Im Laden probieren und dann online kaufen

    • (1) 25.07.14 - 10:47

      Hallo zusammen,
      durch meinen erneuten Kinderwunsch
      treibe ich mich viel in allen Forenbereichen rum, in denen es ums Thema Baby geht ;-)

      Jetzt fällt mir immer öfter auf, dass sehr viele ihre Wunschartikel ( Kinderwagen, Babyschale) im Fachhandel ausprobieren und dann anschließend im Internet kaufen.

      Findet ihr das okay?

      Ich finde es ehrlich gesagt unmöglich, sich im Fachhandel beraten zu lassen und Ware zu testen und sie dann im Internet zu kaufen, um ein paar Euro zu sparen.
      Ich bestelle auch gern mal Dinge im Internet, aber nicht auf diese fiese Art.

      Kein Wunder, dass immer mehr kleinere Fachgeschäfte schließen müssen :-(

      Was treibt euch dazu?
      Warum nutzt ihr den Fachhandel auf diese Art aus?

      Trotzdem LG,
      N.

      • Hallo,

        ich mache es mal so mal so.

        Ich gehe sehr gerne shoppen und bummeln und wenn uns dann was gefällt, egal ob Kleidung oder ein Handy oder ein Möbelstück, dann wird es gekauft.

        Aber ab und zu ist es auch so, dass man beim Bummel oder auf einer Messe etwas sieht, und es sich dann etwas überlegt, auch weil z.B. die Ausgabe etwas größer ist.

        Zweimal haben wir es so gemacht, wie Du oben schreibst:

        Einmal bei unserem Kinderwagen, den wir auf der Messe gesehen haben.
        Die Grundausstattung (Stokke Xplory) wurde uns auf der Messe mit 1200,- € angeboten.
        Wir haben damals noch überlegt, aber wollten auch noch andere Kinderwägen anschauen.
        Der Stokke wurde es aber dann, und wir haben ihn halt gegoogelt, um zu schauen, welches Geschäft ihn in unserer Nähe hat.

        Dabei stießen wir auf einen Onlineshop, der die Stokkes für 800,- € angeboten hat - weil das die Farben der "alten" Saison waren und demnächst die neue Kollektion reinkommen soll.
        Aber gerade bei der alten Kollektion hat uns eine Farbe sehr gut gefallen - so what?!

        Wir haben rund 400,- € gespart, das ist natürlich ein Wort, davon kann man dann auch wieder andere schöne Dinge kaufen.;-)

        Und ein anderes Mal war es mein Macbook.
        Ich wollte mir eines zulegen, habe mich bei "Ich-bin-ja-nicht-blöd" beraten lassen.
        Damals sollte das Teil auch noch etwas über 1000,- € kosten. #schwitz
        Allerdings hat mein Mann aus Computerzeitschriften erfahren, dass in den nächsten Wochen der "Nachfolger" auf den Markt kommen soll.
        Und aus Erfahrung weiß man ja, dass dann die Vorgänger immer gut reduziert werden.
        ;-)
        Der Nachfolger kam, aber im Laden war unser Modell immer noch für den alten Preis vorhanden. Reduziert - nope.

        Bei einem großen Onlinehändler jedoch war dieses Macbook um über 200,- € herabgesetzt, solange der Vorrat reicht.

        Zack-schnapp-klick! - Meins!

        Fazit:

        wenn es um Klamotten etc geht, dann kaufen wir gerne im Laden.
        Es geht uns nicht darum, hier oder da ein paar € zu sparen.
        Wenn man jedoch wirklich so viel sparen kann, wie bei unseren beiden obigen Anschaffungen, dann bin ich auch gerne mal ein Schweinegeier und bevorzuge die Onlineshops.

        LG

      Hallo N.,

      jeder ist sich selbst der Nächste, oder wie war das?

      Ganz ehrlich: ich hasse shoppen. Ich finde, es ist vergeudete Zeit und es macht mir keinen Spaß #schmoll

      Daher kaufe ich sowieso viel online, immer da, wo es nur geht.
      Bei Sachen, die ich "anfassen" muss, wie der oben von dir erwähnte Kinderwagen, weil es eben keine Sache ist, die man eben mal so zurück schicken würde, gehe ich auch in den Laden.

      Und ja: wenn ich den gleichen Artikel im I-Net wesentlich günstiger bekomme (wir sprechen hier nicht über wenige Euro), dann kauf ich im I-Net.

      Was mich dazu treibt? Es gibt die Möglichkeit. Und wenn ich sie zu meinem Vorteil nutzen kann, dann tu ich das.

      Amazon ist mein Freund #schein

      LG
      Nina

      • Ach so, noch eingefallen: den erwähnten Kinderwagen haben wir dann eben doch im Fachhandel gekauft, damit wir, wenn was damit sein sollte, die lästige Hin- und Herschickerei nicht haben - sondern eben einen Ansprechpartner vor Ort.

        Huhu,
        aber hast du gar kein schlechtes Gewissen dabei?
        Wenn du gut beraten wurdest und testen konntest und dann dankend ablehnst, um im Internet zu kaufen ?

        Den Spruch " jeder ist sich selbst der Nächste" hab ich jetzt mal überlesen ;-)

        LG

        • Nein, wieso auch?
          Ist ja jetzt nicht so, dass ich das jedesmal so mache.

          Habe hinterher die Antwort von Hauke gelesen und finde das eine gute Alternative. Wenn der Fachhandel mit dem Preis mithält, ist es ja auch gut.

          Aber es ist nun wirklich (zumindest für mich) nicht einzusehen, dass ich wesentlich mehr zahlen soll, als ich "muss". Wie gesagt, ich sprech hier nicht über 5 Euro bei einem Wert von 100€.

          Die meisten Sachen kaufe ich eh - aus Prinzip - online, da ich nicht gern in Geschäfte gehe.

          Beraten lasse ich mich relativ selten, ehrlich gesagt. Aber wenn ich z. B. ein Handy in der Hand halten möchte, bevor ich es kaufe, geh ich dafür in den Laden.

          Beratung benötige ich seltenst, da ich mich grundsätzlich vorher online ausgiebig informiere.

          LG

    Bei größeren Anschaffungen nutzt ich gerne das Internet für Preisvergleiche und Bewertungen.
    Möchte ich die Ware dann noch gerne sehen, schaue ich sie mir im Laden an und verhandle mit dem Verkäufer über den Preis. Ich zeige ihm dann manchmal auch den im Internet günstigsten Preis und habe schon mehrfach erlebt, dass der Verkäufer da mitgehen kann.
    Man muss halt nur fragen!

    Selbst bei geringem Mehrpreis kaufe ich dann auch gerne beim lokalen Händler.
    Nur ausprobieren und wieder gehen finde ich unfair.
    Sollten Verhandlungen nicht erfolgreich sein, dann weiß der Händler wenigstens warum ich nicht gekauft habe.

Ich finde das auch nicht ok, wahrscheinlich auch weil wir selbständig sind und ich es hasse, wenn ich eine Beratung mache (die viel Zeit in Anspruch nimmt) und der Kunde kauft dann im Internet.

Klar ist das Internet billiger, die müssen ja auch nicht:

- Teure Ladenmiete zahlen
- qualifiziertes Personal bezahlen
- haben deutlich weniger Nebenkosten

Kinderwagen haben wir im Laden gekauft, dass Auslaufmodel zum Schnäppchenpreis und direkt zum Mitnehmen. Das selbe bei der Babyschale inkl. Base.

Und vor allem, ich habe einen Ansprechpartner vor Ort im Falle einer Garantie Leistung. Wie viele Kunden haben, die dann zu uns kommen, weil der Onlineshop sich nicht drum kümmert.

LG Steffi

Hallo,

an sich sollte das jeder so machen wie er für richtig hält. An für sich nutze ich dieses System auch, gerade was jetzt Bücher und solche kleinen Sachen angeht, die noch Zeit haben. Bei Zubehör für Kinder oder größeren Anschaffung (Möbel etc.) würde ich niemals auf die Idee kommen sowas übers Internet zu bestellen. Ich muss das vorher austesten und dann genau das mitnehmen können.

Was einen dazu treibt? Jeder muss sehen, wie er an die Wand kommt. Jeder muss unserer Gesellschaft sparen. Es dürfte ja bekannt sein, dass wir einen ziemlich großen Fehler im System haben. Das geht sowohl auf die Kosten der kleinen Leute und auf die Ladengeschäfte.

Ich lasse mich nicht beraten daher habe ich kein schlechtes gewissen

Beraten lasse ich mich nur wenn ich weiß das ich genau in dem Laden kaufen will wo ich mich auch beraten lassen was selten vorkommt, also zB. beim Hausbau die Küche,..
Sowas kommt aber sehr sehr selten vor,alle Jubeljahre mal ;-)
Ich informiere mich lieber selbst und schaue im Freundes/Bekanntenkreis

Wenn ich dann zb zu engelhorn gehe, meine Tochter ein Sportschuh anprobiert um rauszufinden welche Größe passt habe ich kein schlechtes gewissen,wieso auch ?
Sachen die ich im Internet bestelle sind entweder sehr viel billiger oder nicht in Laden erhältlich, wenn sich der Preis nix gibt kann ich auch in Laden laufen

Ich bestelle online, weil ich shoppen hasse. Das ist purer Stress und ich flüchte nach kurzer Zeit mit Kopfschmerzen und Beklemmungen.

Hallo,

das Thema gibt es hier so oft.... mir ist das Wurscht, wer das wie handhabt. Wenn ich einen Artikel irgenwo viel günstiger bekomme, als im Laden, denn Ladenpreise vergleich ich ja auch, dann bestelle ich natürlich online.

Aber ich das sicher die Einzige bei Urbia, duck und weg....#sorry

LG

Top Diskussionen anzeigen