Ich ärgere mich über mich selbst schwarz! (Hab Daten weitergegeben, nun Telefonterror)

    • (1) 11.07.14 - 15:55

      Hallo :-)

      Ich weiß nicht, wieso ich wieder mal so blöde war! Nachdem ich vor Jahren einmal meine Daten (Telefonnummer und Adresse) weitergegeben habe und dann ein Zeitschriftenabo an der Backe kleben hatte, habe ich mir geschworen, dass mir das nicht noch einmal passiert.

      Tja, was soll ich sagen.

      Ich habe im April eine kleine Tochter bekommen und als sie 5 Wochen alt war, bin ich mit meinem Freund durch´s Kaufland spaziert, um einzukaufen. Stehen wir so zwischen den Windeln und Babypflegeprodukten, quatscht mich dort eine an. "Hallo, Guten Tag, hach, Sie haben aber ein niedliches Baby, das ist ja noch ganz frisch...." #bla Sie stand da an so nem Stand und schwatzte mir eine Geschenkebox für Bettie auf, da waren Flyer und n paar Windeln drin enthalten und ne "Eltern"-Zeitschrift. Wir waren bisschen im Stress, Bettie ningelte etwas...wie das halt so ist. Ich kann euch nicht einmal mehr sagen, warum ich meine Telefonnummer weitergegeben habe! #klatsch

      Zu Hause hab ich die Box dann geöffnet und da war dann noch wie so n Zertifikat drin, auf dem stand, dass unser Kind bis November 2014 kostenlos da und da versichert ist. Das kam mir schon spanisch vor. Und nun? Nun rufen mich ständig verschiedene Nummern an, die aber alle das selbe wollen, mir etwas aufschwatzen.

      Gestern bin ich rangegangen und die Gute wollte mir n Zeitschriftenabo aufschwatzen. Für die Zeitschrift "Eltern". Ich habe "Nein" gesagt und selbst das fällt mir jedesmal so schwer und ich weiß nicht warum....warum muss ich immer zu jedem nett und freundlich sein? Hab die Nummern gegoogled und da steht, dass vor denen "gewarnt" wird, da sie dir Abos und Versichrungen aufschwatzen wollen...

      Mensch, wisst ihr, ich ärger mich so maßlos über mich selbst....dass ich wieder mal darauf reingefallen bin....aber ich dachte auch "Hey, die steht im Kaufland, das is sicher nix unseriöses..." #hicks Ha, schön blöde. Ich drück die Nummern jetzt immer weg, aber sie rufen mich permanent jeden Tag an. Kann ich mich dagegen wehren?

      Ich wäre für die ein oder andere Antwort sehr dankbar.

      PS: Vielleicht sollte ich mir mal ne Trillerpfeife besorgen #cool

      • Hallo

        Es muss gar nicht sein, dass das daher kommt.... Häufig werden einfach irgendwelche Nummern (sehr häufig auch aus dem europäischen Ausland, damit es niemand zurückverfolgen kann) gewählt und wenn wer rangeht, wird losgeplappert.... Da nützt es nichts, seine Adresse nirgends anzugeben oder sonst was, irgendwie kommen die immer an irgendwelche Nummern.... Auch Trillerpfeifen helfen nichts, das ist denen egal....

        Entweder gehst du bei Nummern, die du nicht kennst, nicht mehr ans Telefon (ich google die dann immer, wenn es irgendwas offizielles war, wo ich hätte rangehen müssen, ruf ich zurück und entschuldige das Verhalten, kommt aber nicht oft vor) oder du machst dir selber einen Spaß draus und "telefonierst" die ruhig.... Schon mal mit katholischer Pferdefriedhof gemeldet? Kennst du die Bankverbindung der Schleswig-Holsteiner Parkbank schon? Knistert ihre Leitung auch so furchtbar? Das ist fürchterlich, hören sie das nicht? Oh Mann, das nervt, tut mir leid, ich kann mich grad gar nicht auf sie konzentrieren, was wollten sie? Ein Zeitungsabo? Ne, kein Interesse, aber haben sie schon von (völlig belanglose aktuelle Ereignisse, gerne Promis) gehört? Finden sie das nicht auch ganz furchtbar/schrecklich/traurig/toll?

        Die geben irgendwann völlig entnervt auf, glaub es mir.... Dann werden diese Anrufe irgendwann auch weniger, aber vorher hatte man seinen Spaß mit denen.... Man muss nur gut reden können :-p

        LG

        • Hallo, danke für deine Antwort. :-) Ich denke dass das sehr wahrscheinlich damit zusammenhängt, da sie wusste, , wann meine Tochter geboren wurde und wie sie heißt. Das hab ich im Kaufland damals mit angegeben :-(

          • Mag alles sein, muss aber wirklich nicht der Grund sein.... Ist natürlich ärgerlich, aber wie gesagt, wenn man das ganze mit Humor und die einfach etwas auf die Schippe nimmt, ist das alles gar nicht mehr so dramatisch.... Da kann man sich gerne ein paar Geschichten zu ausdenken und immer wieder abspulen....

            Habs letztens selber mit einer sehr unfreundlichen Dame (irgendein Lottokram, ich hör da schon gar nicht mehr richtig hin) mit stark russisch angehauchtem Akzent wieder probiert.... Als ich dann zu den aktuellen Promi-Ereignissen kam, war Schluss.... Ich muss ja gestehen, die hat echt lange durchgehalten... ;-) Lag vielleicht an der Nationalität (welche es letztendlich auch gewesen sein mag), aber ich hab schon bemerkt, dass "deutsche" Anrufer viel eher aufgeben :-p

            Ich nehm´s mit Humor.... Außer diese penetranten Anrufer samstags Abends um 8, die können auch mal einen fiesen Spruch abbekommen.... #schein Da will ich meine Ruhe haben!

        Als wir früher noch die Firma hatten, wurden wir auch bis spätabends mit Anrufen bombardiert. Bis mein Mann regelmäßig ins Telefon bellte
        "Leichenschauhaus E........."

        Da war sooooo bald Ruhe damit #hicks
        LG Moni

    Hallo!

    Das erste, was ich bei diesen Firmen mache, ist noch einmal nach der Organisation und dem Namen des Anrufers zu fragen. Dann erkläre ich denen klipp und klar, dass ich an ihren Produkten kein Interesse habe und das ich nicht mehr angerufen werden möchte. Bei einigen Firmen reicht das schon aus, anderen ist das völlig egal. Die könntest du dann allerdings theoretisch anzeigen, weil sie dich ja gegen deinen Willen angerufen haben.
    Was aber auch gut funktioniert, ist tatsächlich, wenn man sich für solche Anrufe etwas zurechtlegt, wie man sich meldet - am besten etwas, was dem Gegenüber in irgend einer Weise unangenehme sein dürfte.
    Ich hab bei einer Organisation einmal den Spieß umgedreht, das war zumindest lustig: Die hatten gemeint, ich hätte mich ja zu einem kostenlosen Glücksspiel angemeldet, jetzt hätten sie ihre AGBs geändert und ich müsste ... zahlen. Dann haben sie mir ein Kulanzangebot gemacht, was ich zunächst einmal angenommen hab. Ich sollte dann noch einen Kontrollanruf bekommen, bei dem ich zunächst nicht ans Telefon gegangen bin. Dann hatte ich wieder die erste Anruferin dran - ja, tut mir leid, ich konnte da nicht ans Telefon gehen. Der nächste Kontrollanruf kam 3 Minuten später, ich bin rangegangen und hab den ersten Anruf geleugnet. "Sie haben eben mit einer Fr. ... gesprochen." - "Nein" - "Doch, die hat sie doch gerade angerufen." - "Nein, ich hab schon länger nicht mehr telefoniert!" - Das ging eine ganze Weile so, bis der Kontrollanrufer meinte "Verar*** kann ich mich alleine!" Da hab ich nur gesagt, das solle er doch machen, dann müsste er mich ja dazu nicht belästigen #rofl Die haben sich jedenfalls nicht wieder bei mir gemeldet.

    LG

  • Du meinst bestimmt Felicitas. Das machen die gerne. Wir hatten das Glück und wurden von Freunden vor der Geburt des Großen gewarnt.
    Bei uns in der Gegend sind immer Kinderbürgerfeste. Da sind die auch immer. Du glaubst nicht, wie die Leute denen die Bude einrennen, weil es da was kostenlos gibt. Bei uns vor der KiTa standen die auch mal.
    Ganz gefährlich sind auch Geburtsanzeigen in der Zeitung. Die werden auch für solche Zwecke verwendet. Auch von Versicherungen, Banken usw.

    Liebe Grüße
    Katja

    Hallo,

    blockiere doch einfach die Nummer, dann hast du deine Ruhe.

    Gruß Tinkerbell

    Hallo,

    ärgere Dich nicht, das passiert auch ohne Datenvergabe an F...
    Wir bekommen hier in unregelmäßigen Abständen auch immer mal wieder Werbeanrufe von Stromfirmen, Elternzeitschriften etc.
    Ich kann auch irgendwie diese Gespräche nicht unterbrechen, aber ich sage dann immer:
    "Bevor sie weiterreden, rufen sie doch bitte heute Abend gegen 18:00 an. Dann ist mein Mann da, der regelt solche Angelegenheiten, denn ich darf nichts mehr abschließen."
    Wenn sie dann am Abend wieder anrufen geht entweder keiner ans Telefon oder mein Mann erstickt dann gleich alles im Keim. Mit der Zeit lernst Du dann auch gleich nein zu sagen, so war es zumindest bei mir.

    Lieben Gruß
    Mimi

    Hallo,

    würde die Nummer wechseln. Die geben deine doch überall und nirgends hin da kannst du jeden Tag zig Nummern blockieren.
    Für`s Handy kostet der Spaß 6€ denke beim Festnetz ist das auch nicht viel teuer. Einfach mal bei eurem Anbieter anrufen. Klar ärgerlich wenn du alle wichtigen Personen über die neue Nummer informieren musst aber dann hast du immerhin eine Lektion und definitiv für`s nächste Mal gelernt ;-)

    TB

    Hallo
    ich lasse die nie zu Wort kommen. Ich verlange den namen und die Firma - notiere mir Uhrzeit. Frage dann woher sie meine Kontaktdaten haben und untersage ihnen mich wieder zu kontaktiren und mich aus dem System zu streichen!!

    Sollten sie nicht auf meine Fragen eingehen etc lege ich auf und zeige das sofort der Polizei an - auch wenn die nichts machen, aber denke die Masse machts. Ich bin da riguros - ohne auch nur die geringsten Bedenken.

    An deiner Stelle würde ich mich auch an "Eltern" wenden, bzw den Verlag!

    LG

    Hallo,

    den Spaß hatte ich auch gute 1,5 Jahre, haben sämtliche Nummern auf unserer FritzBox gesperrt und den Anrufern am Tel. erklärt, dass deren Werbeanrufe verboten sind.

    Die haben wirklich zu jeder Tageszeit angerufen und das auch mit einer Hartnäckigkeit, worüber man nur staunen kann.
    Dann war irgendwann Ruhe.

    Ich persönlich kann jeden nur vor Felicitas warnen, da bloß nix zu unterschreiben!!!

    Lg

    reike82

    Hallo,

    heb ab und leg einfach sofort wieder auf sobald die zu reden beginnen und sage gar nichts. Dann hört es nach einiger Zeit von selber auf. Aber Du musst auch wirklich abheben, wenn man einfach nicht rangeht, versuchen die es wieder, solange bis Du abnimmst.

    Und ich melde mich dann nur mit "Ja" ohne meinen Namen. Wenn die dann fragen "spreche ich mit Frau XY" lege ich schon wieder auf. Die geben es nach einiger Zeit meiner Erfahrung nach tatsächlich dann auf.

    LG
    klaxx

    hallo,

    viele sagen zwar, dass man eine trillerpfeife nehmen soll, aber das würde ich eher lassen. nicht das dich noch jemand verklagt, wenn er plötzlich nichts mehr kann o.ä. #gruebel

    hast du keine sperr-funktion im telefon? als bei uns eine zeit telefonterror war, habe ich alle "service-nummern", die genervt haben, im telefon gesperrt und danach war ruhe. die versuchen es nach einiger zeit mit anderen nummern zwar wieder, aber wenn man auch die gleich sperrt, kehrt wieder ruhe ein ;-)

    gruß

Top Diskussionen anzeigen