Kleinwagen gesucht

    • (1) 31.07.14 - 08:45

      Hallo,

      meine jüngste Schwester hat dieses Jahr ein tolles Abitur gemacht, dass mit 1,6 aber leider nicht für den heißersehnten Medizinstudienplatz reicht.

      Deshlab macht sie nun erstmal eine Ausbildung zur OTA und braucht dringend ein Auto, denn die Ausbildung findet in der praktischen Phase im Schicht- und Rotationsbetrieb statt.

      Dieses Auto möchten wir Ihr gerne schenken. Leider hat niemand in der Familie Ahnung von Autos und schon gar nivht von Kleinwagen - sind alles eher die T4 Typen ;-)

      Kann jemand ein nettes, kleines Auto empfehlen, dass recht güstig zu bekommen und zu unterhalten ist und trotzdem sicher?

      Eine Suche nach der Eierlegenden Wollmilchsau, ich weiß.

      Ihre Vorgaben sind nur: Kein Opaauto (sie meint mit Fließheck) und schwarz soll es sein:-p

      Danke und viele Grüße #winke

      P.S. natürlich google ich mich auch gerade durch Pannenstatisitken und Testvergleiche, aber persönliche Meinungen sind doch viel wert.

      • Guten Morgen,

        Das ist wirklich eine schwierige Frage. Gerade im kleinwagenbereich gibt es ja ein Haufen Autos.
        Wie viel fährt sie den täglich? Das würde ich auf jeden Fall mit einbeziehen.
        Mein erstes Auto war ein Polo 6N mit 60 PS. War im Nachhinein eine unüberlegte Anschaffung, da ich dann mit studieren angefangen habe und teilweise 100 km und mehr am Tag gefahren bin und dann auch noch Autobahn, dass war echt anstrengend mit 60 ps und ist ganz schön ins Geld gegangen, weil das viel viel Sprit gekostet hat.
        Nach dem 6N hatte ich fünf Jahre einen Golf IV. Super Auto, Verbrauch ging in Ordnung, Reparaturkosten auch, aber da kann ich nicht so objektiv urteilen, da mein Freund Kfz Mechatroniker ist und ich daher immer nur die Teile besorgen musste. Manko war, dass die Versicherung recht teuer war, da der Golf ja auch gerne von so Rotzlöffeln mit umgedrehten Käppi gefahren wird, die mit dem gerne mal einen Unfall verursachen.

        Mein jetziges Auto ist ein stufheck und fällt daher wohl eher raus ;)

        Soll es den überhaupt ein gebrauchtes sein oder ein neues?

        Lg

        • Hallo,

          total vergessen - es soll ein gebrauchter sein, aber keine Klapperkiste. Was die Kilometer angeht wird es sich wahrscheinlich zwischen 40 und 60 km/ Tag einpendeln, allerdings alles in der Stadt und maximal Überland.

          VW ist tatsächlich recht teuer und ich hab jetzt schon öfter gehört, dass z.B. die Japaner da qualitativ fast angeschlossen haben und eben günstiger sind.

          Es gibt echt einen Haufen Autos und man immer das Gefühl, dass man auf der Suche nach dem Anegbot ist, bei dem ma am wenigsten übers Ohr gehauen wird ;-)

          Danke für die Antwort!

          • Ja das stimmt natürlich, die ganzen Japsen sind auch eine gute Alternative. Da solltet ihr nur auf jeden Fall jemand mitnehmen der Ahnung hat oder bei einer Probefahrt zur Dekra fahren und und die paar Euro in die Hand nehmen und unter den Karton mal darunter schauen lassen. Bei älteren Japsen kosten manche Ersatzteile manchmal mehr als das Auto selbst gekostet hat. Das ist vor allem so im 2000-3000€ Bereich die Gefahr bei diesen Fahrzeugen.

      Wir haben einen daihatsu sirion. Als Jahreswagen war der sehr günstig.
      Hat einiges an Komfort, fährt sich super und sieht auch ganz nett aus.

      Ein Skoda Fabia ist ein recht vernuenftiges Auto und als Dreizylinder Diesel ausreichend motorisiert und sparsam.

      http://suchen.mobile.de/auto/skoda-fabia-diesel.html?useCase=RefineSearch&fuels=DIESEL&__lp=100&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&makeModelVariant1.makeId=22900&makeModelVariant1.modelId=6&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&colors=BLACK&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&lang=en

      hab die Sprache nicht umgestellt... Vergessen. Muesstest Du bitte machen, wenn Du auf mobile.de ankommst. :-)

Hallo,
ich bin sehr lange einen Vw Lupo Gefahren, der war sehr günstig und sehr zuverlässig.

Jetzt fahre ich seit 2 Jahren einen Hyundai i10 und bin auch sehr zufrieden.

Gruß

Claudia

Hallo,

wir waren auch vor ein paar Monaten auf der Suche nach einem Kleinwagen (Zweitwagen)
Unsere Wahl ist auf einen Seat Ibiza Bj 2005 gefallen.
Fahren ihn jetzt seid zwei Monaten und sind bisher sehr zufrieden!

LG Pummelchen

KIA Picanto....

Die Kia Flotte ist echt super...ich fahre C´eed, meine Kollegin den C´eed Kombi, ein Bekannter den Pro C´eed, und Picanto und Sorento gibt es auch noch.

Alle durch die Bank weg begeistert..ich fahre meine C´eed seit 4 Jahren und bin rundum zufrieden.

Hallo

unsere Tochter, Azubi in der Krankenpflege fährt einen Nissan Juke in schwarz - der sieht ganz flott und witzig aus und fährt sich richtig gut. Allerdings hat sie ein Automatikfahrzeug.

Uns kam es drauf an, dass es ein relativ sicheres Fahrzeug ist und mein Mann hat wochenlang alles verglichen, dabei sind wir auf den Juke gekommen! Der liegt auch nicht ganz so tief wie andere Autos.

Grad ist die neue Juke Generation rausgekommen, daher sicher die Autos von davor günstiger zu bekommen.

hier mal ein Bild
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.roadandtrack.com%2Fcm%2Froadandtrack%2Fimages%2Fwd%2Frtu-2011-nissan-juke-sv-001.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.roadandtrack.com%2Fphotos-2011-nissan-juke-sv&h=782&w=1280&tbnid=dfbOLogDlq6kdM%3A&zoom=1&docid=zQ5HhxyO4f92-M&ei=VP_ZU5S1O4m

LG

Hi,

ich habe den Skoda Citigo. Kann ich sehr empfehlen!!

Sehr gut ist auch der VW Polo.

Liebe Grüße, Shakira0619

Wie wäre es mit einem Nissan Micra? Meine Ma fuhr ihren 10 Jahre ohne irgendwelche Mucken. Sie hat ihn nur verkauft weil sie was größeres wollte.Die Japaner haben wirklich gut aufgeholt.

Wir haben einen Audi A3 gebraucht den ich auch sehr gerne fahre. Allerdings hat er jetzt so die ersten typischen Macken nach 8 Jahren. (2006 gebraucht gekauft)

Top Diskussionen anzeigen