel nur noch aufliegt kommt eine und pickt die müllsäcke auf, wirft mist raus und brauchbares frisst sie und wirft ihrem Kumpel auch was runter...

(20) 11.07.14 - 16:31

Die heimliche Geliebte deines Mannes wirft nachts immer kleine Steinchen ans Fenster#rofl

  • (21) 12.07.14 - 12:09

    #rofl

    Der war gut, aber mit so kleinen Steinchen wrd das wohl nichts, mal davon abgesehn, das wir zur Straße hin unser Schlafzimmer haben, also zwei Mal ein Griff ins Klo ;-)

(22) 12.07.14 - 13:02

Hallo!

Wir haben auch Steinchen aufm Balkon.

Bei uns sind es auf jeden Fall die Vögel! Ich habe sie selbst erwischt :-)

  • (23) 12.07.14 - 15:50

    Hallo,

    das mit den Vögeln glaube ich ja mittlerweile auch, aber die schlafen doch in der Nacht auch?

    Ich finde die Steinchen nur morgens auf unserem Balkon, tagsüber nicht #gruebel

    Es sind wirklich kleine Steinchen, maximal mal 1 cm "groß", deswegen schliesse ich den Marder aus, der trebt sich eher vor dem Haus rum und wie gesagt, auf unsrem Balkon gibt es wirklich nichts interessantes, wenn man mal vom Aschenbecher, der regelmäßig geplündert wir absieht.

    Grüße

    • (24) 12.07.14 - 17:42

      4h morgens ist für mich noch nachts. Für die Vögel aber nicht mehr ;-)

      Die Versuchen wohl ein Tauschgeschäft zum Frühstück zu machen...#huepf

      Wenn ich die Vögel füttere, dann habe ich noch mehr Steinchen hier als sonst.

      • (25) 12.07.14 - 19:18

        Hm vielleicht doch ein Danke für den geplünderten Aschenbecher #gruebel

        Bei uns fangen die Vögel ca eine halbe Stund espäter an wach zu werden ;-)

Top Diskussionen anzeigen