Schutzengel

    • (1) 17.07.14 - 08:51

      Guten Morgen zusammen,

      vor ein paar Tagen geschah ein wirklich schwerer Unfall in unserem Ort.

      Normalerweise fahren mein Mann und mein Sohn jeden Tag um genau diese Uhrzeit mit dem Rad dort lang, wirklich Minuten genau an dieser Straße, außer an diesem Tag.

      Mein Sohn wollte von mir direkt nach der Arbeit abgeholt werden und mein Mann ist an diesem Tag wenige Minuten schneller gewesen, als wenn er unseren Sohn dabei hätte.

      Ich bin so dankbar dafür, denn diesen Unfall hat leider niemand vor Ort unbeschadet überstanden. .

      Meine Mama sagte, dass die Schutzengel meinen liebsten an diesem Tag besonders geschützt haben...Es hat uns alle stark bewegt und uns wurde wieder bewusst, wie schnell ein Leben vorbei sein kann..

      Seit 2 Jahren ist es das erste mal gewesen, dass der Zwerg von mir abgeholt werden wollte und genau da passiert so was...

      Ist Euch ähnlich schon mal so viel Glück widerfahren?

      Die Schutzengel haben bei uns einiges an Arbeit zu leisten.
      Der Punkt wo wir angefangen haben uns bewußt zu werden , wie schnell ein Leben vorbei sein kann, war vor ca 4 Jahren. Als eine Bekannte aus dem Dorf vor unserer Tür stand und uns sagte "Euer Kind ist von einem Jeep am Spielplatz angefahren worden, RTW Und Polizei sind angerufen" Ich wußte gar nicht wie ich fühlen sollte.
      Aber als wir ankamen saß mein Kind- es saß!!! Und ich glaube fast ich war noch nie glücklicher. Das Fahrrad war Schrott - es war unter dem Jeep begraben, Helm war auch hinüber, aber mein Kind hatte außer Blessuren, Gehirnerschütterung und einem gebrochenen Arm nix!
      An dem Tag haben wir angefangen andere Prioritäten zu setzen.

      Ein Erlebnis hatten wir dieses Jahr.
      Wir kamen von einem Familientreffen. Mein Mann im WOmo vorweg ich mit dem Auto hinterher.(auf der Autobahn) Auf einmal schlingerte, rutschte mein Auto. Mein erwachsener Sohn saß neben mir und kann das bezeugen, dass ich das Lenkrad still hielt.

      Ich dachte es wäre etwas mit den Reifen (Fahrbahn war sauber und ok), also habe ich nach vorn "gefunkt" : " Nächste Ausfahrt raus ich lass mich zurückfallen- muss langsam fahren"
      Während wir auf die gelben Engel warteten hörten wir auch Verkehrsfunk und just da kam die Meldung dass sich auf der Autobahn (eine oder 2 Ausfahrten vor "unserer" sich ein schwerer Unfall ereignet hätte und die Autobahn begonnen wird zu sperren.
      Nun der ADAC stellte fest meinem Auto fehlte nichts, Reifen ok, die Aufhängung auch, fest waren sie auch, Lenkung ok ...
      Fazit: Wären wir nicht von der Autobahn wären wir wenn nicht in den Unfall dann in den Stau genau dahinter gelandet. Und so haben wir außerdem noch eine Überlandstrecke gefunden , die genauso weit war und zeitlich genauso gut für uns war. Auf der BAB hätten wir eine ganze Weile länger gestanden. So waren wir wie geplant zu Hause- heil und gesund :-)
      Ja wir haben super Schutzengel- die machen einen guten Job :-)
      Schön das eure Schutzengel auch so gut auf euch geachtet haben #huepf

      LG
      Karna

      Aber

    • Hallo,

      naja, eher ein Mal das Gegenteil, noch als wir Kinder war.

      Wir wurden aufgehalten und konnten nicht los, weil meinem Bruder schlecht war und er noch einmal auf Toilette ging.

      Wären wir nur ein paar Minuten eher an dieser Stelle gewesen, wo es passierte, wäre uns nicht ein Autofahrer begegnet, der nicht die Spur halten konnte (und nein, er war nüchtern) und frontal auf uns zukam #zitter

      Mein Vater ist damals ausgewichen und hat einen kapitalen Unfall gebaut, weil er gegen eine Hausmauer gekracht ist :-(

      Und obwohl es für uns Kinder damals weder Gurte noch Kindersitze gab, ist uns wie durch ein Wunder kaum etwas passiert (nur meine Mutter war verletzt durch den Gurt. Da waren dann die Schutzengel doch zu Gange).

      Danach ist nur mehr meine Mutter gefahren, wenn wir Kinder hinten drin saßen. Mein Vater nur noch, wenn er alleine unterwegs war.

      GLG

    Kommt mir bekannt vor.

    1. Beispiel:
    Als ich Kind war sind meine Familie und ich nach Hawaii geflogen, haben ein Foto von uns mit der Hawaiian Airlines Maschine Nr. xxx
    Genau dieser Maschine ist damals einige Wochen später das Dach weggeflogen, einige Stewardessen verloren ihr Leben.

    2. Beispiel:
    Ich war damals bis zum 10.09.2001 mit meinem Vater in New York (Urlaub), wir kamen jeden Morgen um die Uhrzeit des 1. Einschlags mit der U-Bahn im WTC an.
    Wären wir 1 Tag länger geblieben oder es wäre 1 Tag früher passiert, wären wir mittendrin gewesen!

    Ich glaube an Schutzengel!

    Ich denke es gibt Situationen wo man einfach Glück hat oder eben nicht.

    Meine Nichte wurde als sie 3 Jahre alt war von ihrem eigenen Vater mit dem Auto überfahren #zitter Das Hinterrad fuhr komplett über ihren Oberschenkel und ihren Arm. #schock
    Es war kein Smart oder so, es war ein großer Kombi. Ihr ist NICHTS passiert. Die Ärzte konnten es nicht fassen. Man sah das Reifenprofil auf Arm und Bein noch wochenlang in die Haut eingedrückt, sie hatte Riesen Hämatome natürlich. Aber weder ein Knochen war gebrochen noch sonstwas.
    Nicht auszudenken was geschen wäre wenn der Reifen über ihren Rumpf mit den Organen oder ihren Kopf gefahren wäre #zitter#heul

    Zufall.

    Gruss
    agostea

Ja auch ich glaube dran das es wohl etwas gibt was wir nicht anfassen können. Denn ich hatte auch ein Erlebnis das ich hier aber nicht näher beschreiben mag.

Gruß Ela

Es tut gut, solche Erlebnisse zu lesen, danke!

Es gibt keine Zufälle!

Es gibt Vorherbestimmung.

Es gibt Schicksal.

Aber es gibt keine Zufälle im Leben. Ich glaube nicht an Zufälle,

Alles hat seinen Sinn, irgendwie. Auch, wenn man ihn nicht immer sofort zu verstehen vermag,

hallo,

ich glaube an vieles. u.a. dass es mehr gibt, als das, was wir mit unseren sinnen erfassen können.

aber an schutzengel glaube ich nicht wirklich.
es wäre schön, wenn es sie gäbe, doch das würde für mich einige andere dinge nach sich ziehen. nämlich die frage, warum manche leute einen schutzengel haben und andere nicht. das wiederum bringt mich zur frage, wenn es schutzengel gibt, für manche ja, für manche nicht, muss das auch einen grund haben. der grund könnte so aussehen, dass jedermann ein schicksal hat oder eben, dass die mit schutzengel irgendwie besonders sind und die ohne eben nicht. und gerade letzteres kann ich nicht annehmen.

der grund: ich hatte einen wunderbaren vater. ein wunderbarer mensch. gerade 35 jahre alt. er hatte pläne, hat das leben genossen. hat hart gearbeitet und wurde geliebt.
er starb bei einem dummen unfall und es kamen so viele kleinigkeiten zusammen, die allesamt dazu beitrungen, dass er diesen nicht überlebt hat. wenn es schutzengel gibt, dann haben sie hier einen gravierenden fehler gemacht, alles andere könnte ich nicht zulassen.

ich freu mich für euch, das alles gut gegangen ist.

lg

Top Diskussionen anzeigen