So sauer über die Telekom ....

    • (1) 15.10.14 - 19:00

      Hallo ...

      Ich bin so sauer wegen dieser dämlichen Telekom!

      Wir haben seid Freitag Probleme mit dieser scheiß internetverbindung. Am Wochenende saß ich stunden dabei das internet wieder herzurichten, alleine dafür sind 2 stunden warte Zeit bei der telekom drauf gegangen!
      Das ist doch eine Zumutung, die können kunden doch nicht über eine halbe stunde an der strippe sitzen lassen!!!
      Naja, nachdem ich es sonntag hinbekommen die dämliche internetverbindung herzurichten, fällt heute ach wie der zufall es will das IP-Telefon aus! Natürlich habe ich alles versucht es alleine wieder zum laufen zu bekommen & was ist? Nein ich habe es nicht geschafft!

      Jetzt sitze ich seid 50min. am Handy um die telekom an die Strippe zu bekommen & die sind nicht fähig ranzugehen!!!!

      Am liebsten würde ich sie auszählen am telefon!!!

      Doch die Mitarbeiter können nichts dafür ....

      AM liebsten würde ich wechseln, doch leider ist nur die telekom zu diesem Haus verlegt, d.h es würde erstmal einen haufen geld kosten bis ein neues Kabel hier liegt!

      Ich wünsche ich hätte mich nie für die telekom entschieden! ....

      Es ist echt eine krankheit ...

      • das mit dem Kabel versteh ich nicht....

        keiner geht ran an der Hotline? ich habe noch nie solange in der Warteschleife bei denen gehangen...

        es gibt doch noch die Funktion das sie dich zurückrufen!

        Aber mit Alice AOL hatte ich mal so richtig arge Probleme und da war die Hotline nicht kostenlos....

        Hallo!

        Das Problem kannst du bei jedem Anbieter haben, meine Schwester hatte ewig mit 1&1 Probleme, auch Freenet lief nicht komplikationslos.
        Schön ist dann immer, wenn man mit dem Handy anruft, weil gar nichts geht, und man bekommt die Ansage: "Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie uns auch eine E-Mail schreiben..." Wie denn, wenn das Internet nicht geht #klatsch
        Allerdings muss ich sagen, dass ich mit Vodafone (ehemals Arcor) immer gut gefahren bin. OK, für 1,5 Jahre lief unser Telefonanschluss über LTE, das hat nicht gut funktioniert, weil das Netz zu schwach war, dadurch ist der Router auch noch ständig abgestürzt, aber sonst gab es nie Probleme. Und die Hotline ist mittlerweile auch wieder gut erreichbar.

        Und was die Leitung angeht: Meinst du wirklich, die anderen Telefonanbieter hätten alle eigene Leitungen zu den Häusern gelegt? Die Leitungen gehören fast alle der Telekom und werden von den anderen Anbietern gemietet. Selbst bei unserem Neubau vor 2 Jahren wurde der Anschluss von der Telekom gelegt, obwohl wir schon seit 10 Jahren kein Telekomkunde mehr sind. Du kannst also mit Sicherheit den Anbieter wechseln, allerdings gibt es auch heute noch Anbieter, die nicht überall verfügbar sind.

        LG

      • Hey ;)

        Mittlerweile habe ich mich wieder beruhigt! Um auf das Ergebnis hinzuarbeiten :
        60min. Klingeln lassen aufmal war alles tot! D.h nochmal neu anrufen mit 15minütiger Wartezeit! Berater nimmt ab und legt dann wieder auf als uch sagte endlich kommt man bei Ihnen durch! Dann wieder angerufen nach 15 min. Geht eine genervte Mitarbeiterin ran um mit mitzuteilen das doch in unserem Raum die IP-Netze momentan außer gefecht gesetzt sind! :/ naja! Hab nocj gefragt ob man das denn nicht am Anfang der Bandansage sagen könnte oder eine rundmail schickt ... -.-! Naja darauf kam nur das fällt nicht in ihr bereich! Nach 1 1/2 stunden eine 2minütige Beratung gehabt!herzlichen Glückwunsch!

        Um das mit dem Kabel zu erklären! Wir haben ein altes Haus gekauft worauf nur ein Telefonkabel verlegt wurde, die telekom bietet eine funktion an wo man trotzdem internet mit kombinieren kann!

        Kabel Deutschland sendet ihr direkt noch nicht hin und müsste von der Nebenstraße erstmal ein Kabel zu unserem Haus verlegen damit wir eine gescheite Internetverbindung haben :(

        So haben die uns das damals erklärt! Ich wollte nie wirklich zur telekom! Aber jetzt ists so wie es ist!

        Liebe Grüße

        • Kabel Deutschland ist der Verein der bei mir niemals mehr ins Haus kommt soviel Ärger wie ich mit denen nur wegen dem Fernseher hatte da will ich gar net wissen was da internet und Telefontechnisch abgeht.

          Ich bin seit Jahren mit der Telekom rundumglücklich. Funzt immer und sind immer supernett

      "AM liebsten würde ich wechseln, doch leider ist nur die telekom zu diesem Haus verlegt, d.h es würde erstmal einen haufen geld kosten bis ein neues Kabel hier liegt!"

      Denkst du wirklich, dass die Telekom erstmal ihre Strippen entfernt und der neue Anbieter neue legt? Das Chaos möchte ich sehen.

      • Ich habe nochmal was zum kabel ziehen gesagt! Ich wohne in einem Gebiet wo das mit den Internetverbindungen noch nicht so populär sind! Und hier kein internetkabel sondern Telefonkabel liegt & die telekom i.was machen kann das man halt beides nutzen kann! Das kabel liegt seiddem es das erste telefon gab ..

        • ein Internetkabel gibt es nicht. Kann mir gerade nur denken, dass dein Anschluss / Zuleitung zum Haus schwierigkeiten mit einer hochbitratigen Leitung hat bzw. zu wenig Leitungen zum APL liegen und somit nicht genug Cuda zum Hause liegen umd zwei TALs zu schalten. Eine für klassische Telefonie und eine für DSL. ISt im Falle der IP Telefonie aber auch nicht von nöten, weil eh nur eine TAL.., das geht auch über andere Anbieter mit gleichem technischen Produkt.

          • Doch, das gibt es! Naja, vereinfachend gesagt... ;-) Ich habe dasselbe Problem: hier liegt ein altes Telefonkabel und die Telekom hat es nicht nötig, in unserem 400-Seelen-Kaff eine schnellere Leitung zu legen. Andere Anbieter dürfen (!) mir ihre Verträge nicht anbieten, weil sie die angebotene Leistung nicht "bringen"... wie sollen sie auch 6.000 kB durch eine 384er Leitung kriegen? Sie müssten also extra für mich ein neues Kabel bis zum nächsten Verteiler ziehen...

            Was mich bei meiner Geschichte am meisten nervt: ich hatte den Vertrag mit 2.000 kB abgeschlossen (schon damals nicht aktuell, aber was solls...) Effektiv habe ich um die 350 kB, seit neuestem steht in meinen Vertragsdaten auch 384 kB drin... die Telekom durfte also einfach den Vertrag an die Leistung anpassen, statt die Leistung an den Vertrag :-[ Ich zahle hier 40 Euro für eine miserable Verbindung, Neukunden würden dasselbe 10 Euro günstiger bekommen :-[ Habe jetzt endlich gekündigt, wurde aber wegen der miserablen Leitung von 1&1 abgelehnt: "so können wir unsere Qualitätsstandards nicht halten" :-[ Im Moment läuft eine Anfrage bei Vodafone, dort würde ich die Hälfte zahlen. Mit der Bitte um ein LTE-Angebot, falls ihnen die Leitung auch zu schwach ist...

        Hallo!

        Ich seh gerade, dass du aus dem 26er PLZ-Bereich kommst. Ich bin in der Gegend (nördliches Oldenburger Münsterland) aufgewachsen und meine Eltern leben immer noch dort. Die sind schon seit Jahren äußerst zufrieden mit EWE-Tel. Frag doch bei denen einmal nach.
        Ach ja, und mein Onkel hatte im Haus meiner Großeltern auch gescheites Internet ohne Probleme. Das Kabel liegt vermutlich auch schon, seit es das Telefon gibt.

        LG

        • Wir sind auch schon ewig bei Ewetel. Haben auch noch nie Probleme mit denen gehabt.

          Vor zwei Jahren hatten wir ein Problem mit unserer Leitung. Und ich brauchte aber damals einen Techniker von der Telekom, weil sie wohl für die eine Leitung zuständig sind. Ich also da x mal angerufen, irgendwann wurde mir auch zugesagt, dass einer kommt. Kam aber nicht. Also nochmal bei EWETEL angerufen, sagt der zu mir, die Telekom hätte dort angegeben, dass das Problem behoben sei. HÄ? Okay, ich ihm das erklärt, sagt er, ich schick den jetzt nochmal und einen von uns. Ja, und wie es das Leben so will, tauchen beide Techniker gleichzeitig auf. Machen sich auf die Fehlersuche, finden auch was, der von der Telekom steckt die Stecker in die Fritzbox wieder ein, aber nix geht. Da schaut der von Ewetel drauf, fängt an zu lachen und steckt sie (während er dem anderen im Oberlehrerton erklärt WIE das sein muss) richtig. Alles funktioniert, ich liege fast lachend auf dem Boden, der Ewetel Mann grinst und der Telekom Mann ist peinlich berührt und versucht sich in Ausreden, was meinen Lachflash nicht unbedingt verhindern konnte.

          Wenn jetzt mal wieder einer von der Telekom kommen muss, werde ich sicher bis in alle Ewigkeit warten können...

          • Kennst du noch die Sendung "Wie bitte?" (Lief vor Jahren spät abends auf RTL)
            Da gab es die "3 Jungs mit den Mützen", das waren total verplante Telekom-Techniker, die Probleme nachgespielt haben, die Verbraucher mit der Telekom hatten. Da musste ich jetzt spontan dran denken #rofl.

            LG

Top Diskussionen anzeigen