Mein persönlicher Paßwortdschungel.....

    • (1) 26.09.14 - 22:26
      Inaktiv

      Hallo, geht es nur mir so? Ich verliere mich langsam im Paßwort- und Pinchaos.
      Ich kann mir den ganzen Mist einfach nicht merken....wie macht ihr das?
      LG

      • Regelmäßiges Gehirnjogging.
        Ich habe überall ein anderes Passwort und ändere die regelmäßig.
        Man kann sich sehr viel merken wenn man das trainiert und wenn man muss :-p;-)

        (3) 26.09.14 - 23:28

        Hallo,
        mit Keepass mache ich das.
        Keepass merkt sich das was ich mir nicht merken kann ;-)

        Keepas ist ein verschlüsseltes Datenbanktool in dem man sehr gut seine Passwörter und PIN Zugänge verwalten kann.
        So muss man sich nur ein einziges Passwort merken!

        http://www.heise.de/download/keepass-password-safe.html

        Gruß
        Demy

        Hallo,

        die meistbenutzten Passwörter hab ich im Oberstübchen abgespeichert. (z.B. E-mail, Ebay, Paypal, Amazon)

        Dann habe ich noch mein geheimes Büchlein. Da sind gefühlte 1000 Passwörter von uns 3en aufnotiert. Das Buch liegt im Safe.

        Passwörter speicher ich niemals auf dem PC. Auch nicht mit irgendwelchen Tools. Schon gar nicht in der Cloud. PC können kaputt gehen. Wer garantiert mir, dass Passwort-Tools sicher sind. Clouds können gehackt werden.

      • Hallo!

        Ganz einfach, ich bin nicht überall angemeldet! ;-)
        Und ehrlich gesagt, benutze ich auch nicht für jedes Konto ein eigenes Passwort. Ich habe zwei Passwörter, mehr nicht. Diese zwei Passwörter variiere ich höchstens ein wenig.

        Z.B. Musterwort, Musterwort1, Musterwort3 usw.

        Vielen ist das zu unsicher, aber ich hab und mache nichts, wo es schlimm wäre, wenn ich wirklich mal gehackt würde. Ausnahme ist mein online Banking und da habe ich tatsächlich ein kompliziertes, seperates Passwort.

        Ich habe nur ein Emailkonto, das wars. Und angemeldet bin ich im Netz wirklich nur auf einer handvoll Seiten. Kein ebay, keine anderen Foren, Portale... nix! Wenn ich irgendwo mal was online bestelle, dann immer nur als Gastbestellung (ausnahme amazon, da hab ich tatsächlich ein Konto).
        Ich hab keine Kreditkarte und auch kein Smartphone. Bei meinem ollen Prepaidhandy hab ich die PIN ausgeschaltet, also muss ich mir das auch nicht merken. ;-)

        Und meine zwei (variablen) Passwörter und die PIN meiner EC kann ich mir grad noch merken.

        Wenn ich mich doch mal irgendwo anmelde, dann nehme ich eins meiner zwei üblichen Passwörter und hänge vielleicht ne andere Zahl dahinter. :-p

        LG

        Jeder Service hat da so einen Button: "Passwort vergessen?"..

        und diesen nutze ich so gefühlte 100mal die Woche...... #cool:-D

      Ich habe nur 3 Passwörter. Die benutze ich überall. Vergesse auch alle sehr gerne, aber dann habe ich nur diese 3 und eins passt dann.

      Aufschreiben mach ich auch... aber dann vergesse ich wo ich den Zettel hingetan hab.

      Konnte mir schon immer gut jede Nummer merken ! #schein

      (10) 27.09.14 - 12:24

      Ich kenne das, bei mir war das auch ein großes Chaos! Ich habe mir ein eigenes System entwickelt, so dass ich überall ein anderes Passwort habe, mir das aber gut herleiten kann. Eine Groß- und Kleinbuchstaben-Zahlenkombination, die ich mir gut merken kann plus Buchstaben der Seite, für die sie brauche.

      z.B.

      Anfangsbuchstabe und Endung von Urbia + Hochzeitstag + Initialien des Kindes

      Den ersten Teil kann man sich immer bei jeder Seite herleiten und den zweiten Teil muss mansich einfach merken, aber dann ist es eben nur eine Sache, die man sich merken muss!

      Wie wäre es mit einem Spickheft im Schreibtisch ? Hab ich auch, sonst wäre ich eine arme Sau. Hatte ich auch im Dienst - war halt weggeschlossen. Aber wir mussten so oft die Paßwörter ändern für verschiedene Zugänge - und immer sehr kompliziert, das hätte ich mir niemals merken können.
      LG Moni

      ich hab gar nicht so viele pins... eine fürs handy, eine für die bank, und ein trash-kennwort für all den wenig wichtigen kram, also wo es nicht wirklich wichtige daten zu hoeln gibt sollte das mal einer knacken,

      und alles andere (z.B. für onlineshops) kann man sich ja zu hause notieren.... ich hab zuhause ein heft für solche passwörter, weil ich die einfach zu selten brauche. oder ich merke sie mir gar nicht erst und lasse mir ein neues zuschicken bei der nächsten bestellung...

      und selbst wenn die einer hackt - was hab ich zu verlieren?! ohne meine bankpin kann keiner an mein geld, und alles wichtige lagere ich offline und sicher, nicht passowrtgeschützt in irgendeiner cloud... einfacher und sicherer...

      Nein, du bist nicht alleine XD.

      Ich hatte mir mal vor dem Urlaub alle Passwörter von der Arbeit auf einen Zettel geschrieben, damit ich sie nicht wie üblich nach dem Urlaub neu beantragen muss, weil ich sie vergessen habe.

      Natürlich habe ich nach dem Urlaub den Zettel nicht mehr gefunden #schwitz.

      Erster Anruf gleich beim UHD (User Help Desk), um neue Passwörter zu bekommen....

      Nach 3 Wochen habe ich den Zettel unter meiner Schreibtischunterlage gefunden. :-[

    (15) 28.09.14 - 15:31

    Syntax ist alles...

    ich brauch mir nur das Muster merken, nicht die einzelnen Passwörter.
    (mein Muster beinhaltet: Sonderzeichen, eine Zahlenfolge, die für niemanden außer mir Sinn ergibt, und Buchstaben, die ich jeweils aus der Seite generiere, für die ich das Passwort verwende. Die Reihenfolge ist immer gleich, aber die Buchstaben eben immer anders...)

    PINs und nicknames sind allerdings schon ein Problem, besonders wenn sie nicht selbst gewählt sind...#aerger

Top Diskussionen anzeigen