Projekt: Familienbus

    • (1) 25.07.14 - 18:59

      Guten Abend,

      ich habe eine vermutlich dusselige Frage, aber wir möchten uns einen Familienbus anschaffen, damit wir wenn alle zusammen in den Urlaub fahren nicht mehr so viele Autos nehmen müssen, sondern max. mit zwei Fahrzeuge reichen.
      Nun gehen wir morgen mal in die Spur und fahren zu VW und Mercedes. Fest steht, dass es entweder auf einen T5, einen Crafter Kombi oder den Viano rauslaufen wird. Da ich davon ausgehe, dass uns der Verkäufer morgen wohl viel erzählen wird und man da vielleicht gar nicht zu den Sachen kommt, die wirklich wichtig sind. Versuche ich hier mal mein Glück bei echten Menschen, die ungezügelt ihre Meinung abgeben :-)

      Den T5 und Viano würden wir dann als 8 Sitzet Variante nehmen und der Crafter hätte neun potentielle Sitzplätze. Nun wäre dazu meine Frage, sind das dann auch 8 bzw. 9 Vollwertige Sitze auf denen man eine längere Strecke, Bsp. Deutschland - Spanien, gut aushalten würde oder sind da einige mehr so als Notsitze anzusehen?

      Weiterhin würdet ihr den Crafter überhaupt in die nähere Wahl nehmen, da ein Platz mehr oder weniger den Braten ja auch nicht fett macht.
      Und dann hätte ich noch eine Führerscheinfrage. Darf ich, die nur den neuen B hat diese Busse überhaupt fahren oder dürfen das nur die, die noch die alte Klasse 3 haben bzw. die neue BE Klasse?

      Wenn der Bus ganz voll wäre, müsste man dann auch schon über einen Personenbeförderungsschein nachdenken oder ist das egal, weil ist ja alles Familie was da kutschiert wird?

      LG

      • Hallo,

        wir hatten bereits den T5 und fahren jetzt den 2ten Viano.

        Zum T5:

        Der T5 war mein absolutes Traumauto, leider hat er sich als Albtraum entpuppt :-(
        Wir haben ihn neu gekauft ( 7 Sitzer) und hatten nur Ärger mit dem Wagen.

        - Bank ließ sich nach kurzer Zeit nicht mehr verschieben
        - Türschaniere fingen an zu rosten
        - Es regnete durch das integrierte Fenster in der Schiebetür
        - die Schiebetür hakte
        - kaputte Wasserpumpe (Wasser lief in den Motorblock)
        - defekte Federteller
        - Außenspiegel fingen auf der Autobahn an zu flattern

        - Wassereinbruch am Kofferraum
        - verstellte Hinterachse
        - nach 25.000Km ein kompletter Reifensatz innen abgefahren
        - mitten auf der Autobahn fiel die Elektronik aus, inklusive Bremsassistent und Servolenkung (halt mal so ein Geschoss bei 140kmh....) das ist nicht nur 1x vor gekommen
        - Bremsklötze nach 35.000km weg !

        mehr fällt mir gerade nicht ein...

        2 befreundete Familien haben sich gegen unseren Rat für den T5 entscheiden und haben es bereut. Die einen haben sich jetzt den H1 von Hyundai geklauft und die anderen auch den Viano.

        Nun zum Viano:

        Wir fahren den Viano als 7 Sitzer, alles tip top, noch nie Arger gehabt (fahren seit 4 Jahren Vianos) Sitze sind vollwertige Sitze. Wir bauen oft Sitze ein/um.

        Wir fahren auch in der Firma einen Vito (Handwerkerversion vom Viano) und haben auch damit keine Probleme.

        Mein Mann meint, das ab Baujahr 2008 der Viano wenig Mängel hätte.

        • Ui... Deine Erfahrungen mit dem T5 hören sich ja an wie aus einem Horrorfilm #zitter
          Das ist natürlich gar nicht erfreulich, gerade da ja noch zwei weitere Familien aus eurem Umfeld nicht gerade begeistert waren. Da werden wir uns das noch mal ganz genau überlegen.

          Rein optisch gefällt mir der Viano ja auch besser. Wie viel PS hat den euer Viano? Wir werden zwar ein paar Varianten, je nach dem was als Vorführwagen da ist Probefahren, aber wir möchten auch einen der gemessen an der Größe ganz gut vorankommt, also nicht zu wenig Leistung für die Größe an Auto.

      Ihr wollt euch einen Bus kaufen, nur um damit in den Urlaub zu fahren?

      Hierauf bezieh ich mich:

      <<<<ich habe eine vermutlich dusselige Frage, aber wir möchten uns einen Familienbus anschaffen, damit wir wenn alle zusammen in den Urlaub fahren nicht mehr so viele Autos nehmen müssen, sondern max. mit zwei Fahrzeuge reichen.<<<<<<<

      • Nicht nur in den Urlaub, sondern auch mal Tagesausflüge etc. Wir sind im Haus Momentan acht Erwachsene und ein Kind, drei weitere Kinder sind auf dem Weg. Da wir viel miteinander Unternehmen und regelmäßig nach Spanien fahren (ca. 3 mal im Jahr) würde sich das schon lohnen, wenn wir nur noch mit zwei Autos fahren müssten und nicht mit 4 bis 5.

        • Ich vermute jetzt mal, dass ihr alle nicht miteinander verwandt seid. Euer Vorhaben solltet ihr vielleicht mit Vorsicht genießen, denn:

          Wer bezahlt das Auto? Oder legen alle zusammen? Wem gehört es dann? (es kann ja nur auf eine Person gekauft und zugelassen werden. Ich denke, da ist Ärger vorprogrammiert.

          An eurer Stelle würde ich, wenn ihr Ausflüge oder Urlaub macht, einfach einen Bus leihen. Das dürfte sogar günstiger kommen aufs Jahr gesehen, als wenn ihr kauft.

          • In der Tat sind wir alle Verwandt bzw. Verschwägert.
            Es handelt sich bei der Anschaffung um folgenden Personenkreis:
            ich & mein Partner
            Meine Schwiegereltern
            Mutter der Schwiegermutter
            Vater des Schwiegervaters
            Meine Schwägerin + ihr Mann

            Wir wohnen alle in einem Haus. Also zwar mit drei verschiedenen Eingängen. Kann man sich vorstellen wie drei Reihenhäuser, aber die Küchen sind jeweils direkt verbunden. Wir sind also ein Mehrgenerationenhaushalt und verstehen uns alle sehr gut.

            Gekauft wird das Auto von allen zusammen. Zugelassen wird es auf meinen Schwiegervater, da er die niedrigsten Freiheitsklassen hat.

            • Ah, verstehe.

              Trotzdem irgendwie undurchdacht. Ihr würdet den Bus nur für die Ausflüge und Fahrten in den Urlaub nutzen? Den Rest des Jahres steht er dann rum? (Wenn ja, wo denn?) Weil zum Einkaufen oder zu Ausflügen mit nur wenigen Personen nimmt man doch den "normalen" PKW.

              Oder macht ihr immer nur alles gemeinsam? (Urlaub, Ausflüge?)

              • Intention war eigentlich, dass wir keine Lust haben, dass wir immer mit so vielen Autos fahren müssen, wenn wir alle Zusammen wegfahren. Vor allem wir Frauen sehen dann immer das Problem, dass es ja weniger Fahrer zum Wechseln gibt. Die jeweiligen Elternteile von meinen Schwiegereltern fahren kein Auto mehr, also fallen die da schon mal weg, der Rest aber muss, wenn wir alleine fahren immer selbst fahren immer gegenseitig wechseln und vor allem meine Schwägerin muss da ja auch ihren 3jährigen Sohn immer bespaßen. Wenn wir dann noch drei Kinder mehr haben könnte man sich da, wenn es einen Bus gäbe wo alle Kinder drin sind besser reinteilen.

                Wochenendausflüge machen wir in der Regel immer mit meiner Schwägerin, deren Mann und ihrem Sohn. Auch da würden ja dann noch drei Kinder hinzukommen. Ich persönlich finde es auch irgendwie praktischer, wenn alle in einem Auto versammelt sind.

                Meine Schwiegereltern fahren auch relativ viel mit befreundeten Paaren weg. Ich würde also schon überschlagen, dass der Bus recht häufig, vor allem aber an den Wochenenden und in den Ferien genutzt werden wird.

                Geparkt wird er ansonsten wie die restlichen Autos auf unserem Grundstück. In die Garage passt er vermutlich nicht rein.

                • #gruebel

                  Sorry, aber das ist mir immer noch zu hoch.

                  Egal. Macht wir ihr denkt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Gefährt.

                  Ps: Mein Onkel schwört auf den Viano. Den leiht er sich immer mal von seinem Chef aus. Mein Onkel darf den Viano voll besetzt fahren - er ist aber auch Busfahrer ;-).

                  • Okay. Naja heißt ja nicht umsonst leben und leben lassen. Wir sind da und in einigen anderen Dingen wohl ein bisschen anders als normale Familien ;-)

                    Wir sind mittlerweile auch schon zu 80% für den Viano. Mal sehen, fahren "morgen" mal zu dem Händler unseres Vertrauens und lassen das Gefährt mal durchrechnen

    Hallo,

    haben u.a. den T5 und sind mehr als zufrieden - ein ganz tolles Auto!
    Bisher gab es keine Probleme damit.
    Jeder Sitz ist ein vollwertiger, eine lange Fahrt lässt sich also für alle Mitfahrenden gut aushalten. Die FS-Klasse B ist ausreichend und ob du einen Personenbeförderungsschein brauchst, kann ich nicht sagen, weil wir nur zu viert sind ;-)
    Einzig bei Gepäck für Urlaubsreisen werdet ihr wohl Probleme bekommen und müsstet auf dem Dach Stauraum schaffen; wir sind nur zu viert und müssen ordentlich quetschen (wollen auf langen Fahrten die Rückbank nicht rausnehmen, weil sie als Schlafplatz benötigt wird).

    Schaut euch den T5 einfach mal an und fahrt Probe, werdet bestimmt begeistert sein. Und ein bisschen auf das Baujahr achten. Soll es ein gebrauchter sein, dann erst ab ca. BJ 2007 (die verherigen sollen eher unzuverlässig sein, wurde mir gesagt). Wir fahren einen mit Erstzulassung Anfang 2013 und da ist, wie gesagt, nichts dran.

    LG und viel Spaß bei der weiteren Suche

    Hallo,

    also ich fahre einen ganz andern Kleinbus, der mir sehr viel besser gefällt, weil deutlch Größer und besseres Preis leistungs Verhältnis, aber das wolltest du nicht wissen :-)
    Ihr dürft einen solchen Kleinbus auch als 9 Sitzer ohne Personenbeförderungsschein fahren. Ihr bräuchtet ihn wenn ihr das ganze gewerblich machen wolltet. Privat braucht man das nicht.

    LG

    helikopta

    Ich finde den h 1 viel besser

Top Diskussionen anzeigen