Obst- und Gemüseangebot

    • (1) 21.09.14 - 22:19

      Hallo,

      gibt es bei euch günstige Angebote von Obst und Gemüse?

      Bei uns hab ich letztens erst wieder 6 Äpfel für 1,99€ gekauft, wo doch gerade die Ernte läuft und überall zu hören ist, dass nach Russland nichts mehr geliefert wird.

      Oder wird das geernetete Obst oder Gemüse wieder auf Äcker gekippt und man lässt es dort vergammeln, nur um die Preise nicht senken zu müssen?

      Nun, wenn ich schon kein günstigeres Angebot bekommen soll, warum liefert man dann nicht den Überschuss an Kindereinrichtungen?

      Wird bei euch Obst angebaut und wie sieht es mit dem Absatz aus?

      Lotta

      • Hallo,

        hier bekommt man Äpfel direkt vom Bauer sehr günstig. Allerdings lebe ich auch direkt vorm größten Apfelanbaugebiet Deutschlands.

        In den Supermärkten gibts allerdings auch nur Äpfel zum gleichen Preis wie bei dir.

        Lg wirbelwinds.mama

        Wir wohnen auch in einen Apfelanbaugebiet mit reichlicher Ernte, und bei uns kostet das kg auch 2 EUR. Und zwar im Supermarkt ebenso wie an den Ständen der Obstbauern, die es hier vor jedem Hof gibt.
        Den Preis finde ich ok, denn es ist durchaus Arbeit Obst anzubauen, weshalb sollte die nicht entsprechend bezahlt werden? Und wenn wie du schreibst der russische Markt wegbricht, warum sollte man sich dann auch noch den heimischen Markt durch Preisdumping ruinieren?
        Schulen und Kindergärten werden in unserem Bundesland (BW) übrigens tatsächlich mit Schulobst versorgt.
        Gruß k.

        Moin,

        ja wir hatten die letzte Zeit sehr viel sehr günstiges Gemüse. Meine Tante hat uns gut aus ihrem Garten versorgt. Wir hatten massen an Bohnen, Gurken, Kohlrabi, Kartoffeln und Pastinaken aus ihrem Garten.

        Wir haben/hatten viele Äpfel, japanische Himbeeren, Brombeeren und die Kräuter sind auch gut gewachsen.

        Ich kaufe im Moment auch viel Obst an "der Straße" die Leute stellen ihre überschüssige Ernte hin und für ein paar Euro bekommt man prima Pflaumen oder Kürbis.

        Morgen bringt mir meine Tante noch einen Kohlrabi der 6kg wiegen soll ... ich bin gespannt und wen er holzig ist bekommen ihn die Kanickel.

        LG dore

      • Warum du kein günstigeres Angebot bekommst? Schonmal überlegt, wie viel Bauern überhaupt am jetzigen Verkaufspreis verdienen?

        Manchmal wird Überschuss aufgekauft, veredelt und dann in Entwicklungs- und Schwellenländern günstig verkauft, was den dortigen Markt kaputt macht. Damit bleibt die Subventionierung und die Arbeitsplätze für die hiesige Landwirtschaft bestehen... auf Kosten der dortigen. Wirtschaft kennt kein Mitgefühl.

        Das wären für einen Apfel genau 33 Cent.

        Was meinst du, wieviel da beim Bauern hängenbleibt?

        Dieses gefeilsche um eh schon günstige Produkte ist echt lächerlich.

        Passiert hier, wie auch regelmäßig bei der Milch, wo man sich darüber beschwert, dass der Liter doch tatsächlich 49 Cent kostet...und dann ist es noch nicht einmal frische Bio Milch #augen

      • Tja lotta, wenn du zustimmst, dass die Bauern noch mehr an staatlichen Subventionen bekommen, dann können die den Preis für dich auch noch weiter senken.

        Meine Güte, was kostet es wohl den Bauern, die Bäume zu pflegen, sie abzuernten, all das eben, was man so macht als Obstbauer? Hast du da eine Ahnung?

        Ich persönlich wäre dafür, dass Dinge wie Milch und Butter, um mal in der Landwirtschaft zu bleiben, im Preis noch steigen, damit der verwöhnte westliche Mensch endlich mal wieder ein Gespür für seine wahren Luxusgüter bekommt. Wenn wir mehr zahlen müssen für die Erzeugnisse der Landwirte (und dann auch für die Äpfel aus Deutschland), müssen diese weniger subventioniert werden. Denn wenn man für den Billigliter Milch 69ct zahlt (oder für einen Billigapfel 33ct), dann kann der Bauer die Milch (oder den Apfel) dafür niemals produzieren.

        Manchmal sollte man wenigstens ein wenig nachdenken, bevor man es NOCH billiger haben will. #aha

        Und wir sollten uns alle schämen, dass wir "immer noch billiger" fordern. Oder du solltest dich schämen, dass du "immer noch billiger" willst.

        Hallo!

        Ich finde 1,99 für ein Kilo (?) Äpfel günstig. *Noch* billiger bekomme ich die Äpfel hier im türkischen Supermarkt, aber der Preis im Supermarkt liegt etwas über 2 Euro, wenn ich nicht irre.

        Alternativ kannst Du natürlich auch selbst Obst und Gemüse anbauen, dann hast Du es billiger. Darfst natürlich dann die Arbeitszeit nicht in die Waagschale werfen. #aha

        Viele Grüße!

        Was ist denn an 6 Äpfeln für 2 € auszusetzen??
        Überleg mal, was da an Arbeit drinsteckt, bis ein Apfel geerntet werden kann, Lohnkosten, Transport, Maschinen, Lagerung, Pflege.......

        Also manchmal #kratz

        Hallo,

        1,99 das kg finde ich nun nicht so teuer und das haben die schon gekostet als ich vor 10 Jahren im Einzelhandel angefangen habe, also ein deutlich beständiger Preis im Gegensatz zu vielen Preissteigerungen #gruebel

        Günstiger bekommst du die Äpfel direkt beim Bauern, da kann man meist direkt während der Ernte selber pflücken und zahlt kaum was dafür.
        Die sind dann zudem so herrlich frisch (meine Mama bringt mir immer welche vom alten Land mit #mampf )

        Ich wüsste nicht was die nun noch weiter senken sollen, dann können die Bauern ja gleich ihre Plantagen dicht machen.

        LG

        (11) 22.09.14 - 09:05

        Hallo,

        also ich finde das jetzt schon richtig frech!

        Was meinst Du denn, wie alle Leute bezahlt werden sollen, die irgendwie vom Obst- und Gemüseanbau leben?

        Pflanze und ernte Deine Obst und Gemüse doch einfach selber!

        LG
        klaxx

        Ich finde Äpfel im Moment sehr günstig #kratz
        Ich war gerade bei Lidl, dort gibt es deutsche Äpfel die 5 Kilo Kiste für 3,45 Euro im Angebot.
        Und auch Salat, Tomaten und Gurken kosten gerade fast nichts. Und das überall (außer bei Edeka #rofl )

        In der Schule meines Sohnes (Gym) gibt es ein super Angebot der Schulverpflegung. Das Stück Obst 10 Cent, egal ob Apfel, Banane oder Birne...... usw.
        Und da stehen die Kinder Schlange........ von 5. Klasse bis Oberstufe.

        6 Äpfel für nicht mal 2 Euro???

        Ja, da muss was gemacht werden#augen

        Nochwas: bei uns hängen die Bäume gerade voll mit Äpfeln. Überall rund um die Städte an den Straßen. KEINER will sie. Also so groß kann die Not irgendwie nicht sein.

Top Diskussionen anzeigen