GC Rain Autoscheibenmitel ist lebensgefährlicher Sondermüll!

    • (1) 31.08.14 - 21:34

      Ich habe mir ein Scheibenwasser andrehen lassen, auf nem Wochenmarkt führte ein Verkäufer das kostenlos vor.
      GC Rain nennt sich die waghalsige Kamikanze-Aktion. Auf seinem Wägelchen führte er es an nem Fenster vor, das Wasser perlte restlos ab und er behandelte danach die Frontscheibe.
      Aber nun musste ich feststellen, dass es lebensgefährlich ist.
      Es regnete und es perlte nicht ab, im Gegenteil die gesamte Scheibe setzte Millionen von Regentropfen an, man sah rein garnichts nach draussen.
      Der NEUE!! Boschscheibenwischer, keine 14 Tage alt konnte nichts mehr ausrichten, hinter jedem "Wisch" bildeten sich sofort abermals Millionen Regentropfen.
      Ich konnte keinen Meter mehr fahren, obwohl es nur nieselte und musste nach dem Regen die Scheibe mit meinem Tshirt abwischen. Alle anderen Autos waren binnen Minuten trocken, nur meines sah aus wie ein Marathonläufer, klatschnass!
      Wie bekomme ich die Schei**e von meiner Scheibe runter? Die sitzt sowas von fest ich bin kurz davor mit Benzin die Schicht runterzubrennen.
      Oder ich lasse sie bis Mittwoch zum Markttag drauf und renne den Deppen mit Vollgas übern Haufen, hab schließlich ne gute Begründung
      "Ich habe ihn nicht sehen können, aufgrund der klatschnassen Scheibe konnte ich ihn wirklich nicht erahnen, Herr Richter"
      Man was bin ich sauer! Ich frage mich nur was darin ist und vor allem, womit hat der seine Vorführscheiben in Wahrheit behandelt:-[:-[

      Brodelnde Grüße, Ingo

      • (5) 01.09.14 - 09:42

        Hallo,

        versuch das mal mit der billigsten Zahnpaste (ohne großartige Schleifzusätze) die du bekommen kannst. Schön kreisförmig und kräftig auftragen, ein wenig einwirken lassen und dann wiederholen. Erstmal am Rand probieren.

        Eine Freundin von mir muss ja auch immer so einen Driss kaufen.......#augen....

        Ich hab einem Verkäufer auf einem Supermarktparkplatz auch mal fast den Hals umgedreht. OHNE Erlaubnis hat der ein "Autopolish" auf meinem Kotflügel "vorgeführt", so schnell konnte ich nicht kucken; den Fleck hatte ich Monate, ging mit nichts weg. Den Deppen hätte ich am liebsten angezeigt, wäre aber leider viel zu aufwendig gewesen, den zu ermitteln.

        Ich würde die Scheibe mit Spiritus gründlich einweichen und abwischen, müsste das Zeug wegbringen. Und dieser Herstellerfirma würde ein ein gesalzenes Mail schicken sowie nachrichtlich die Verbraucherzentrale informieren. Am Mittwoch den aufsuchen und vor möglichst vielen Leuten zur Schnecke machen ist auch gut - dass ja keiner solange was kauft.
        LG Moni

        • Hallöchen Moni,

          und warum hast du den Deppen dann nicht gleich dein ganzes Auto polieren lassen?#rofl

          Ich finde diese Polituren allerdings gut (bin wahrscheinlich die Einzige) aber einfacher kann man den Lack, mMn, nicht versiegeln und pflegen.

          LG

          • Na ich hätte das schon gemacht, aber der wollte ja sein Zeug verkaufen und nicht meine Karre polieren :-[.
            Ich habe schon auch eine Autopolitur da - ich suche nur immer jemanden, der sich die Sauarbeit macht

            (pfeif-urbini fehlt)
            LG

      Verdünnung (aufpassen und nicht an die Gummis kommen) sollte helfen.

Top Diskussionen anzeigen