Nochmal wegen meinen Eltern.

    • (1) 13.07.14 - 12:15

      Hab ja schon einen Beitrag darüber verfasst das ich nun wegen denen Schulden habe und die mir nicht helfen diese abzubezahlen.

      Bin jetzt den Schritt gegangen und habe mich an einen Anwalt gewannt und ihm alles abgegeben. Er versucht da was zu machen, aber ich denke meine Chancen stehen eher schlecht das ich von denen mein Geld wieder bekomme.

      Die Finanzielle lage hat sich so zugespitzt das ich diese Woche tagelang nichts gegessen habe, da ich nichts mehr hier hatte und was ich hatte hab ich meinem Kind überlassen.

      Von meinen "Eltern" hab ich seit ich das erfahren habe das meine Mutter 1000!!!!!€ für die Kur bezahlt hat nichts mehr gehört. Wo es ja auch schön ist zu sehen das ich/wir noch nicht mal das unserer Mutter gönnen und immer wieder nachtreten-O Ton meines Stiefvaters.

      Nächste Woche kommen die wieder und ich muss sagen, ich hab wirklich Angst das zumindest er dann hier vor der Tür steht und sonstwas passiert. Wozu er fähig ist, hab ich am eigenen Laib schon erlebt, aber ich will jetzt mal nichts unterstellen, vllt passiert ja auch garnichts ausser das er rumbrüllt, sollte er wirklich hier her kommen.

      Durch die ganze situation liegen meine Nerven so blank das ich nur noch am Weinen und am rumschreien bin. Ich krieg das einfach nicht unter Kontrolle mich da zusammen zu reissen, auch wenn ich weiss das die es nicht wert sind das ich mir das so anmerken lasse wie mir die ganze Sache zu schaffen macht.

      Ich bin GAAAAANNZ kurz davor mich in stationäre Behandlung zu begeben, wenn da nur das wissen nicht wäre dass das Aufnahmeverfahren über die Geschlossene Station läuft, wär ich da schon längst.

      Ich halte das einfach nicht mehr aus.

      Viele denken sich vllt, oh man warum stellt die sich so an, aber für mich ist das wirklich ein harter Brocken, denn ich nicht geknackt bekomme.

      #schmoll.

      • Hallo,

        ich kenne jetzt deinen ersten Beitrag nicht, vielleicht kannst du mal einen Link reinsetzen.

        So viel wie ich jetzt verstanden habe: Deine Mutter schuldet dir sehr viel Geld, vor deinem Stiefvater hast du Angst, vor Gewalttätigkeiten?

        Du hast dich an einen Anwalt gewendet, das ist schon mal der erste richtige Schritt. Wende dich morgen an das Sozialamt in deiner Stadt, lass dich beraten, welche Anträge du stellen kannst, damit du und deine Kinder genug zu essen hast.

        Deinem Stiefvater machst du einfach die Tür nicht auf. Randaliert er vor der Haustüre, rufe die Polizei.

        Liebe Grüße
        shalom

        http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/4446599-wie-geld-von-eltern-wieder-holen-lang-geworden/29023283

        Nein nicht nur meine Mutter, auch mein Stiefvater.

        Na wenn er hier her kommt und randaliert wäre er ja schön dumm. aber wie gesagt, unterstellen möcht ich nichts, aber Angst hab ich trotzdem(wahrscheinlich völlig unbegründet, hoffe ich jedenfalls).

        Ich gehe nicht davon aus das die denken das ich jetzt ernst gemacht hab und mir rechtlichen Beistand geholt habe.

        Ich denke das die dadrüber nur grinsen und denken ich mache einen Scherz.

        Mir geht die ganze Situation so nahe das am Dienstag ein Notarzt hier war und mir was zur Beruhigung gegeben hat, da ich einfach nicht aufhören konnte zu Weinen.

        Naja.

        Hallo

        Ich rate Dir dringend Dir Unterstützung zu suchen. Schau mal nach Ehe Lebens und Familienberatung in Deiner Gegend. Du kannst mir auch per PN Deinen Wohnort schreiben, dann suche ich Dir Stellen raus. Aber man kann das auch einfach googeln. Das sind doch keine Zustände, dass Du tagelang nichts zu essen hast, außerdem Angst vor dem Schwiegervater...
        Mach mal in so einer Beratungsstelle einen Termin und schildere die Gesamtsituation. Die helfen Dir dabei alles zu sortieren und mal zu schauen in welchen Bereichen man schnell was tun kann und kennen auch wieder andere Stellen an die Du Dich wenden kannst.

        Zumindest Hungern mußt Du sicher nicht, es gibt z.B. die Tafeln und ergänzende Hilfen.

        Vielleicht kann man auch andere Rückzahlungsvereinbarungen mit Hilfe einer Schuldnerberatung ausmachen... Geh den Weg Dir Hilfe zu holen, es muss ja nicht gleich die Psychiatrie sein, aber alleine da durch macht Dich doch mürbe!!!

        Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen