Was soll/kann ich nur tun?

    • (1) 21.10.14 - 08:32

      Guten Morgen Urbia,

      ich habe im Moment große Sorgen und hoffe, ihr habt eine Idee.

      Ich muss etwas ausholen. Wir wohnen relativ feld- und waldnah, ca. 25 Meter von einem kleinen Spielplatz entfernt, auf dem meine Kinder oft gespielt haben. Direkt dort beginnt auch ein kleiner Waldweg, 50 m weiter kann man direkt aufs Feld laufen. In der Straße gibt es mehrere Bäume in kleine Rabatte gepflanzt. Es gehen hier sehr viele Leute mit Hunden spazieren.

      So, jetzt ist es so, dass seit einiger Zeit ein Mann in der Nähe wohnt (ca. 50 m entfernt, schätzungsweise Mitte 50), der einen sehr ungepflegten Bobtail hat. Der Hund hat keine Leine (wir haben Leinenpflicht), kein Halsband. Mal abgesehen davon, dass der in jede Rabatte kotet, wird dieser Hund JEDEN Tag auf den Spielplatz gebracht, wo er ebenfalls hinmacht. Wie gesagt, hier direkt gibt es viele schöne Wege, die man mit einem Hund laufen kann, aber nein, er muss auf den Spielplatz.

      Leider kriege ich das ständig mit, weil meine Küche nach vorne raus geht, und das unser/mein Hauptaufenthaltsort im Haus ist. Ich habe mich schon sehr oft geärgert. Teilweise macht der Hund direkt vor mein Küchenfenster, wo auch ein Baum steht.

      Natürlich sind wir auch viel draußen, da habe ich den Mann schon mehrmals angesprochen, den Hund nicht auf den Spielplatz oder in die Rabatte machen zu lassen. Außer einem doofen Spruch hat sich aber nichts geändert.

      Meine Kinder lasse ich mittlerweile nicht mehr auf den Spielplatz wegen des Hundekots.

      So, jetzt das Problem. Letzte Woche Dienstag hat es mir gereicht, nachdem ich wieder gesehen habe, wie der Hund mitten auf den Spielplatz gesch******* hat. Ich habe ihn angesprochen, dass das jetzt das letzte Mal war, das nächste Mal melde ich ihn bei der Stadt.

      Großer Fehler!!!

      Seitdem macht er hier Terror. Einen Tag später bin ich im Wohnzimmer, als es einen RIESEN Knall aus der Küche gibt. Ich dachte, es wäre ein Vogel an die Scheibe geflogen. Ich raus, nachgeschaut. Es hatte jemand einen Kotbeutel, aber ohne Kot, sondern mit Sand gefüllt an meine Küchenscheibe geknallt. Geworfen ist wohl untertrieben. Es muss mit voller Wucht passiert sein. Die Scheibe hat zum Glück gehalten, hat aber nun Kratzer von außen.

      Ich bin direkt raus, habe aber niemanden gesehen. Ich bin mir 100 % sicher, dass es dieser Typ war, denn die Beutel gibt es neben dem Spielplatz (wie gesagt, neben dem Spielplatz geht ein Waldweg lang), den Sand natürlich darauf. Außerdem ist das die Zeit gewesen, wenn er mit dem Hund geht.

      Ich habe sofort die Polizei angerufen, die meinten nur, sie können nichts machen, es wäre ja nichts wirklich kaputt gegangen, und er würde es doch eh nur abstreiten.

      Am nächsten Tag habe ich noch so einen Beutel im Vorgarten gefunden.

      Gestern sitze ich hier beim Kaffee mit meiner Schwester, es war schon recht dunkel draußen, darum hatte ich den Rollladen halb herunter gelassen.

      Da sehe ich ihn am Fenster, wie er sich runter beugt und reinschaut.

      Leute, die Sache macht mich echt fertig. Ich weiß nicht, was in dem Kopf von dem Kerl vorgeht. Ich habe mittlerweile Angst. Angst, dass wieder etwas an mein Fenster fliegt. Diesen Krach und den Schreck werde ich nie vergessen. Ich habe Angst, dass er mir wieder in die Fenster schaut. Ich habe sogar Angst, dass er meinen Kindern etwas tun könnte, denn die laufen morgens bei ihm vorbei.

      Tja, wenn ich gewusst hätte, was das für ein Typ ist, hätte ich ihn nie angesprochen.

      Ich weiß auch überhaupt nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich habe ihn seither nicht mehr angsprochen. Die Polizei meint, ich solle nichts sagen, denn es bringt ja nichts. Meine Nachbarin meint, nichts sagen, sonst wird es nur schlimmer.

      Selbst mein Mann meint, vollkommen deeaskalierend handeln.

      Wir haben die Nachbarn angesprochen, die wissen, dass sie ein bisschen ein Auge auf alles haben sollen.

      Es ist jetzt eine Woche her, dass ich ihn angesprochen habe, aber es wird nicht besser, er scheint sich an mir "verbissen" zu haben.

      Ich habe das Gefühl, mir kann keiner helfen..... Mein Nervenkostüm ist mittlerweile hauchdünn, ich erschrecke bei jedem lauten Geräusch.

      ...und es ärgert mich schrecklich, dass er mit dem Verhalten auch noch so durchkommt. Auf dem Spielplatz ist er auch noch jeden Tag...

      Was meint ihr, was kann ich tun/würdet ihr tun????

      Danke für eure Hilfe.

      Liebe Grüße,
      Kitty

      • Huhu,

        ich würde die Hundekot-Sandsäcke vom Sand befreien, die Hundeschei.....einsammeln, in die Säcke tun und dem Nachbarn entweder vor die Tür stellen, gegen sein Fenster schmeissen oder in seinen Garten werfen!

        Der Typ hat sie nicht mehr alle!!

        LG Luna

        • Hallo,

          danke dir für deine Antwort.

          Ich würde das so gerne tun, aber ehrlich gesagt habe ich echt Schiss. Was kommt dann? Auto zerkratzt?

          Oder dann vielleicht ein Stein durch mein Küchenfenster anstatt der Beutel?

          Ich würde ihm auch ehrlich gesagt gerne unter die Nase reiben, dass ich ihn schon bei der Polizei gemeldet habe, die haben zwar gesagt, dass sie nichts tun können, wollten ihn aber wenigstens durchchecken.

          Ist halt leider auch ein 1,90 m 100 kg - Typ, wenn das jetzt so ein Würstchen wäre....

          Grüße,
          Kitty

          Als Gedanke nicht schlecht,#pro aber dabei muss es leider bleiben.#nanana
          Man begibt sich sonst sehr schnell in eine Ecke, aus der man nicht mehr raus kommt.

      Hallo

      abgesehen davon, dass der Hund auf den Spielplatz kotet, ging mir noch eher durch den Sinn:
      Warum geht ein Ca Mitte 50jähriger Mann, der Wald und Wiesen vor der Tür hat, mit seinem Hund auf den Spielplatz, wo sich spielende Kinder finden?

      Das würde mir auch ein wenig zu denken geben....

      Ich bin sicher nicht schnell (ver-)urteilend, aber....

      Abgesehen davon kann ich Dich total verstehen, meine Nerven wären auch runter.

      Such noch einmal das Gespräch mit der Polizei und frag, was in so einem Fall zu tun ist.
      Vielleicht lässt sich doch etwas finden, was wieder Ruhe in die Geschichte bringt und wenn sie vllt. nur einige Tage mal zu verschiedenen Zeiten vermehrt "Streife fahren", so dass sie ihn ggf auf frischer Tat ertappen - entweder wie sein Hund auf dem Spielplatz sein Geschäft verrichtet oder ein Vorfall bei Dir am Haus geschieht.

      Eine andere Idee habe ich grad leider auch nicht parat.

      LG

      • Hallo,

        ehrlich gesagt glaube ich, dass das einfach ein fauler Sack ist. Zum Spielplatz ist nämlich der kürzeste Weg. Ich habe nicht das Gefühl, dass er Kinder beobachtet. Trotzdem habe ich meinen bereits erklärt, dass sie sich von ihm nicht ansprechen lassen sollen. Besonders nicht auf dem Schulweg, wenn ich nicht dabei bin. Bisher hat er das aber auch noch nicht.

        Ich habe auch schon überlegt, ob ich persönlich zur Polizei gehe. Vielleicht hilft das mehr, als einfach nur anzurufen.

        Er hat es halt geschafft, mich einzuschüchtern. Wenn der wüsste, dass ich jetzt Angst habe, der würde sich bestimmt freuen.

        LG,
        Kitty

        • Hallo

          Klar, der freut sich sicher jetzt schon...

          Und persönlich bei der Polizei vorzusprechen ist immer besser, da können sie Dich nicht so leicht abwimmeln wie am Telefon.

          Ich hoffe für Dich, dass dieses ganze Theater ein schnelles Ende findet.

          LG, ich drück Dir die Daumen

    Hallo

    versuchs doch mal beim ordnungsamt... vielleicht können die dann vielleicht zur gassizeit ne ordnungsrunde machen.

    LG

    • Der von der Polizei hat auch gemeint, ich soll ihn endlich beim Ordnungsamt anzeigen, das ginge auch anonym. Da habe ich gemeint, dass er doch dann genau weiß, dass ich das war.

      Der von der Polizei meinte aber, ich müsste dann eben mit noch mehr Beuteln rechnen.

      :-(

      Kannst du ihn heimlich aus deiner Küche fotografieren? Dann schreibst du einen Brief ans Ordnungsamt mitsamt dem Bild als Beweis.

      Diese Anzeige kannst du so anonym machen, vllt mit dem Hinweis das die Polizei auf das Amt verwiesen hat.

      Starke Nerven wünsche ich dir :-( ich kann mir gut vorstellen das dich das mitnimmt

Top Diskussionen anzeigen