Hilfe Rotlicht Verstoß !!!

Hallo Leute,

Und zwar habe ich ein dickes Problem. Ich wurde vor ca. 2 Wochen beim Rotlicht geblitzt. Ich weis das gehört vielleicht nicht Grade hier her aber musste einfach fragen.

Schilder mal die Situation:

Meine Familie.. Also meine Frau und mein Baby 4 Wochen alt war er zu der zeit und meine Schwiegermama + die kleine Schwester meiner Frau und ich waren in Einem Auto unterwegs in einer 70 Zone hinter uns die ganze zeit ein drängler der so dicht aufgefahren ist wirklich die ganze zeit. Hat des Öfteren versucht zu überholen obwohl überhol Verbot war !!! Als wir dann in eine 50 Zone kamen und auf eine Ampel zu fuhren.. Bremste ich schon ab da diese schon gelb war. Ich habe aber nicht rechtzeitig Schnell Bremsen können weil der hinter mir immer näher aufgefahren ist. Nun musste ich kurz oder lange über die rote Ampel fahren weil der hinter Mann mir sonst durch mein starkes abbremsen voll in die Karre Gefahren wäre und mein kleines war mit im Auto Grade 4 Wochen alt + meine kleine Familie. Ich habe einfach an nichts anderes gedacht außer meiner Familie zu Schützen und natürlich das Auto was sonst Schrott wäre. Nunja rüber und geblitzt. Der andere noch mit hinterher aber nicht geblitzt. Zu dem zeit Punkt stand ich so unter Schock und bin einfach weiter Gefahren anstatt mir zeugen zu suchen für dieses geschehen es haben mehrere sehen können. Kennzeichen habe ich natürlich in so einer Situation nicht aufgeschrieben da ich schon im selben Moment von allen Seiten zusammen geschissen wurde. Na Super !! Und das nur weil man seine Familie schützen möchte.

Ich bin in der Probezeit noch ein halbes Jahr und habe sofort nach 2 Wochen den Brief erhalten. Da ich das Auto meines Opas Gefahren bin ging der Brief an ihn und er hat es mir berichtet. Jetzt steht in dem schreiben er ist als Fahrer ausgeschlossen da man gut erkennen kann das es kein 85 jähriger Opa ist. Mein Opa hat jetzt eintragen er würde den Fahrer nicht kennen bzw.: er weis nicht wer zur Tatzeit Gefahren ist..!!!

Was passiert jetzt ? Ich meine ich würde ja eine elendige Strafe bekommen !! Führerschein weg kann ich mir in meinem Job garnicht erlauben. Geldstrafe über 700 € kann ich mir eigentlich auch nicht erlauben mit Baby einfach so 700 € Euro Blechen + Aufbauseminar und Punkte und Probezeit Verlängerung. Na toll da habe ich mir ja was eingebrockt.

Ich hoffe jetzt darauf das sie es vielleicht so hin nehmen und ein Fahrtenbuch auftischen was mein Opa auch Führen würde.
Schlimmsten falls sucht mich die Polizei. Dort wollte ich dann eigentlich die wahre Situation schildern. Ich weis aber nicht was mich dann erwartet ?

Was meint ihr werden sie ein Auge zudrücken ? Wegen dem hinter mir und dem Schutz zu meine säugling. Es wäre ein richtiger kräsch geworden.

Als einzigste zeugen habe ich dann halt nur mich als Täter

Und meine Frau

Die Mama meine Frau
Und die Schwester.

Helft mir bitte ?

Hoffe ihr wisst da etwas und könnt mir ein paar Tipps oder Vorschläge geben wie ich am besten vorgehe.

Danke

Du bist laut VK weiblich und hast Frau und Kind? Mysteriös... :-p

Ich mag die Geschichte so auch nicht glauben, aber nun ja...

Es ist egal, *warum* Du über die rote Ampel gefahren bist. Wenn Du nicht mehr rechtzeitig bremsen kannst, bist Du nicht der Situation angemessen gefahren.

Mehr gibt es hier nicht zu sagen.

LG

Hanna

Hallo,

für die Zukunft: Es spricht nichts dagegen bei einem Drängler kurz rechts ran zu fahren und diesen vorbei zu lassen.

Fährt man vorrausschauend dürfte auch einen rote Ampel kein Problem sein.

Beherzigt man das nicht, sollte man eine KFZ Rechtsschutz inne haben und einen guten Anwalt.

Wenn man schon beim überfahren einer roten Ampel wegen einem Drängler so unter Schock steht, das man vollkommen kopflos ist, sollte man sich kritisch fragen, ob man überhaupt fähig ist am Straßenverkehr aktiv teil zu nehmen.

Das Gleiche gilt, wenn man für sein Handeln nicht mal die Verantwortung übernehmen möchte.

das interessiert doch überhaupt nicht. Rot ist rot, da wird nicht drüber gefahren. Wenn jeder eine Ausrede hätte warum man sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten hat, dann könnte man sie gleich abschaffen.

Hallo
Laut VK bist du weiblich

Vielleicht kann dir ein Anwalt helfen.

Aber

Warum bist du dir sicher das der andere nicht geblitzt wurde?

Er könnte auch auf deinem zweiten Foto zu sehen sein.

Ich finde dich irgendwie witzig

Ich hoffe jetzt darauf das sie es vielleicht so hin nehmen und ein Fahrtenbuch auftischen was mein Opa auch Führen würde.

Kann sein das dein Opa nun ein Fahrtenbuch führen muß.

Schlimmsten falls sucht mich die Polizei. Dort wollte ich dann eigentlich die wahre Situation schildern. Ich weis aber nicht was mich dann erwartet ?

Ja das werden sie wohl tun.

Aber warum willst du erst handeln wen sie dich gefunden haben was nicht zu der nötigen Reife gehört die man haben sollte wenn man ein Auto fährt.

Warum sollten sie ein Auge zudrücken?

Vielleicht weil du andere in Gefahr gebracht hast?
oder du nicht in der Lage warst rechts ran zufahren damit der Drängler dich überholen kann?
oder weil zum Glück kein Querverkehr kam?
oder weil du Glück hattest das kein Kind über die Straße lief
oder weil du zu feige bist für Deine Tat gerade zustehen

Also warum sollte irgendwer ein Auge zudrücken.

Hinnehmen werden sie es sicher nicht

--------- Als wir dann in eine 50 Zone kamen und auf eine Ampel zu fuhren...... Bremste ich schon ab da diese schon gelb war. -.........weil der hinter Mann mir sonst durch mein starkes abbremsen voll in die Karre Gefahren wäre .....-------

Schon hier bist Du für mich unglaubwürdig.
Wenn man in einer 50er Zone angemessen auf eine Ampel, die schon gelb ist, zufährt, dann muss man niemals stark abbremsen.

Du schreibst hier eine ellenlange Ausrede, die die Behörde niemals interessieren wird, Dann solche Ausreden kennen die zur Genüge #gaehn

Und Du kannst davon ausgehen, dass sie Polizei nachforschen wird, wer da gefahren ist...... dass die dann vor der Tür stehen, ist schon fast sicher.

Sorry, so eine dumme Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gehört. Und du solltest dir überlegen, ob du Auto fahren solltest
Und die Geschichte werden sie deinem Opa nicht abnehmen. Es war sein Auto. Also MUSS er gewusst haben, wer das Auto an dem Tag gefahren hat. Spätestens, wenn sie ihn fragen, wer das auf dem Foto ist. Er würde sich strafbar machen, wenn er nicht die Wahrheit sagt.
Du hast den Fehler gemacht, zudem noch mit einem fremden Auto. Jetzt steh dazu. Oder willst du, das dein 85 jähriger Opa vorbestraft ist?
Schämen solltest du dich!!!!!!!!!!!!!!!!!

1. der Account meiner Frau

2. seit ihr wahrscheinlich alle Wahnsinning Ehrlich und würdet euch sogar der Polizei stellen ,, klar ''

Ich lege es jedenfalls darauf an und gut ist. Ich wollte euch regelrecht nur Fragen was mich erwartet und nicht aussagen bekommen wie dumm ich doch bin.

Die Situation ist bestimmt nicht gelogen. Genau so ist es gewesen und es kann sogar sein das der andere auch geblitzt wurde dann habe ich sogar ein Beweis das er mich dazu gedrängt hat darüber zu fahren ? Oder wer von euch verursacht gerne einen Unfall mit 4 Wochen altem Baby im Auto.

Und die aussagen warum sollten sie ein Auge zudrücken wenn du über rot fährst und Leute gefährden könntest ?

Leute ich bin bei gelb noch rüber und die Ampel muss vielleicht 1 Sek rot gewesen sein das ich überhaupt geblitzt wurde. Das heist so schnell war für die Fußgänger garnicht Grün.
Ich will das alles hier auch nicht gut reden und so tun als wäre es Super was ich getan hab. Ich finde es auch gut von den Behörden das sie Leute die Straftaten im Straßenverkehr machen suchen und bestrafen immerhin hätte ich wirklich jemanden verletzten können: aber ich habe es aus dem Schutz zu meinem Baby gemacht. Hätte dieser uns gerammt und wäre uns hinten drauf Gefahren hätte es geballert und mein kleiner sah's hinten drin. Ich weis nicht ob andere Väter das genauso machen würden aber ich habe es getan. Und ich bin lieber ein rot Fahrer anstatt das ich mein eigenes Fleisch und Blut gefährde. Es mag für euch eine Ausrede sein aber für mich sind es Tatsachen. Und auch wenn ich dann dafür Blechen muss und mein Führerschein weg ist und und was da alles kommen wird. Ich weis ich habe es gemacht um meine Familie zu schützen Punkt aus fertig.

Und ich wollte von euch nur wissen was sein könnten. Und mehr nicht.

Hier haben Leider ja auch alles nur Frauen geantwortet.

Danke trotzdem

"Hier haben Leider ja auch alles nur Frauen geantwortet." #rofl#rofl#rofl

Meinst du Männer hätten gesagt hast du gut gemacht? #kratz

Ich bin ganz sicher kein Engel was den Straßenverkehr angeht. Ich hab auch schon unzählige Blitzerknöllchen bekommen, aber ich stehe dazu und zahle stillschweigend wenn ich Mist gebaut habe.

weitere 65 Kommentare laden

Du hast einen Fehler gemacht und wirst nun auch dafür büßen müssen. Die Behörden werden dich schon ausfindig machen. Das Ordnungsamt geht z.B. zu den Nachbarn deines Opas und befragt diese, ob sie die Person auf dem Foto kennen. Ich wurde auch schon mal befragt, als ein Nachbar geblitzt wurde. Da war der Sohn gefahren.

Noch was, warum "verlierst" du die Nerven, nur weil einer drängelt? Idioten gibt es ständig auf der Straße. Das lässt mich z.B. völlig kalt. Ich fahre ganz normal weiter und halte mich an die Regeln. Mir ist egal, wie andere fahren.

Die Probezeit ist dazu da, um zu zeigen, dass man fähig ist, am Verkehr teilzunehmen. Du scheinst ungeeignet. Nutze die Chance und zeige, dass du es besser kannst. Lehrgeld wirst du wohl zahlen müssen.

Hallo,

Dieses ganze #bla #bla kannst du dir sparen! damit kommst du nirgendwo durch und es wird mit Garantie keiner ein Auge zudrücken.
Warum wurde der Drängler nicht geblitzt, wenn er doch direkt hinter dir war?

Du hättest an die Seite fahren und ihn durchlassen können, SO handelt man als vernünftiger, fürsorglicher Vater.
Du hast mit deiner roten Ampel massiv den Verkehr gefährdet.
Es hätten Fußgänger oder schlecht von weiten erkennbare Fahrradfahrer vorbeikommen können und dann? Hättest du deren schwere Verletzungen oder gar deren Tod auch mit dem bösen Drängler gerechtfertigt?
Du musst lernen mit solchen Situationen fertig zu werden im Straßenverkehr, es wird nicht das erste und letzte mal gewesen sein das dir sowas passiert und nur deswegen kann und darf man nicht auf jegliche Verkehrsregeln scheißen.
Ein aufbauseminar ist angebracht und bei dir vielleicht gar nicht verkehrt :-p

Mein Mann musste damals auch eins machen, zu schnell gefahren in unbekannter Ortschaft, weil er die Schilder nicht bemerkt hat, tja Pech gehabt....er hat es überlebt und ist jetzt ein vorsichtigerer Fahrer #rofl

LG

Mit dem Hintergrund, kürzlich die Folgen eines schlimmen Unfalls, bei dem auch jemand glaubte, bei Rot über eine Ampel fahren zu müssen, selbst gesehen zu haben, widern mich Deine Ausreden an.

Sei einfach froh, dass bei Deiner Aktion nichts passiert ist.

Meines Wissens nach muss dein Großvater dich nicht belasten.
Man muss sich selber auch nicht belasten.
Dein Großvater trägt nur seine Daten ein und macht keine Angaben zum Fahrer und fertig.

und übrigens wir Frauen machen keine FÄHLER, wir sind ethisch und moralisch voll korrekt und lassen uns auch nichts zu Schulden kommen. Wir sind FRAUEN ;-)

In deinem Fall weiss ich nicht mal ob ein Anwalt ein guter Rat wäre.
Da du nichts von der Geschichte beweisen kannst.
Du hättest nur die Aussagen der Insassen und denen könnte man Gefälligkeitslügen nachsagen. Aber vielleicht ist die Ampelkreuzung videoüberwacht, das wäre eine Chance.

Und das nächste Mal:
Mach es wie wir Frauen es getan hätten.
rechts fahren und langsamer werden. Kein Drängler gibt dann noch Gas es sei denn er überholt dich endlich :-)
Wenn er überholt ist alles schick und wenn nicht genießt du es wie er hinter dir ins Lenkrad beißt ;.D

Karna

Bei dem Titel dachte ich eben echt an was anderes als an eine Ampel :-p

Hast ja schon genug Antworten bekommen, denen ich mich vollständig anschließen kann.
Wenn mich jemand drängelt, fahre ich noch langsamer, aber ganz sicher nicht schneller, so dass ich regelrecht "gezwungen werden" über eine rotwerdende/rote Ampel zu fahren!
Wo hast du deinen Führerschein gemacht??? Kannst dich ja an die wenden, denn die haben offensichtlich Mitschuld an deiner mangelnden Ausbildung :-p

Hallo,

kurz & knackig:

Rote Ampel rasieren (egal aus welchem Grund) + Probezeit + Blitzer = ein teures Autsch!

Da wird Dir keine Erklärung irgendwas nützen, leider.
Du wirst Dich wohl oder übel auf die Strafe, Probezeitverlängerung + Aufbauseminar gefasst machen müssen.

Ob der Führerschein entzogen wird, kann ich nicht sagen, dass musst Du mit den Behörden klären. Es kann auch sein, dass Du ihn vorerst behalten darfst, aber um die Strafe/Aufbauseminar + Probezeitverlängerung kommst Du nicht drumherum.

LG

Hallo,

deine Straferwartungen sind m.E. etwas überzogen. Für einen Rotlichtverstoß unter 1sek gibt es 95 Euro und 1 Punkt, plus in deinem Fall Verlängerung der Probezeit und Anordnung eines Aufbauseminars - das kostet aber keine 700 Euro, oder? Ich kann mir nicht vorstellen, dass dir das erlassen wird, denn du hast ganz klar einen Fahrfehler gemacht (du hast dich drängeln lassen und dafür eine Gefährdung des Straßenverkehrs zumindest in Kauf genommen), und das rechtfertigt gerade das Aufbauseminar.

Ich kann mir übrigens nicht vorstellen, dass der hinter dir nicht auch geblitzt wurde. Aber wie gesagt, ich glaube kaum, dass das eine Rolle spielt.

Dein Opa hat ein Zeugnisverweigerungsrecht, weil du in direkter Linie mit ihm verwandt bist. Er wird also nicht strafrechtlich oder anderweitig belangt, wenn er dich nicht belastet. Allerdings finde ich es recht ungeschickt, dass er angegeben hat, den Fahrer nicht zu kennen, anstatt sich explizit auf das Aussageverweigerungsrecht zu berufen. Denn in seinem Alter könnte der Verdacht entstehen, dass er zum Führen eines Fahrzeugs nicht mehr geeignet ist, wenn er nicht weiß, wer mit seinem Auto fährt bzw. er seinen eigenen Enkel nicht erkennt.

Ein Fahrtenbuch ist allerdings wahrscheinlich (und kostet eine Verwaltungsgebühr, ich glaube ca. 100 Euro). Und du musst damit rechnen, dass die Polizei auch auf anderen Wegen ermittelt, z.B. durch die Befragung von Nachbarn, evtl. auch durch Abgleich des Fotos mit Karteien des Straßenverkehrsamts (das weiß ich nicht). Es besteht also eine Wahrscheinlichkeit, dass sie dich trotzdem finden, und du erhöhst deine Chancen auf eine "mildere" Behandlung natürlich nicht durch diese Prozedur.

LG Meggie

Doch ich komme knapp auf 700 Euro

Ein Aufbauseminnar kostet knappe 400 Euro und die Strafe wird in der Probezeit bestimmt keine 95,00 Euro sein + Bearbeitungsgebühren noch dazu . Das kann bis 250 Euro gehen

Hallo,

<<die Strafe wird in der Probezeit bestimmt keine 95,00 Euro sein + Bearbeitungsgebühren noch dazu . Das kann bis 250 Euro gehen>>

Woher hast du das? Meines Wissens hat die Probezeit keinen Einfluss auf die Höhe des Bußgeldes. Guck mal hier:
http://www.bussgeldkataloge.eu/deutschland/probezeit.html

weiteren Kommentar laden

Tolles Vorbild für dein Kind #klatsch#augen

Was bringt dir das jetzt wenn du davor wegrennst, anstatt den Arsch in der Hose zuhaben und zur Polizei zugehen und die Wahrheit zusagen-machst du jetzt noch alles schlimmer, früher oder später kommt sowieso alles raus...

Und dann ziehst du auch noch andere Familienmitglieder mit rein (dein Opa) echt traurig dein Verhalten #aerger

Ich vermute, dem Baby ist die Story relativ wurscht.

Vielleicht könnte man mal bei all den Fehlern, die der TE gemacht hat, seine Vaterkompetenzen aus dem Spiel lassen#augen

Hallo,

Deine Geschichte klingt schon sehr merkwürdig, dennoch, Du hast einen Verstoß begangen und wirst dafür zur Rechenschaft gezogen, ganz normal eben, wie jeder andere auch. Wenn Du schon ewig gedrängelt woden bist, hättest Du den Drängler schon viel eher mal vorbei lassen können, das nennt man Vorausssicht im Straßenverkehr, da muß man allerdings etwas vorausschauend denken, sollte man ja können, lernt man in der Fahrschule. Kurz um, Du hast gewaltig Pech gehabt.

LG

Wie Flamingoduck schon schrieb:

"Rote Ampel rasieren (egal aus welchem Grund) + Probezeit + Blitzer = ein teures Autsch!"

Das ist nun Mal die Sachlage, da hilft kein rausreden und sich drumherum winden.

Anders als viele andere hier, halte ich deine Schilderung durchaus sowohl für glaubwürdig als auch für nachvollziehbar. Als Fahranfänger lässt man sich nun mal durch Drängler leichter aus der Fassung bringen. Und wie ich die ersten Male mit meinem Sohn gefahren bin ( kurz nach der Probezeit) bin ich gefahren wie auf rohen Eiern. (aber ich bin ja auch eine Frau :-p)

Ob dir das was nützt weiss ich nicht, rechtlich kann ich mir das nicht vorstellen, aber vielleicht gibt es da einen gewissen Spielraum was die Strafe angeht. Mir hat mal ein Polizist statt 30 Euro nur 20 abgenommen, weil ich gesagt habe, dass ich dann kein Geld mehr habe um mir was in der Uni zu essen zu kaufen(war eigentlich eher im Scherz gemeint, wollte mich gar nicht rausreden.)

Wenn das so wäre, würde ich schleunigst zur Polizei gehen, mich möglichst einsichtig zeigen. Vielleicht kommst du da dann milder davon. Ganz erlassen wird es dir aber bestimmt nicht. Also informiere dich mal ob die Strafen da fix sind.

Aber denke nur nicht, dass die da locker lassen! Zurecht! Spätestens wenn dein Kind gross genug ist und alleine in die Schule läuft, wird sich deine Sichtweise etwas ändern und verstehen warum solche Verstösse IMMER bestraft werden müssen.

Ich werde im Endeffekt ja auch die Wahrheit sagen. Aber mein Opa hat doch in erster Linie das recht zu schweigen was Familien Mitglieder angeht. Warum sollte ich dann dahin laufen.

Schlimm genug, dass du so uneinsichtig bist und lieber anderen den schwarzen Peter zuschiebst indem du abwartest.
Du hast einen Fehler gemacht und solltest Verantwortung für dein Handeln übernehmen.
Das solltest du später auch unbedingt deinem Kind beibringen #aha

weitere 5 Kommentare laden

Es gibt Fachanwälte für Verkehrsrecht!

warum gehst du da nicht hin?

Gruß

Manavgat

Wer soll den bezahlen?

derjenige, der über die rote Ampel gefahren ist!

Gruß

Manavgat

weiteren Kommentar laden

Auch wenn jetzt hier jeder gerne wieder die Moralkeule rausholt...

Zum Thema rote Ampel:
Ich bin selber mal in Berlin ueber eine rote Blitzerampel gebraust, wohlwissend, dass dies eine stadtbekannte Blitzerampel ist.

Ich habe dann auch Post bekommen.
Nachdem ich erklaert habe, dass ich ja mit roter Nummer unterwegs war in einem Auto, welches ein fruehes 1950er Baujahr war, mit dem ich also noch nicht soo vertraut war, und ich die Bremsen also nicht unbedingt in der Art beanspruchen wollte, dass ich moeglicherweise mitten auf der Kreuzung im Querverkehr zum stehen komme, da die alten Trommelbremsen vermutlich nicht so gut verzoegern wie moderne Bremsanlagen, bekam ich die Antwort, dass das Verfahren eingestellt sei... ;-)

Zum Thema Fuehreschein auf Probe:
Ich bin selber mal wegen gefaehrlichen Ueberholens angehalten worden, weil bei einer schleichenden Dreierkolonne vor mir der vorderste Wagen eine Zivilstreife war. Fuehrerschein hatte ich damals noch auf Probe.
Nach einer kurzen Belehrung auf der Strasse und mit mir mit reumuetigem Blick und nicht diskutierend, hat man es bei einer Verwarnung und der Bezahlung der Geldstrafe belassen. Keine Nachschulung, kein Fuehrerscheinverlust... ;-) Glueck gehabt. Nebeneffekt: Lieber gleich zu Beginn gelernt, wie man einen Ueberholvorgang richtig einschaetzt, statt irgendwann tatsaechlich einen Unfall zu bauen, bei dem moeglicherweise tatsaechlich jemand zu Schaden kommt.

Prinzipiell:
Reden und erklaeren kann man immer. Der Zug ist bei Euch abgefahren, da Dein Opa angegeben hat er wisse nicht wer gefahren sei. Da wird vermutlich irgendwann das Fahrtenbuch als Auflage kommen. Da darfst Du Deinem Opa lange dankbar sein, denn jede Fahrt dokumentieren zu muessen ist sehr muehselig...

Noch im Nebensatz:
Als Fahranfaenger laesst man Draengler einfach vorbei, in dem man den Blinker links setzt, die Geschwindigkeit verringert und etwas zum Strassenrand faehrt. Insbesondere dann, wenn man sich um seine Familie sorgen macht...
Was den Blitzer angeht, der wird Deinen Draengler auch mit im Bild haben, entweder auf Deinem, wenn er tatsaechlich so dicht dran war, oder er hat ein eigenes Bild...

Fuer die Zukunft:
Lass Dich nicht draengeln und fahr bloss keine Rennen, wenn Dir dabei schlecht wird, weil die Familie mit im Auto sitzt. Schock wegen des Ueberfahrens einer roten Ampel ist auch kein soo erstrebenswerter Zustand, weil faktisch ja erstmal nix passiert ist, was einen Schock rechtfertigen wuerde...

Was ist denn mit eurem Draengler hinter der Ampel passiert? Ist der weiter hinter euch geblieben und hat euch angeschoben? oder hast Du ihm dann endlich Platz gemacht?

>in dem man den Blinker links setzt<

Sicher?

hahaha... sorry. rechts natuerlich.
Ich lebe in England. Da fahren wir ja auf der anderen Seite... ;-)

weitere 2 Kommentare laden

Ich kann dich schon verstehen.
Du bist Fahranfänger, da verliert man schnell die Nerven. Und es sind genug Vollhonks auf den Strassen unterwegs, die einem das Leben schwer machen.

Versuch dich künfitg nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Lass Drängler vorbei, oder machs wie ich: Ich fahre dann peinlich genau die vorgeschriebene Geschwindigkeit, tippe ab und an die Bremse...das macht die WAHNSINNIG #schein

Über die zu erwartenden Konsequenzen wurde hier ja schon geunkt. Ich hab keine Ahnung, denke aber, das wird halb so wild.

Gruss
agostea

Danke für deine Antwort !! Sehr lieb von dir

Hallo

Naja melde dich, und bezahle die straffe, oder Führerschein weg.

den lieber wäre mir der typ hinten rein gefahren, als rot über die Ampel und wär dort mit einem Auto/mensch zusammen gefahren/überfahren.

wen du wirklich eh schon ab abbremsen warst, wirst du weniger als 50 auf dem Tacho gehabt haben, und klar es hätte einen aufprall gegeben (oder vielleicht auch nicht, vielleicht hätte der typ ja auch bremsen können)
aber wäre bestimmt weniger passiert als wen es einen Unfall gegeben hätte als du über die rote Ampel gefahren bist.

stehe zu deinem fehler!
und evt hat der drängler ja auch seine straffe bekommen.

lg nana

Hallo,

auch wenn dir hier viele die Pest an den Hals wünschen, so sind die Konsequenzen nciht so schlimm, wie du glaubst.

http://www.1a-automarkt.de/bw/news/20131119_31897/

Voraussetzung wäre jetzt natürlich, dass die Polizei weiß, dass du gefahren bist.

http://www.focus.de/auto/ratgeber/unterwegs/tid-6490/verkehrsrecht_aid_62229.html

vg, m.

#rofl die klassische Ausrede schlecht hin!#ole

Habt ihr den Drängler angezeigt, um diese Geschichte glaubhaft zu machen;-)

lisa

"kräsch"

Den sollte es bei Dir ganz woanders geben ! Nämlich in Deinem Oberstübchen.
Nicht nur dass die ganze Story fürchterlich an den Haaren herbeigezogen klingt....wenn Du tatsächlich so einen hibbeligen Mist zusammengefahren bist, dass Du bei Rot über die Ampel gebrettert bist, dann - sorry - musst Du mit den Konsequenzen leben.
Auge zudrücken ? Wer ? Führerscheinstelle ? Staatsanwaltschaft ?

Nur für die Zukunft: Man fährt 50, wenn entsprechende Tafeln rumstehen - begriffen ?
Wird sich um das Stadtgebiet gehandelt haben.
Man fährt in der Stadt defensiv, das heißt so, dass man eigentlich ständig bremsbereit sein muss.
Ein dicht auffahrender Hintermann ist keinerlei Entschuldigung - für nichts. Dazu hat man als Autofahrer Nerven zu bewahren, um sowas auszuhalten.
Drängel- Verhalten kann man übrigens mit einem leichten Antippen der Bremse (und den dann aufleuchtenden Bremslichtern) durchaus ganz schnell korrigieren #cool

Noch was - wenn der gute Opa angibt, dass er schon so tüddelich ist, dass er nicht mehr weiß, wer mit seinem Auto fährt, dann hat er sich vielleicht selber einen Bärendienst erwiesen. #klatsch #klatsch Denn SO ein seniler Mensch gehört gerade auch nicht mehr auf den Straßenverkehr losgelassen.
LG

Hallo,

kann es sein das du aufs Gas getreten bist um den drängler abzuhängen? Wenn du bei Gelb los gefahren bist ist es eigentlich nicht möglich das du geblitzt wurdest da erst nach 1 Sek ausgelöst wird.

Wenn du nachweisen kannst das du den FS berufsbedingt benötigst kann es sein das du ihn nicht abgeben musst. Das hatte ein ehemaliger Bekannter von mir mal, er ist LKW-Fahrer.
Allerdings sollte man sich da auch einsichtig zeigen. Selbstmeldung wird immer besser gewertet als wenn sie dich suchen. Zudem kommen unnötige Gebühren hinzu wenn sie erst alles abgleichen müssen.

Finden werden sie dich, da kannst du dir sicher sein. Ich würd mich an deiner Stelle selbst melden.

Lg wirbelwinds.mama

Der Blitzer loest aus, sobald die Ampel auf Rot schaltet. Die Strafe wird nur erheblich hoeher, wenn die Ampel beim Ueberfahren bereits seit einer Sekunde auf Rot steht...

Ok, bin kein Autofahrer, dachte nur ich hätte es mal so aufgeschnappt. :-)

Aber wenn der TE seinen Lappen abgeben muss dann muss er ja über ne Sekunde gewesen sein. Oder ist das die geringere Strafe bzw bei Anfängern anders?

Grade Rot geworden und dann gleich Lappen weg würd ich ziemlich heftig finden #gruebel

weitere 3 Kommentare laden