Urlaub und was man daraus lernt....

    • (1) 03.09.14 - 10:10

      War bei euch der Urlaub auch so ein Abenteuer?
      Wieviel wird bei euch für den Urlaub im Vorfeld geplant (an Ausflügen usw)
      Wieviel laßt ihr einfach "geschehen"?
      Fällt euch das leicht?
      Lief euer Urlaub wie geplant und erwünscht?
      Was habt ihr an Erkenntnissen aus eurer Urlaubszeit gezogen?

      Ich bin gespannt auf eure Antworten :-)

      Ich fange mal an!
      Diesen Urlaub hat mein Mann "geplant". Auf den Campingplätzen wußten wir nie was uns erwartet. Aber allesamt waren super für unsere Kinder.
      Und wir hatten Riesenglück denn unser Womo "stank " nach einer 2tägigen Abwesenheit. Nachdem ich meinen Mann derartig genervt habe, fanden wir recht schnell den Grund Die Batterie war kochenheiss. Mein Mann hat sie natürlich sofort vom Stromkreislauf getrennt und abkühlen lassen und anschließend aus dem Womo entfernt.#schwitz
      (nie wieder Baumarktbatterien:-[)
      Ab da hieß es gemütliche Abende im Schein der Taschenlampen :-D

      Da nichts im Vorfeld geplant war, mußte halt vor Ort geschaut werden, was man so unternehmen kann. Fazit: die Kinder waren auf dem Campingplatz glücklich und fanden es eher nervig von uns ins Auto geholt zu werden, um etwas zu unternehmen.
      Wir hätten einfach am Anfang unseres Urlaubes in die Buchhandlung gehen sollen und uns mit Büchern eindecken#aha

      Mir ist aufgefallen, dass ich lieber im Vorfeld schon Informationen zu Unternehmungen, Zeltplatz usw haben möchte. So ins "Blaue" rein ist ganz schön gewöhnungsbedürftig #schwitz

      Fazit: Der Urlaub war neu aber auch erholsam für uns. Ich wurde mit einigen Erkenntnissen konfrontiert , die mich noch heute zum Nachdenken anregen.
      Wir sind mit viiiiiiiel weniger Dingen klargekommen und waren nicht unglücklich dabei.
      Das Spassprogramm in seiner Üppigkeit ist von den Kindern gar nicht so erwünscht/gewollt gewesen- die wollten nur Fahrradfahren, spielen und im See baden.
      Manchmal bringen weniger Vorhaben viel mehr.

      Wir werden einiges aus dem Urlaub in den Alltag integrieren.
      UUUUUUND

      Der Urlaub war viiiiiiiiel zu kurz!
      #heul

      Karna

      • Hallo!

        Unser Urlaub war kein Abenteuer, nein. Wir hatten ein Ferienhaus in Dänemark direkt am Strand, gemeinsam mit meiner Schwiegerfamilie. Also mein Mann, seine Eltern, seine beiden Brüder, die Kinder und ich.

        Geplant hatten wir gaaaaaar nichts außer Erholung und das hat geklappt. Wir haben vor Ort ein paar Sachen geplant und unternommen. Einen Ausritt, einen Ausflug in ein Wildreservat, einen Ausflug in die Stadt und sonst haben wir in erster Linie gewohnt, gelesen, entspannt und im Meer gebadet.

        Schön war's. Mehr Programm muss ich gar nicht haben. :-)

        Gelernt habe ich daraus: entgegen aller Befürchtungen kann man auch mit seinen Schwiegereltern entspannten Urlaub machen.

        Viele Grüße!

        • Hallo!

          Ich wollte zwar eigentlich in den nächsten Jahren nach Schweden an einen See, aber dein Urlaub hört sich auch klasse an - wo warst du denn genau? Wo hast du das gebucht?
          Kannst mir gern über PN antworten.

          LG
          sonntagskind

      Hallo,

      wir sind mit unseren drei Kindern mit dem Auto in die Türkei gefahren :-)
      Der Klassenkamerad meiner großen Tochter ist mit seinen Eltern mit uns in den Irak gefahren, in der Türkei haben wir uns getrennt, es war SUPER anstrengend aber auch total schön und ein großes Abenteuer.

      Die Route war Deutschland-Österreich-Ungarn-Serbien-Bulgarien-Türkei #verliebt

      Dort angekommen sind wir nach Konya zu den Eltern meines Mannes, dort waren wir 7 Tage , sind dann mit dem Auto, durch die Berge nach Anamur ich dachte wir kommen da niemals lebend durch, steile Bergstraße ohne Leitplanken und daneben gehts es hunderte Meter tief in die Schlucht #zitter, zwischendurch gab es immer wieder kleine beleuchtete Stände die Bananen, frische Mandeln oder Marmelade verkauft haben, mitten in der Nacht kamen wir dann in in unserem Hotel an , blieben dort 6 Tage und sind wieder zurück nach Konya :) Wir waren am Salzmeer, in Kapadokien und Ankara zum shoppen.

      Aber das nächste Mal fliegen wir :-p

      VG

      • Ich habe unlängst ein Video gesehen. Leider finde ich es nicht mehr.
        Ein paar Autos auf Bergwegen, die zum Teil schmäler als die Autos waren. Daneben gefühlte hunderte Meter ins Nichts.

        Ich konnte es mir nicht mal zur Gänze ansehen. #schock#schwitz#heul

        Ich wäre zu Fuß gegangen, egal, wie lange es gedauert hätte. Nein, das wär nix für mich!

        Kann ich gut verstehen, dass ihr nächstes Jahr fliegen wollt.

        LG
        Karin

        • (6) 03.09.14 - 12:49

          Ja da sind wir durchgefahren #zitter

          Und das nur, weil mein Schwiegervater meinem Mann die Route falsch erklärt hat , wir mussten 5 Stunden in der Nacht durch das Gebirge, vor uns teilweise LKWs die schon Schlagseite hatten, beladen mit Baumstämmen und solchen Sachen #schock

          Zum Glück ist mein Mann ein sehr guter Fahrer, war der Beste bei einem Reaktionstest, das hat mich etwas beruhigt , zum Glück haben die Kinder fast die ganze Fahrt über geschlafen ;-)
          Wir haben dann an einem kleinen Bananenstand angehalten, dort Tee getrunken und gegessen das war richtig schön, sowas erlebt man nicht immer.

          Als wir dann irgendwann die Fenster runtermachten und die Meerluft riechen konnten, war die Erleichterung groß :-D

          Zurück mussten wir zwar auch durch die Berge aber die war längst nicht so schlimm.

          Ich habe mal ein Bild hochgeladen von der Rückfahrt :-D

    wir haben dieses Jahr eine Woche in der Türkei Last Minute gebucht (es sollte unsprunglich Toscana wedren- klappte aber finanziell nicht). Wir wussten davor nicht, dass es Türkei wird. Wir haben einfach nach passende Angebote geschaut und gefunden, was unserem Sohn am meisten Spass machen würde(die Kleine ist noch zu klein und er hatte 2 Jahre lang langweilige Sommerferien- das waren wir ihm schuldig)
    Das Wetter war genial. Vorort haben wir einen Ausflug für Junior und meinen Mann gebucht(Piratenschiff mit Schatzsuche, Disco auf dem Schiff ect). Die Hotelanlage mit 2 grossen Pools und Wasserrutschen, Privatstrand und All Inclusive- leben und nicht sterben :-)
    Im Ganzen ein toller Urlaub in einer schönen Anlage ohne Langeweile und mit purer Entspannung.
    Nächstes Jahr buchen wir wieder Last Minute- diesmal in einem anderen Land- wer weiss wo...:-)
    lg

    (9) 03.09.14 - 11:43

    ------Was habt ihr an Erkenntnissen aus eurer Urlaubszeit gezogen?---

    Niemals ohne Regenbekleidung an die Nordsee fahren ..... auch nicht im Hochsommer.

    Niemals mehr ohne Kotztüte mit dem Schiff nach Helgoland :-p

    • #rofl#rofl#rofl

      na das mit der Regenbekleidung hätte ich dir auch sagen können :-p
      Ich würde selbst bei einem Trip nach HH immer wenigstens einen Schirm einstecken haben.

      Ist eine Tour nach Helgoland so schlimm?#schock
      Wir sind voriges Jahr nach Schweden. 8 Std Fähre, anschließend in Schweden nochmal 2,5 Std mit einer Fähre, und da war etwas Seegang, also man hatte zumindest etwas Mühe stehen zu bleiben, es schaukelte schon ein bisschen.

      Aber dennoch ging es mir erstaunlich gut von Übelkeit keine Spur und das wo mir doch bei einer Hafenrundfahrt übel wird#aerger

      LG
      Karna

      • (11) 03.09.14 - 11:56

        Ich habe noch nie so viel Wetter auf einmal, an einem einzigen Tag erlebt ;-)

        Vor allem der peitschende Regen der richtig weh tat, war krass.

        Die Fahrt nach Helgoland war echt heftig. Aus jeder Ecke hörte man Würgegeräusche, von denen alleine einem schon kotzübel wurde.
        Und sich dann im Klo übergeben zu müssen, wenn es schaukelt und man sich nicht festhalten kann..... oh nee, sowas brauche ich nicht nochmal.

    Mit welchem Schiff seid ihr gefahren?

    Ich finde an Deck geht es ohne, wenn man sich nur unten aufhalten kann, wird es schwierig!

    Ha Ha Ha ja das Wetter ist hier oben eher windig und man kann Regen von ein auf die andere Minute haben aber sonst sind die Inseln doch toll.

    Wir machen dort auch oft Urlaub aber wir wohnen nur max. eine Stunde davon entfernt von daher nicht schlimm. Diesmal waren wir an der Ostsee.

    Was soll ich sagen. Ich ziehe da eine Insel vor

Hallo,

wir waren in den Sommerferien für zwei Wochen in Kärnten(Österreich).
Wir haben uns direkt am ersten Tag die Kärnten Card gekauft und dort gab es mehr als 100 Unternehmungen die man mit der Karte machen konnte, Bergbahnen, Schifffahrten, Museen, Schwimmbäder usw.
Haben dann jeden Tag eine oder mehrere Unternehmungen geplant, je nach Wetterlage, mal ne Wanderung oder Schifffahrt oder bei Regenwetter mal nen Besuch im Museum oder Schwimmbad.
Da unsere Ferienwohnung direkt an einem See gelegen war, sind wir auch einige Male dort schwimmen gegangen.
Leider hat das Wetter die letzten Tage nicht mehr so mitgespielt.

Alles in allem ein toller Urlaub, leider die Fahrt hin und auch zurück ne Katastrophe, viel Stau!

Urlaube werden von uns schon durchgeplant und auch im Vorfeld schon geschaut was man am Urlaubsort alles unternehmen kann.

LG Pummelchen

Top Diskussionen anzeigen